Benutzer:Iulia Alexandra Catrina/Artikelanalyse - 9/11 Mysteries – Die Zerstörung des World Trade Centers

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


9/11 Mysteries – Die Zerstörung des World Trade Centers

Thema und Inhalt des Artikels[Bearbeiten]

Gegenstand dieser Analyse ist der “9/11 Mysteries – Die Zerstörung des World Trade Center” genannte Wikipedaartikel w: 9/11 Mysteries – Die Zerstörung des World Trade Center über Sofia Shafquats ausgedachten und erstellten Dokumentarfilm. Dieser zeigt eine Sammlung von Beweisen (Videoaufnahmen, Gesprächen mit Fachleuten, Zeugenbekenntnissen), die das Ziel haben, die offizielle (vom amerikanischen Staat) veröffentlichte Version der Terronanschlagsgeschichte anzuzweifeln und eine alternative Version – die absichtliche Bombardierung der World Trade Center Türme – bekannt zu machen.

Der in den Vereinigten Staaten produzierte Dokumentarfilm wurde auf dem “Google-Video” Portal im September 2007, unter dem Originaltitel “911 Mysteries Part 1: Demolitions” veröffentlicht und erreichte 2,7 Millionen Aufrufe in acht Monaten. Die vorgebrachten Argumente und Beweise führen zu einer eindeutigen Schlussfolgerung: der World Trade Center wurde gesprengt. Außerdem wird behauptet, dass das eigentliche Zerstörungsziel die Vernichtung der Untersuchungsakten der Börsenaufsicht zu Skandalen um Enorm – Dokumente die sich in einem benachbarten World Trade Center 7 Gebäude befanden – war.

Versionsgeschichte[Bearbeiten]

Der heute 5677 Bytes große Wikipediaartikel wurde von einem anonymen Nutzer 8874135141 am 11. September 2007 erstellt und wurde zuletzt von dem Nutzer Rmcharb am 10 September 2016, 23:10 verändert. Die Seite hat insgesamt weniger als 30 Beobachter und wurde von 78 unterschiedlichen Autoren bearbeitet. Der Wikipedianutzer Tsui hat am meisten Text hinzugefügt (+2227), während Carlo Cravallo für den größten Anteil an gelöschten Text zuständig ist. 29,2% der Bearbeitungen waren von weniger Bedeutung. Interessant ist jedoch, dass 31,9% der Bearbeitungen anonym durchgeführt wurde. Durchschnittlich wurden 1,4 Bearbeitungen pro Nutzer erfasst und 12,5 pro Jahr. Die drei Benutzer, die sich am meisten damit beschäfigt haben die Wikipediaanalyse zu bearbeiten sind: Martin38524 mit 5,3% und Kindl mit 3,5%. Die Lister der "Top drei der Texthinzufügern" wird von Tsui mit 28,1% angeführt, gefolgt von einen anonymen User und Kindl auf dem dritten Platz mit 8%. Zudem lässt sich mit Hilfe der Wikipedia Tools herausfinden, dass der Artikel auch heute noch von öffentlichem Interesse ist – mit durchschnittlich täglich sechs Aufrufen.

Die am 11. September 2007 erstellte Version entspricht der Neuanlegung der Seite, indem der Autor objektiv, kurz und offensichtlich unvöllständig, vielleicht auch oberflächlich, einen Einblick in Sophia Smallstorms (Pseudonym) Dokumentarfilm ermöglicht. “Wer ist verantwortlich?” ist die zentrale Frage, die anscheinend Kontroversen, als auch Proteste in den USA auslöste. Der Benutzer A-4-E, entfernt gleich am selben Tag, die inzwischen erschienenen Inserate, die innerhalb der Referenzen hinzugefügt wurden (Bsp: “DMAX Fernsehen für tollste Menschen” ) Noch am selben Tag schlägt der Nutzer Jergen die Seite zum sofortigen Löschen vor. Er begründet seinen Vorschlag folgendermaßen: “Im Prinzip leere Filmtabelle. Der kurze Text belegt weder die Relevanz der Dokumentation, noch informiert er über die Inhalte. Am 11. September allein haben die Seite 5 unterschiedliche Nutzer bearbeitet."

Als Antwort auf Jergens Vorschlag wurde die Seite in den nächsten Tage mit gemeinsamen Kräften vervollständigt. Der Originaltitel, als auch viele andere Informationen zur Dokumentation (Bsp: richtiger Name der Autorin, Veröffentlichungsort, Reaktionen und Aufnahme des Publikums) wurden hinzugefügt.

Am 17. September 2007 entfernt der Nutzer Tsui Aussagen wie: “ Film zeigt eine politische inkorrekte Sichtweise” und sorgt weiterhin für die Benutzung von objektiven Formulierungen wie: “9/11 […] ist ein 2006 gedrehter Dokumentarfilm”. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Skizzierung der Inhalte der heutigen Version.

Diskussion und Kontroverse[Bearbeiten]

In der Diskussionsseite des Artikels wird vorgeschlagen, dass der Film nicht dem Genre des Dokumentarfilms zugeordnet werden sollte. Das Hauptargument dazu war, dass eine sachliche Behandlung eines Themas nicht unbedingt auch als Dokumentarmaterial dient. Außerdem wird die Objektivität des Films in Frage gestellt.

Die im Film dargestellte Theorie wurde von dem amerikanischen Filmkritiker Christopher Null kritisiert, der auf die logischen Fehler der Argumentation hindeutet.

Fazit[Bearbeiten]

Die Bearbeitungen dieser Seite sind generell konfliktlos vergangen. Es fand eine ausgeglichene Mitarbeit zur Erstellung der letzteren Version statt, indem die Nutzer die Inhalte zusammen, als Team, bearbeitet und alle Vorschläge berücksichtigt haben. Schließlich ist offensichtlich, dass die Seitenbearbeiter generell einig in Hinblick der Richtung des Artikels waren und jeder trug seinen Anteil zu einer vollständigen, objektiven Darstellung dieses kontroversen Dokumentarfilms bei.

Kommentar[Bearbeiten]

Sehr gut. So soll es sein, den Rest macht der Gegenleser.. die Gegenleserin! --Heinz E. (Diskussion) 11:09, 5. Mai 2017 (CEST)

Liebe Julia, ich habe teilweise Sätze vereinfacht und gekürzt und ansonsten nur Kleinigkeiten und Rechtschreibfehler verbessert. Gut gemacht :) --Benutzer:Hanna Katharina Meier (Diskussion)