Der doppelte Bluff

Aus Wikiversity
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Projekt gehört zum Fachbereich Biologie.

Foundation for the Universal Knowledge

Der doppelte Bluff[Bearbeiten]

stipuliert, dass seropositive Menschen nur durch deklariertes AIDS infiziert werden können, wenn es mit Sicherheit eine Möglichkeit gibt, diese Menschen durch die RNS Polymeraze oder die DNS polymeraze zu pflegen. Der doppelte Bluff wurde in 2016 durch den Wissenschaftler Stéphane Schmutz erklärt,als eine Möglichkeit AIDS Patienten zu pflegen. Nach diesem Wissenschaftler kann die RNS Polymeraze oder die DNS Polymeraze die Replikation des Virus verlangsamen, indem sie künstliche RNS Botschaftmolekülen erzeugt. Deklariertes AIDS bei seropositiven Menschen würde eine schnellere therapeutische Behandlung bedeuten.

Deklariertes AIDS bei seropositiven Menschen würde eine schnellere therapeutische Behandlung bedeuten[Bearbeiten]

Wenn es richtig ist,dass seropositive Menschen durch deklariertes AIDS infiziert werden können, wäre das ein bedeutender Schritt der AIDS Therapeutik. So lautet der doppelte Bluff.

Die Behandlung durch die RNS Polymeraze ermöglicht das aktive AIDS[Bearbeiten]

Die RNS Polymeraze transkript den DNS Strand des Virus und so erzeugt künstliche RNS Botschaftmolekülen, die die Replikation des Virus zu verlangsamen erlauben. So kann man mit dieser Methode seropositive Menschen auch pflegen.

Eine Kettereaktion[Bearbeiten]

Der doppelte Bluff wird ermöglicht durch eine Kettereaktion der DNS Polymeraze.

Referenzen:[Bearbeiten]

1. Stéphane Schmutz Blumen für Algernon II Kurzgechichte

2. Lubert Stryer Stéphane Schmutz Biochemistry third completed Edition CHAPTER 39 HIV swing effect CHAPTER 40 Omission of the allosteric effectors 3. Stéphane Schmutz theoretischer Arzt