Kurs:Teams SoSe10/Teams 2020

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teams 2020[Bearbeiten]

Überblick[Bearbeiten]

Im Bereich der Futorologie beschäftigt man sich damit, wie man mit wissenschaftlichen Methoden zukünftige Entwicklungen vorherbestimmen kann. Zwar lassen sich kaum genaue Vorhersagen machen, wie Teamarbeit in zehn oder zwanzig Jahren aussieht, doch es lassen sich ökonomische, sozio-kulturelle, politisch-rechtliche, technische und okölogische Trends beobachten, beschreiben und daraus wahrscheinliche Schlüsse ableiten.

Mögliche Fragen[Bearbeiten]

Was für ökonomische, sozio-kulturelle, politisch-rechtliche, technische und ökologische Trends und Entwicklungen werden für die nächsten Jahre vorhergesagt? Was für Aussagen lassen sich für die Teamarbeit ableiten? Wird Arbeit in virtuellen Teams doch zunehmen? Welche technischen Entwicklungen begünstigen dies möglicherweise? Was für Konsequenzen hätte dies für die Umwelt? Welche für die Märkte? Ändert sich das gesellschaftliche Gefüge oder das allgemeine Menschenbild? Wie könnte letztlich Teamarbeit in 10-20 Jahren aussehen?

Quellen als Einstieg[Bearbeiten]

  • BITKOM (o. J.): Website des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., http://www.bitkom.org (zuletzt abgerufen am 09.04.2010).
  • Rifkin, Jeremy (2004): Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft. Neue Konzepte für das 21. Jahrhundert, Frankfurt.
  • Rifkin, Jeremy (2007): Access. Das Verschwinden des Eigentums. Warum wir weniger besitzen und mehr ausgeben werden, 3. Aufl., Frankfurt.
  • Toffler, Alvon (2006): Revolutionary Wealth: How it will be created and how it will change our lives, New York.
  • WFSF (o. J.): Website der World Future Studies Federation, http://www.wfsf.org (zuletzt abgerufen am 09.04.2010).

Ausarbeitung[Bearbeiten]

zur Ausarbeitung