Kurs Diskussion:Krieg und Propaganda: bis zum 1. Weltkrieg (WS 2015)/Die Filmpropaganda des deutschen Flottenvereins

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Arbeitsdokumentation[Bearbeiten]

Bitte chronologisch die Arbeitsschritte (Recherche, Quellen, verwendete Literatur, Nebenthemen etc) laufend hier anführen (bitte jeden Eintrag signieren!) Das soll bereits im Vorfeld beginnen, noch bevor der Artikel selbst geschrieben wird.

Im ersten Schritt sind wir gerade dabei, themenrelevante Literatur zu recherchieren und zu sichten. Dabei sind wir bislang auf die folgenden Werke gestoßen:

  1. KUNCZIK, Michael (1997) Geschichte der Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland, Böhlau Verlag, Köln, Weimar & Wien, S.106-125 - Leonard Laurig (Diskussion) 14:05, 12. Nov. 2015 (CET)
  2. BARKHAUSEN, Hans (1982) Filmpropaganda für Deutschland im Ersten und Zweiten Weltkrieg, Olms Presse, Hildesheim, Zürich & New York, S. 37ff., S.175 Leonard Laurig (Diskussion) 14:21, 12. Nov. 2015 (CET)
  3. ELEY, Geoff (1978): Reshaping the right: Radical nationalism and the German Navy League, 1898-1908. In: The Historical Journal, Band 21, Ausgabe 2. S. 327-354. Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 15:05, 12. Nov. 2015 (CET)
  4. LOIPERDINGER, Martin (2002): The Beginnings of German Film Propaganda: The Navy League as traveling exhibitor, 1901-1907. In: Historical Journal of Film, Radio and Television. Band 22, Ausgabe 3. S. 305-313. Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 15:05, 12. Nov. 2015 (CET)
  5. HEIMERDINGER, Timo (2005): Der Seemann : ein Berufsstand und seine kulturelle Inszenierung (1844 - 2003). 1. Auflage, Köln ; Wien [u.a.] : Böhlau Verlag. Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 15:22, 12. Nov. 2015 (CET)
  6. DEIST, Wilhelm (1976) : Flottenpolitik und Flottenpropaganda: Das Narichtenbureau des Reichsmarineamtes 1897-1914, Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart Leonard Laurig (Diskussion) 10:13, 13. Nov. 2015 (CET)
  7. KAMBERGER, Klaus (1966) : Flottenpropaganda unter Tirpitz: Öffentliche Meinung und Schlachtflottenbau (1897-1900), Universität Wien (Diss.) S.21ff. Wien, im Mai 1966 Leonard Laurig (Diskussion) 10:53, 13. Nov. 2015 (CET)

Zunächst haben wir uns mit den Anfängen und ersten Erfolgen der Propaganda im Flottenverein auseinander gesetzt und dazu eine Einleitung verfasst. Für den Rest der Arbeit wollen wir uns jetzt mit dem Schwerpunkt Film auseinandersetzen. Leonard Laurig (Diskussion) 12:31, 13. Nov. 2015 (CET)

Ergänzende Literatur:

  1. ZÜHLKE, Raoul (2000) : Bildpropaganda im ersten Weltkrieg. Hamburg, Kämpfer Verlag. --Nico Dominique Speciale (Diskussion) 17:57, 16. Nov. 2015 (CET)
  1. SCHMIDT, Anne (2006) : Belehrung - Propaganda - Vertrauensarbeit : zum Wandel amtlicher Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland 1914-1918. Essen, Klartext Verlag. --Nico Dominique Speciale (Diskussion) 17:57, 16. Nov. 2015 (CET)
  1. BREMM, Klaus Jürgen (2013) : Propaganda im Ersten Weltkrieg. Darmstadt, Theiss Verlag. --Nico Dominique Speciale (Diskussion) 17:57, 16. Nov. 2015 (CET)


  • Struktur

Im Rahmen des Artikels sollen verschiedene Aspekte der Filmpropaganda des Flottenvereins beleuchtet werden. Bislang identifizierte Aspekte:

  1. URSPRÜNGE
  2. WARUM (Beweggründe, warum entschied man sich für den Film als Propagandamedium?)
  3. WIE (Unterstützer, Technik, Storytelling)
  4. BEISPIEL (typischer Aufbau anhand von Beispiel)

Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 19:58, 27. Dez. 2015 (CET)

  • Koordination beim Schreiben

Um uns beim Schreiben zu koordinieren und inhaltlich Dopplungen zu vermeiden nutzen wir den folgenden Editor:
https://etherpad.wikimedia.org/p/uniwien-hist-flottenverein
Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 20:06, 27. Dez. 2015 (CET)

  • Ausarbeitung der ersten Gliederungspunkte

Ich habe die ersten beiden Gliederungspunkte ausgearbeitet und auf die Kursseite eingefügt.

  1. Vom Papier auf die Leinwand
  2. Premiere des Flottenfilms

Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 17:57, 2. Jan. 2016 (CET)

  • Aktueller Stand der Gliederung

Auf Basis der Literatur habe ich weiter an der Gliederung des Artikels gearbeitet. Diese ist aktuell auf folgendem Stand:

  1. Geschichte des Flottenvereins
    1. Ausgangslage
    2. Gründung und Ausbau
    3. Erste Erfolge der Propaganda
  2. Anfänge der Filmpropaganda des Flottenvereins
    1. Vom Papier auf die Leinwand
    2. Premiere des Flottenfilms
    3. Der Film läuft
  3. Inhaltliche Aspekte der Flottenpropaganda
    1. Typisches Storytelling
    2. Authentizität
    3. Wirkung der Flottenpropaganda
  4. Technik und Produktion
    1. Produktionsfirma
    2. Kamera- und Projektionstechnik

Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 17:08, 3. Jan. 2016 (CET)

  • Zielgruppe der Flottenpropaganda

Recherche in:
Martin Loiperdinger: Das frühe Kino der Kaiserzeit. Wilhelm II. und die 'Flegeljahre' des Films. In: Jung, Uli (Hrsg.): Der Deutsche Film. Aspekte seiner Geschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. VWT Wissenschaftlicher Verlag Trier, Trier, 1993, ISBN 3-88476-063-7, S. 21–50.

Im Anhang dieser Quelle finden sich auch Originalausschnitte aus der Vereinszeitschrift "Die Flotte", welche die Inhalte der Filmvorführungen beschreiben.
Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 15:52, 4. Jan. 2016 (CET)

  • Weitere Abschnitte eingefügt

Ich habe den Artikel basierend auf meiner Auswertung der Literatur um einige Abschnitte erweitert.
Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 15:35, 5. Jan. 2016 (CET)

  • Beispiele

Als vierten Punkt wollen wir unter der Kategorie "Beispiele" nun einige Filmtitel nennen und deren Inhalt kurz beschreiben (sofern möglich) Als Quelle hierfür dient die Seite "The German Early Cinema Database": http://www.earlycinema.uni-koeln.de Hier finden sich alte Filme, unter anderem viele der Deutschen Mutoskop- und Biographen-Gesellschaft, die für den Flottenverein produzierte. Die Angaben zu den Propagandafilmen sind zum Teil unvollständig und ohne Quellenangabe, daher also mit Vorsicht zu genießen. Die vorläufige Liste der Filme, bei denen mindestens die Produktionsfirma und das Erscheinungsjahr angegeben wurde, werden wir hier ergänzen: Leonard Laurig (Diskussion) 03:09, 7. Jan. 2016 (CET)

Produktionsfirma Deutsche Mutoskop- und Biographen-Gesellschaft:

  1. Manövriren der Kriegsschiffe und Torpedoboote auf hoher See (1900) - Inhalt: Aegir und Odin; Torpedoabschuss; Exerzieren an Geschützen; Mann über Bord
  2. Vorbeifahrt Unserer Blaujacken (1900)
  3. Unsere Marine (1900)
  4. Gefechts-Exerzieren auf S.M. Küstenpanzerschiff "Aegir" (1900)
  5. Schnellladekanonen an Bord S.M. Küstenpanzerschiff "Aegir" (1900)
  6. Probefahrt des Torpedoboot-Zerstörers "Viper" (1900)
  7. dazu evtl identisch: Das Britische Torpedoboot Viper (1901)
  8. Ein Manöver an Bord S.M.S. "Hay" (1901)
  9. Unsere blauen Jungen auf der Schanze S.M.S. Kaiser Friedrich III. (1902) - Inhalt: Das Geschwader in Kiellinie bei einer Wendung
  10. S.M.Y. "Hohenzollern" gefolgt von S.M. Depeschenboot ° "Sleipner" passiert durch die doppelte Kiellinie des I.Geschwaders (1902) - (Auf dem Weg nach Norwegen)
  11. Se. Kgl. Hoheit Prinz Heinrich v. Preussen mit seinem Stabe, Befehle ertheilend auf dem Heck des Flaggschiffes (1902) - (Das 1.Geschwader im Hintergrund)
  12. Die Reichstags-Kommission bei der Besichtigung der Kaiserl. Werft in Kiel unter Führung Sr.Ex.v.Tirpitz am 25.6.1902 (1902) -(mit Alfred von Tirpitz)
  13. Se. Königl. Hoheit Prinz Heinrich auf der Kommando-Brücke S.M.S. Kaiser Friedrich III während der Übungs-Manöver des I. Geschwaders (1903)


Produktionsfirma Deutsche Bioscope GmbH:

  1. Die Kaiser-Yacht Hohenzollern mit Majestät an Bord während des Kaiser-Flotten-Manövers (1904)
  2. Kaiser-Flotten-Manöver vor Helgoland (1906)
  3. Die Nordlandreise Seiner Majestät des Kaisers - Torpedoschiessen der deutschen Marine (1906)
  4. Flotten-Manöver 1907 (1907)
  5. Bunte Bilder von der deutschen Flotte (1909)

Leonard Laurig (Diskussion) 04:00, 7. Jan. 2016 (CET)

  • Ergänzung zu Erste Erfolge der Propaganda

Überlegung die politischen Folgen des Tirpitz Plans (u.a. die Schwächung des Einflusses des Reichstages auf die Marine oder die Ausschließung bürgerlicher oder sozialdemokratischer Elemente) mit einzubauen. Hinsichtlich der klaren Definition dieser Folgen ist die Unterbringung dieses Themenaspektes innerhalb des Artikels in Betracht zu ziehen.

Es gibt jedoch Bedenken, dass dieser Aspekt am eigentlichen Thema vorbeigeht. --Nico Dominique Speciale (Diskussion) 13:28, 7. Jan. 2016 (CET)

  • Ergänzung zum Punkt Technik: Flotten-Mutoskope

dazu: Die Flotte., 1901, Jg. 4, Nr. 10, S. 150; abrufbar unter: http://www.earlycinema.uni-koeln.de/documents/view/1133/highlight:Flotte Leonard Laurig (Diskussion) 17:21, 7. Jan. 2016 (CET)

Ergänzende Literatur:

  1. KEHR, Eckart (1970) : Der Primat der Innenpolitik: Gesammelte Aufsätze zur preußisch-deutschen Sozialgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Berlin. Walter de Gruyter & Co. S. 130-149. --Nico Dominique Speciale (Diskussion) 14:02, 7. Jan. 2016 (CET)
  • Recherche Filmmaterial

Das British Film Institute verfügt offenbar über eine Kopie der Produktion "Schlachtschiff "Odin" mit allen Kanonen in Aktion". Ich habe um Zugang zu einer digitalen Kopie gebeten und gefragt, ob die Veröffentlichung eines Standbildes aus dem Film auf Wikimedia rechtlich gestattet ist.
http://collections-search.bfi.org.uk/web/Details/ChoiceFilmWorks/150397254
Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 22:09, 27. Jan. 2016 (CET)

Antwort (3.2.16): Leider kann das BFI uns aufgrund von Copyright-Bedenken und "limitierter Ressourcen" kein Material zukommen lassen. Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 14:02, 3. Feb. 2016 (CET)
Fragt doch mal beim Filmportal nach, vielleicht zieren sich die nicht so sehr. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 23:12, 4. Feb. 2016 (CET)
Vielen Dank für den Tipp, ich habe eine konkrete Anfrage abgeschickt (Auf der Website finden sich keine Verweise zu Bild-/Filmmaterial) Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 08:55, 5. Feb. 2016 (CET)

Filmportal[Bearbeiten]

Kein Hinweis auf Filme? --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 23:28, 6. Feb. 2016 (CET)

Hinweise von Tutoren[Bearbeiten]

Bitte Literaturnachweise einheitlich nach dem Muster

Vorname Nachname: Buchtitel. Verlag, Ort, Jahr, ISBN XXX, S. X–X.

formatieren. Besonders wichtig, und das ist kein Witz: statt - (Viertelgeviertstrich) bitte – (Halbgeviertstrich) verwenden. Weiterführende Information ist in der Wikipedia unter Wikipedia:Literatur zu finden. MfG -Informationswiedergutmachung (Diskussion) 13:30, 19. Nov. 2015 (CET)

Sorry für die späte Antwort, wir werden die Zitate umschreiben! Ferdinand Johannes Kuchlmayr (Diskussion) 15:20, 5. Dez. 2015 (CET)
@Leonard Laurig: Die German Early Cinema Database ist an der Uni Köln und die haben es von Herbert Birett. Den Mann kannte ich sogar: ich habe seinen Artikel verfaßt, ich habe ihn in München besucht und ich war sogar auf seiner Aussegnung. Leider ist er schon tot. :( --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 13:23, 7. Jan. 2016 (CET)
Und viel Spaß, wenn ihr eine Liste aller Deutsche Mutoskop- und Biograph-Produktionen erstellen wollt, sind ja nur 732. Ach ja: das Bufa Bundes- und Filmamt nicht vergessen: das sind es nochmal 270 Produktionen. :) --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 13:29, 7. Jan. 2016 (CET)
danke für den Hinweis. Ich habe in der Tat fast die gesamte Liste der Filme durchforstet und schlussendlich nur die mit klarem Bezug zur Flottenpropaganda herausgeschrieben. Die meisten Filme dieser Produktionsfirmen sind für unser Thema ja nicht weiter relevant, außerdem geht es uns in erster Linie um einen groben Überblick, der die Inhalte dieser Filme verständlich machen soll. Eine vollständige Liste aller Flottenpropagandafilme ist mit unseren Ressourcen glaube ich leider nicht möglich. Auch wenn es interessant wäre ;) Leonard Laurig (Diskussion) 16:37, 7. Jan. 2016 (CET)
Bei den 270 Filmen des Bufa Bundes- und Filmamts gibt es leider keinen, der eindeutig unserem Thema zugeordnet werden kann. Leonard Laurig (Diskussion) 16:47, 7. Jan. 2016 (CET)

Beginn sonstige Diskussion[Bearbeiten]

@Leonard Laurig: Langsam fängt der Artikel mir an echt zu gefallen, genau mein Thema Stummfilm. MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 13:46, 9. Jan. 2016 (CET)