Projekt:AnOrMaL/HäuWoKo

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das ist die Seite von Sybille, Jessi, Mareike und Carina:) Herzlich Willkommen =)

Kontakt mit Heidelberg:)[Bearbeiten]

Hey ihr =), bräuchten noch ne Partnergruppe. Sind die JONANIKAs aus Heidelberg. Wie sieht's aus? Lust =)? LG

Aufgabe 1[Bearbeiten]

In der ersten Challenge haben wir uns mit Mathematik im Alltag beschäftigt und davon Bilder erstellt die wir auf Flickr hochgeladen haben. Die Ergebnisse seht ihr unter Flickr-Pool des Projekts.

Aufgabe 2[Bearbeiten]

In der zweiten Challenge haben wir unsere Gruppen in Wiki angelegt und eine kurze Beschreibung hinzugefügt.

Aufgabe 3[Bearbeiten]

Bei der dritten Challenge haben wir Preise in Geschäften überprüft. Dabei haben wir uns auf Milchprodukte bei REWE, EDEKA, ALDI, LIDL, Netto, Penny, Alnatura und Füllhorn beschränkt. Die Ergebnisse haben wir auf Stud. IP hochgeladen. Wir haben uns mit dem Netto am Mühlburger Tor beschäftigt und haben relativ wenige Fehler feststellen können. Die meisten Fehler waren Rundungsfehler.

Aufgabe 4[Bearbeiten]

Als vierte Challenge stand das Vier- Gewinnt Turnier an.

Aufgabe 5[Bearbeiten]

Die Aufgabe der fünften Challenge ist es eine Person darüber zu interviewen, welche Rolle Mathematik in ihrem Beruf spielt. Da diese Aufgabe bis zum 24. 12. 2010 gestellt ist, haben wir noch ein bisschen Zeit;)


Hier jetzt das Interview mit Herrn O.Müller,Karlsruhe :)

-Was haben Sie studiert/ gelernt?

Bautechnik/Architektur

-Wo arbeiten Sie jetzt?

Ich bin selbstständig und arbeite als Sachverständiger für Grundstückswertermittlung.

-Was machen Sie in ihrem Beruf?

Hierbei erstelle ich Sachverständigengutachten(u.a. Verkehrswertermittlungen) im Auftrag von verschiedenen Gerichten und Privatpersonen.

-Was hat ihr Beruf mit Mathematik zu tun? Und wie oft benötigen Sie Mathematik in Ihrem Beruf?

Jedes Gutachten beinhaltet eine rechnerische Abfolge, die hierbei mathematisch zum Ergebnis kommt. Mathematik ist also unabdingbar in diesem Tätigkeitsfeld der Wertermittlung.

-Brauchen Sie Schulmathematik in Ihrem Beruf?

Auf jeden Fall. Die Grundrechenarten sind allgegenwärtig, denn die Eingangsdaten jedes Gutachtens sind durch mich kritisch zu hinterfragen und rechnerisch nachzuvollziehen. Des Weiteren bringt meine Selbstständigkeit mit sich, dass ich mich mit Steuersätzen und Ähnlichem zu beschäftigen habe, wo zweifelsohne die Mathematik von Bedeutung ist ;).

-Sind Sie auf Themenbereiche in der Mathematik spezialisiert?

Den wohl größten Bereich bildet hier sicherlich die Geometrie (Flächen- und Volumenberechnung; Verhältnismäßigkeiten) und auch die Prozentrechnung beziehungsweise die Zinsrechnung.

-Wir bedanken uns für das Interview:)