Benutzer:Jeanpol/FA/Angebot-Nachfrage

Aus Wikiversity
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ingolstädter Brückenbauer (Projekt der Freiwilligen Agentur)[Bearbeiten]

Projektleiter: Prof.Dr.Jean-Pol Martin[Bearbeiten]

Ziele[Bearbeiten]

Der Anteil von Mitbürgern mit Migrationshintergrund an der Gesamtheit der Ingolstädter Bevölkerung beträgt 43%. Ihre Präsenz in den Institutionen der Bürgergesellschaft entspricht nicht diesem Anteil. Sei es in den freiwilligen Feuerwehren, in den Sportvereinen, oder auch in Bildungsinstitutionen, wie dem Kunstverein und dem historischen Verein, sei es in politischen Gremien wie den Bezirksausschüssen oder dem Stadrat, überall sind unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund unterrepräsentiert. Das Projekt IN-Fusion setzt sich als Ziel, dieser Situation entgegenzuwirken. So bemühen sich die Freiwillgen beispielsweise, durch geeignete Module das Wissen der Zuwanderer über die Geschichte der Stadt, ihre Struktur und ihre Zukunft zu erhöhen, oder die Angebote des Stadttheaters an Jugendliche mit Migrationshintergrund heranzutragen. Grundsätzlich versuchen die IN-Fusionisten durch ständige Bedarfsanalyse die Mitwirkungswünsche unserer zugereisten Mitbürger zu ergründen und durch entsprechendes Angebot zu befriedigen. (Siehe auch unseren Tag der Migranten!) Motto

  • Es genügt nicht, ein Angebot zu machen! Du musst dranbleiben, bis das Angebot wahrgenommen wird!

Was im Augenblick wirklich läuft![Bearbeiten]

WER braucht etwas? von WEM? für WAS? Aktueller STAND? ANZAHL der VERMITTL.
Kathrin Lehmann (Theater) brauchte 6 Schülerinnen zwischen 13 und 18 Robert Rudi - Mukki (Türkische Theatergruppe) "Raubzug durch Augsburg" Theaterjugendprojekt mit Jugendlichen Vertretern aus sechs Bayerischen Städten im Rahmen der Bayerische Theatertage in Augsburg. Diesmal konnte die Vermittlung noch nicht so gut klappen, aber das Treffen am 20.3. im Stadtteiltreff Piusviertel hat ergeben, dass die Kooperation fortgesetzt wird. Die FWA konnte finanziell aushelfen! 1 Jugendliche
Gülenay Russische/türkische/... Pädagoginnen Vorschulkinder (Lesestunden in der Muttersprache) in der Stadtbücherei. Starttermin Mai 2012. Dauer bis Juli 2012. 6 Kinder für Türkisch und 7 für Russisch. Für den Tag der Migranten werde ich im kommenden Semester mit meinen Studenten eine kleine Präsentation planen, da bräuchte ich von den Theaterpädagoginnen Unterstützung. Vielleicht könnten sie sich bei mir mal melden. Gülenay 11 Kinder
Barbara Plötz Viki Haderer Mit Stadtteiltreff Konradviertel bin ich im Gespräch und mit ihnen wird ein konkretes Projekt mit verschiedenen Künstlern, mit den Mittelschulen Pestalozzi und Lessing nächstes Schuljahr gestartet. (Verschönerung von 2 Unterführungen im Konradviertel. Wegen Tag der Migranten könnte man evtl mit KADS kooperieren wegen Workshops?

An welche Art von Workshops hast Du gedacht? Wegen der Leseaktion von Gülenay hätte ich Lust, sie mal (nach dem 20. Mai) zu treffen und zu sehen, ob nicht das Angebot mit Künstler an die Schulen auch möglich wäre?

Barbara Plötz - Karoline Schwärzli-Bühler - Pius-Viertel Jean-Pol + Senioren Lesepaten für 7-12 Jährige - Paten für Begleitung bei Berufseinstieg - Teilnehmerliste Im Augenblick sind 14 PatInnen im Einsatz oder interessiert 20 Kinder und junge Erwachsene (Konversation)
Jean-Pol Vereine - Robert Rudi - Arslan/Baha - Stadtteile Junge Menschen mit MH für Modul "Ingolstadt-Expertisel" Teilnehmerliste - Modul erfolgreich abgeschlossen - Zertifikate werden erstellt und ausgehändigt - Für den nächsten Durchgang wird in Integrationskursen geworben . 6 Personen
Karoline Schwärzli-Bühler Jean-Pol Unterstüztung für Oberstufenschülerin (Facharbeit) Beratung wurde durchgeführt während Sprechstunde: Sa. 10-12. Bürgerhaus Raum A8. 1 Schülerin
Gülenay Jean-Pol Unterstüztung für Referat Studentin Treffen Samstag 02.06. 1 Studentin
Altstadttheater Jean-Pol - Robert Rudi Jugendliche mit MH und Theatererfahrung Jugendliche wurden vermittelt 2 Jugendliche
Jean-Pol + Brückenbauer VHS Räume für Tag der Migranten Angedachter Termin: 15.12.2012

Was wir machen möchten![Bearbeiten]

ANGEBOT ADRESSATEN GEPLANT LÄUFT
Eduard: Erstellen von Homepages "Migranten"-Organisationen Eduard arbeitet an der HP des Kultur- und Bildungsvereins (Arslan/Baha)
Gülenay: Leseprojekt Muttersprache im Kindergarten: durch das Vorlesen von Märchen und Spielen in der Muttersprache wird die zweisprachige Erziehung unterstützt. Kindergärten Vorgesehen sind Lesestunden von je einer russischen und türkischen Pädagogin bzw. Pädagogikstudentin in der Stadtbücherei. Als Starttermin ist Mai 2012 vorgesehen, Dauer bis Juli 2012.
Jean-Pol: Senioren coachen Jugendliche (Hausaufgaben, Begleiten in Museen und Theater) Jugendliche aus den Stadtteiltreffs Fünf "Senioren" kamen am 28.02. zum Augustin-Treffen und werden als PatInnen einsteigen! - Kontaktaufnahme mit dem Konrad-Viertel erfolgt. Dort besteht Bedarf an Betreuung von Kindern zwischen 7 und 12: Hausaufgaben und Museum- oder Kinobesuch. - Wer sich als Lesepate einbringen will, kann sich gleich an mich wenden. - Erstes Treffen der Paten: Sa.10.03. 10-12. Bürgerhaus. Raum A8.
Jean-Pol: Modul "Ingolstadt-Expertise": Ausbildung zum Ingolstadt-Scout Jugendliche mit MH Arslan und Bahadir werden mir Jugendliche vermitteln Alexej (vermittelt durch Rudi) getroffen. Interessiert am Modul "Ingolstadt-Expertise". Eduard macht definitiv mit beim Modul. Frau Plötz vom Konrad-Viertel wird ebenfalls einige Interessenten vermitteln. Erstes Treffen Sa.17.03. 10-12. Bürgerhaus Raum A8.
Jean-Pol: Crash-Kurs Philosophie Statdtteiltreffs (Konrad, Augustin, Pius) Kontakt aufgenommen mit Barbara Plötz
Jean-Pol: Lernen durch Lehren (LdL) Mustafa Inal (LeMi-Netzwerk und Gemeinsam Probleme lösen) - Arslan
Jean-Pol: Glück: Theorie und Praxis Alle Interessierte Eingebaut in Ingolstadt-Modul
Jean-Pol: Organisieren von Vorträgen über Interkulturelle Öffnung von Stadtverwaltung - Controlling - Kommunitarismus (zusammen mit Veronika) Angehörige von Stadtverwaltung, Institutionen sowie Ingolstädter Öffentlichkeit Dr.Rainer Heinz kontaktieren Tag der Migranten - R.David Precht kontaktiert: Termin und Honorar werden verhandelt
Jean-Pol: Bewerben des Projektes IN-Fusion Alle Menschen weltweit Vortrag bei den Ingolstädter Grünen Do.08.03. um 20:00Uhr - Vorstellung in Socialbar Ingolstadt 27.03. - Regelmäßiger Stand in der Fussgängerzone
Kathrin: Theaterpädagogik des Stadttheaters Ingolstadt. Rudi, Arslan, Muki, Frau Biank Ratschlag Programm für türkische Theatergruppe- Vernetzung der Spielclubs, Treffen mit Jugendlichen, Robert Rudi, Frau Biank wegen Augsburger Theaterprojekt Bericht von Kathrin - Rudi hat Kathrin 6 Jugendliche vermittelt - Jugendprojekt wird finanziert von Soziale Stadt - Frau Biank- und findet statt, Kathrin steht in Kontakt mit Mukki (Türkische Theatergruppe),
Michaela Hirsch: Zeit-Tausch-Ring Migranten-Vereine
Michèle Malterer: Französisch-Nachhilfe Schüler mit Migrationshintergrund (Augustin, Pius, Konrad)
Roberto: Gründung eines Vereins + Veranstaltung Angehörige der Sinti-Community Plant eine Veranstaltung mit Musiker, Sängern, Literat
Roberto: Einführung in das politische Leben Angehörige der Sinti-Community
Veronika: Praktikumsplätze in Firma Geb.Peters -Vermittlung von Praktika in anderen Firmen Jugendliche aus Sozialen Stadt
Veronika: Organisieren von Vorträgen zusammen mit Jean-Pol Stadtverwaltung, Institutionen, Ingolstädter Öffentlichkeit Tag der Migranten
Viki: Theaterpädagogik des Stadttheaters. Für die Generationen ab 25 Jahren bis unbegrenzt. Auch theatralische Inszenierungen auf der Strasse. GF KADS Projekte mit Kindern, Jugendlichen und andere Altersklassen Senioren von Robert Rudi - Senioren aus den Stadttreffs (z.B. Augustin: Karoline Schwärzli-Bühler, Michaela Greguletz) - Arslan KADS ist jetzt in Kontakt mit Konradviertel (Barbara Plötz) und wird sich bald mit Schulleiter Lessingstrasse und Pestalozzistrasse treffen. KADS hat sich mit Barbara Plötz getroffen und ein Projekt mit der MS Lessingstrasse soll durchgeführt werden.

Tagesordnungen/Protokolle[Bearbeiten]

Berichte von Brückenbauer-IN-nen[Bearbeiten]