"Interview Proband 1"

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Interview 1: Proband Mohamed, wohnt in Algerien, Sportlehrer, 28 Jahre alt.

1.Wie alt sind Sie?

Bin 28.

2.Sind sie verheiratet?

Ja, ich bin seit vier Jahren verheiratet.

3.Warum glauben sie, sucht man sich einen Partner?

Ich persönlich habe nach meine bessere Hälfte gesucht. Eine Frau mit der ich mein Leben verbringen will. Die Ehe ist für mich sehr wichtig.

4.Wo habt ihr euch kennengelernt?

Wir haben beide an der Uni Algier studiert. Sie ist auch die Lehrerin.

5.Wann habt ihr euch für gemeinsame Zukunft entschieden? Was ist wichtig bei der Entstehung einer Partnerschaft?

Nach der Uni haben wir zusammen nach dem Praktikum gesucht, dann nach dem Job. Dann habe ich ihr einen Heiratsantrag gemacht. Für die Entstehung der Partnerschaft sind emotionale Nähe, gegenseitiges Verständnis, und immer füreinander da zu sein sehr wichtig. Das Paar soll auch die hohen Moralvorstellungen haben.

6.Beeinflusst die Erziehung in ihrer Familie ihre Partnerwahl?

Ja, ich denke schon, ich habe immer in Erinnerung einen sehr guten Beispiel von meinen Eltern, zwischen Mutter und Vater herrschte immer Harmonie und Vertrauen.

7.Hatten Sie bestimmten Vorstellungen, wie Ihr Partner aussehen soll?

ähm.. sympathisch, schlank....

8.Welche Rolle spielt für Sie das Alter ihres Partners?

Meine Frau sollte junger sein und auch keinen großen Altersunterschied mit der Frau, maximal 5 Jahre.

9.Wer hat die Führungsrolle in ihrer Partnerschaft?

Ich.

10.Wie sind die Geschlechterrollen verteilt?

Wir sind beide berufstätig und versuchen, es so zu machen, dass keiner überfordert ist.

11.Wie wichtig für sie ist die Meinung ihrer Eltern über ihren Partner?

Es ist wichtig für mich, was sie denken. Aber, was meine Beziehung angeht, es ist meine persönliche und private Entscheidung.

11.Wo können die Leute heute den Partner kennenlernen?

Uni, wie in unserem Fall, die Arbeit, der Freundeskreis.

12.Können Sie sich vorstellen einen Partner im Internet zu suchen.

Ja, heute Internet ist sozusagen ein Bestandteil unseres Lebens.

13.Besteht für Sie ein Unterschied zwischen Lebensgemeinschaft und Ehe?

Ja und sehr großen, das Zusammenleben mit einer Frau ohne Ehe wäre für mich nie in Frage gekommen.