1.Interview

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • Wie wichtig findest du, den Eltern gegenüber gehorsam zu sein?...Ist es wichtig?

Das finde ich wichtig, sehr wichtig. Weil meine Eltern haben in ihren Leben viel für mich getan. Und als sie alt werden, dann...nein, stimmt nicht. Gehorsam gegenüber den Eltern muss nicht bis sie alt zu sein warten. Man sollte immer gehorsam sein. Ich glaube, die meisten chinesische Eltern haben viel viel für ihre Kinder geopfert, Zeit, Mühe und auch Geld. Das ist ein bisschen anders als in Deutschland. In Deutschland bei 16 oder 18 Jahre alt sind die Kinder nicht mehr abhängig von den Eltern normalerweise, insbesonders in finanziellem Bereich.

  • Wie weit hat deine Eltern dich in der Erziehung deine eigene Ziele unterstützt?

Meine Eltern unterstützt mich immer. Aber natürlich treffe ich kein sinnlose Entscheidung. Sie unterstützen auch immer meine Hobby, zeitlich und finanziell. Sie habe mir Aufmerksamkeit geschickt.

  • wenn du eine andere Meinung hast, als deine Eltern, respektieren sie deine Meinung normalerweise?

Ja...Aber normalerweise stimmt meine Meineungen mit meinen Elterns überein. Wenn sie nicht übereinestimmen, respektieren sie meine Meinungen auch. Sie können die Vor- und Nachteile meiner Meinung oder Entscheidung analysieren und mich selbst Entscheidungen treffen lassen.

  • Wann bist du aus deinem Elternhaus ausgezogen?

Nach meinem Studium. Als ich mit meinem Studium fertig war, dann habe ich gearbeitet.

  • Ist es normal in China, dass du mit diesem Alt von Elterns Haus ausziehen?

Ja, das finde ich normal. Besonderes wenn du nicht in deine Heimatstadt arbeitest. Mir ist es diesen Fall. Aber wenn du in die Heimat arbeitest, wohnst du immer mit den Eltern, vielleicht biszum Heirat. Die Studenten, die gerade mitm Studium fertig sind, verdienen nicht viel, deshalb wohnen sie immer bei den Eltern.

  • Ja. Nach dem Auszug hat ihr noch viele Kontakte miteinander?

Ja, natürlich. Wir telefonieren, ich glaube, zwei- oder dreimal in einer Woche, und dauert immer Studenlang. Und wenn ich in Ferien war oder Zeit habe, besuche ich sie immer.

  • Haben deine Eltern das Studium unterstützt?"

Ja, das 90%-ige Geld war von meinen Eltern. Ich habe auch als Nachhilferin ein bisschen verdient.

  • Hat ihr noch finanzielle Zusammenhang miteinander?

Ja. Jedes Mal gebe ich ihnen Geld, wenn ich sie besuche.

  • Auch Güter, vielleicht?

Ja, Geschenke bringe ich immer mit.

  • Findest du, dass Geld oder Geschenke Liebe ausdrücken?

Sicher. Aber einfach gesagt, die Liebe darf man nicht mit Geld messen. Wenn man kein Geld seinen Eltern geben, bedeutet auch nicht, dass man die Eltern nicht liebt, ich glaube. Ob das Geld oder Geschenke Liebe ausdrücken kann, habe ich keine Ahnung. Ich kaufe immer Spezialitäten der Stadt, in der ich arbeite. Auch Kleidungen. Sie sind jetzt schon alt, sie möchten nicht viel Geld für Kleidungen ausgehen, deshalb kaufe ich für sie. Ich kaufe ihnen auch Gesondheitsartikel.

  • Findest du, wenn du kein Geld oder Geschenke ihnen geben würdest, wären sie unglücklich oder mit dir nicht zufrieden?

Nein, das finde ich nicht. Z.B. momentan gebe ich ihnen gar nichts, trotzdem passen sie meine Tochter immer noch auf.

  • Das heißt, kümmer sich deine Eltern oder dein Manns Eltern um deinem Kind, oder?

Ja. Ich bin seit zwei Jahre in Deutschland. Im letzten Jahr war meine Tochter bei meinen Schiegereltern und in disem Jahr bei meinen Eltern.

  • Ok. Als du in China warst, war deine Tochter bei dir?

Ja, bei mir. Aber sie helfen uns auch, wenn ich brauche, z.B. wenn ich zu viel zu tun hatte. Die meisten chinesische Großeltern machen das auch gern, sich um den Enkel zu kümmern. Manchmal passiert es auch, dass die Schwiegereltern und die Eltern kampfen um ihren Enkel. Jede Seite möchte das Kind bei sie sein.

  • Als du ein kleines Kind war, haben deine Eltern dir viele Forderungen gestellt?

Ja, natürlich stellten sie mir viele Forderungen, besonders im Schulbereich. Sie möchten immer, dass ich gute Noten hatte. Aber wirklich hatte ich gute Leistungen und habe sie nie enttäuscht in diesem Punkt.

  • Wie gefällt dir die westlichen familiäre Beziehungen, wie z.B. die deutsche Kinder ziehen früh aus den Elternshaus erst wenn sie erwachsen sind, sie haben wenige Finanzielle Kontakte miteinander nach den Beginnen des Arbeit?

Eh...Wie kann man das sagen...Das ist...nicht schlecht für die Entwicklung der Persönlichkeit der Kinder, wie z.B. Selbstständigkeit in der Gesellschaft und Selbstverantwortlichkeit. Weil die chinesische Kinder sind einigermaßen angewiesen auf die Eltern. Ich glaube auch nicht, wenn die deutsche Kinder schwere finanzielle Probleme haben, helfen die Eltern nicht. Z.B. ich habe eine Freundin, wir haben in die letzte Woche gerade über diesen Thema gesprochen, die Familienmitglieder leihen einander Geld auch aus. Als meine Freundin nach Augsburg umgezogen war, hat sie die Wohnung gemietet und hat ihr Vater ihr auch Geld gegeben um die Wohnung einzurichten, die ganze Küche und Gardine...alles hat der Vater bezahlt. Aber diese Selbstständigkeit finde ich wichtig für die Kinder.

  • Findest du solche deutsche familiäre Beziehungen nicht lieblos, oder?

Nein. Ich habe eine Tochter und wenn sie älter als 18 Jahre alt ist und will mich verlassen und eigene Wohnung haben, wird das von mir zugelassen, kein Problem. Wenn sie ihr Studium selbst finanzieren will, freut das mich auch.

  • Aber wenn sie in der Zukunft viel verdienen, aber schenkt dir kein Geld, wie werdest du finden?*

Das...von mir aus...bis jetzt habe ich noch kein solchen Gedanke gemacht...Aber, werde ich bedrückt, enttäuscht finden.