Benutzer:Birkenkrahe/HWR-WIINF-BIS-WS13

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zielgruppe

Diese Seite richtet sich vornehmlich an die Teilnehmer der Veranstaltung Betriebliche Informationssysteme mit Übungen, welche an der HWR Berlin des Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab 2. Sem.) angeboten wird. Zentrum des Kurses ist die Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten von Informationssystemen, die in Organisationen und Unternehmen zum Einsatz kommen, auf wissenschaftlicher Grundlage, unter Verwendung relevanter Werkzeuge der Wirschaftsinformatik. Diskussionsbeiträge von interessierten Außenstehenden sind (hier) ebenfalls erwünscht.

Betreuer
Lernziele[1]

Ein Themengebiet aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik vertieft kennenlernen und Schwerpunkte praktisch erproben (Sachkompetenz)

Grundlagen des selbstständigen wissenschaftlichen Arbeitens und des Präsentierens beherrschen, und Projekte mit Methoden der Agilen Softwareentwicklung durchführen (Methodenkompetenz)

Das agile Arbeiten im Projekt-Team und Diskussion in der Gruppe erfahren (Sozialkompetenz)

Die Kombination von Wikis und Foren auf einer Lernplattform (CMS) als brauchbares Werkzeug zur gemeinsamen Konstruktion von Wissen erkennen (Mediennutzungskompetenz)

Lernmethoden

Online:

Agile Erstellung einer Gruppen-Projekt-/Seminararbeit im Moodle-Wiki.

Erstellung einer wissenschaftlichen Hausarbeit mit Hilfe von GoogleDocs und Moodle-Forum im Blog-Modus.

Offline-Lösen von Beispielaufgaben für das Aktive Plenum im Unterricht.

In der Blockveranstaltung:

Präsentation und Diskussion der Projekte in Scrum-Sprint-Veranstaltungen

Bearbeitung von Übungsaufgaben mit anschließenden Kurzpräsentationen im Aktive Plenum

Links

Moodle-Kursus (Nur für Angehörige der HWR Berlin)

HWR Berlin | MeinProf.de

Betriebliche Informationssysteme m. Übg.[Bearbeiten]

Projektideen[Bearbeiten]

  1. Wikipedia ProzesseWikipedia und Ideologie - Guerrilla Sceptics, Wikipedia Edit-Wars
  2. Big Data: How Big Data will change travel forever (report)
  3. Digital Fiction: Talk at Next 2013 on digital fiction trends.
  4. E-Buch: E-Book sales in decline - Zukunft des e-Buchs? Siehe auch Future of E-Books in Genre Fiction. Und Koexistenz von e-Buch und Comic Buch.
  5. Datenklau: iPhone 5: Defektives Design?
  6. Künstliche Intelligenz: IBM Watson beats humans in Jeopardy! - Stand der KI Forschung? — Siehe auch: Bina048Robot in Existenzkrise und "Everyone has a solar"
  7. Google Glass: Google Glass and Developer's Talk
  8. Apple: iOS7 design and development at Apple
  9. Big Data (Business Intelligence): Head Hunting and Big Data Crunching
  10. Medizin und IT: Essbare Computer in der Medizin
  11. Informatik: Bells Gesetz der Computer-Klassen
  12. Netz-Politik: Internet Hall Of Fame — Vergangenheit und Zukunft des Netzes; Bsp: Richard Stallman
  13. Netz-Wirtschaft: Vergütungsanspruch für Drucker und PCs — was bedeutet das?
  14. Cloud Computing: 7 Deadly Sins of Cloud Computing; The Unthinkable Risks of the Cloud
  15. Open Source: 10 innovative Open Source projects; also: GNU's 30th birthday.
  16. 3D avatars: The Avatar Quest | 3-D Avatars Could Put You in Two Places at Once | Oculus Rift virtual goggles
  17. Programming: Context aware programming (O'Reilly Radar)
  18. IT Leadership: IT Leadership: CIO isn't cutting it anymore
  19. Multimedia Theory: McLuhan "The Medium is the Message"
  20. MOOCs: Udacity Founder und MOOC-Vater Sebastian Thrun über die Zukunft des Lernens — Facial Analysis Software Spots Struggling Students (MIT Tech Review)
  21. Apple nach Jobs.
  22. BYOD (Bring Your Own Device) vs. gelieferte Infrastruktur in Unternehmen oder Hoch/schule (z.B. "Students Find Ways To Hack School-Issued iPads Within A Week" und "The iPads-in-Schools Challenge" (txs Steve Cavrak for these and other links!)
  23. Zukunft von Social Media? Vgl. Stats für facebook.com, wordpress.com, usw. bei vampirestats — welche Anwendung wird "gewinnen" und was bedeutet das?

Neue Ideen fürs Vorgehen[Bearbeiten]

  • Neue Idee: die Einzelblogs und die Projekte stärker miteinander verbinden, indem die Studenten in ihren Einzelblogs wissenschaftliche Mini-Artikel schreiben, die sie dann auf Projektebene zur Präsentation verbinden müssen. Der Projektreport stellt so einen editierten, verbesserten, schlankeren, besser referenzierten Gesamtblick auf ein Problem dar. Außerdem keine Doppelung der Themen innerhalb eines Jahres, d.h. die sieben Themen des SS 2013 sind ausgeschlossen.
  • Statt Wiki einen microblogging Service wie swabr ("Schwarzes Brett 2.0") verwenden?
  • Oder: Mahara?
  • Blog beibehalten, aber als Grundlage von Team-Hausarbeiten (jeder muss seinen Teil klar identifizieren), die per Blog konzipiert werden. Besonders wichtig: Urheberrechte!

Blog-Quellen[Bearbeiten]

  1. In Anlehnung an Tacke, O. (2011): Gemeinsam einsam oder wie? (Teams)