Benutzer:Cspannagel/Computer im Mathematikunterricht

Aus Wikiversity
Wechseln zu: Navigation, Suche

Computer im Mathematikunterricht[Bearbeiten]

Aktueller Artikel: Mehr als eine Rechenmaschine[Bearbeiten]

Steffen Schaal, Markus Vogel und ich haben aktuell einen Artikel über Computer im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht veröffentlicht. Dort haben wir verschiedene Funktionen des Computers zusammengestellt und beschrieben. Der Artikel ist online verfügbar und Teil des L3T-Projekts.

Fortbildungen und Kurse[Bearbeiten]

[Bearbeiten]

Software[Bearbeiten]

Stichpunkte zu gelesenen Artikeln[Bearbeiten]

Instrumentelle Orchestrierung[Bearbeiten]

  • Quellen: [1] [2]
  • Drei Elemente: didaktische Konfiguration, Erschließungsmodus (exploitation mode) und didaktische Performanz
  • Mich wundert es, dass die hier identifizierten 6 Orchestrierungstypen alle frontalen Charakter haben. Was ist mit Orchestierungen von Einzel- oder Gruppenarbeiten? Kann man den Begriff der Orchestrierung auch auf blended-learning-Szenarien übertragen?
  • Analogien zur Bandleader-Metapher erkennbar
  • basiert auf Vygotsky
  • Unterscheidung Artefakt und Instrument (Werkzeug). Zweites ist eine psychische Attribuierung zum Artefakt.


Quellen[Bearbeiten]

  1. M. Maschietto & L. Trouche (2010). Mathematics learning and tools from theoretical, historical and practical points of view: the productive notion of mathematics laboratories. ZDM Mathematics Education, 42(1), 33-47.
  2. P. Drijvers, M. Doorman, P. Boon, H. Reed & K. Gravemeijer (2010). The teacher and the tool: instrumental orchestrations in the technology-rich mathematics classroom. Educational Studies in Mathematics, 75(2), 213-234.

Background[Bearbeiten]