Benutzer:Cspannagel/forschungsprofil/aachen2008

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite ist Teil von Christian Spannagels öffentlichem Lab Notebook. Jeder darf hier gerne ändern/ergänzen/kommentieren/Fragen stellen/…


Diskussion Informatikkolloquium RWTH Aachen 26. Juni 2008[Bearbeiten]

Basis: Vortrag Prozessorientierte Unterstützungsmaßnahmen beim Lernen mit Computern

Do, 26.6.2008, 16:30 Uhr in Raum AH I im Gebäude der Informatik, RWTH Aachen - Google Maps

Vielen Dank an Eva für's Mitschreiben!


Technische Weiterentwicklungsideen[Bearbeiten]

  • Aufzeichnung von Internetanwendungen
    • benötigt wird ein guter, java-basierter Browser. Die Entwicklung von HotJava wurde leider schon lange eingestellt.
    • Alternative: Man implementiert PlugIns für Webbrowser (bsp. Firefox), die bestimmte Events über die TCP/IP-Schnittstelle an einen bestimmten Port senden. Dort könnte CleverPHL die entsprechenden Events abfangen und aufzeichnen.
    • Alternative 2: Man fängt per native interface die Events aus Windows-Anwendungen ab.
  • "flexible" Navigation (Überspringen von Operationen)
    • Überspringen ist kein Problem; dabei dürfen die Events aber nicht wirklich übersprungen werden, sondern es muss im Schnelldurchlauf vorgespult werden. Ansonsten könnten fehlerhafte Programmzustände erzeugt werden.
    • Problematischer ist das Zurückspulen. Da die Ereignisse tatsächlich ausgeführt werden, können Programmzustandsänderungen nicht einfach rückgängig gemacht werden.
      • Möglichkeit 1: Man startet die Aufzeichnung nochmal von vorne und spult bis zu der Stelle, an die man "zurückspulen" will.
      • Möglichkeit 2: Man merkt sich an bestimmten Stellen den kompletten internen Zustand eines Programms (Serialization) und stellen diesen wieder her. Das kann aber sehr speicherintensiv werden.

Didaktische Weiterentwicklungsideen[Bearbeiten]

  • Bewertungen von Aufgaben bzw. Prozessen
  • Vergleich von Aufzeichnungen mehrerer Schüler, d.h. Prozesse mehrerer Schüler parallel ansehen (statistische Auswertung über mehrere Aufzeichnungen ist möglich)

Fragen[Bearbeiten]

  • Wie sieht es rechtlich aus, wenn man die GUI von kommerziellen Programmen verändert (z.B. Änderungen von Beschriftungen)?
Hier sollte man in jedem Fall zuvor die Lizenz der Software lesen. Bei Programmen, die beispielsweise unter der GPL lizenziert sind, sehe ich da kein Problem, insofern man das "Derivat" wieder unter derselben Lizenz veröffentlicht. (Ich bin kein Rechtsexperte, aber ich denke, das müsste gehen)
  • Könn(t)en Viren über die Software eingeschleust werden?
Meines Wissens ist das nicht möglich. Es ist höchstens denkbar, dass jemand auf einem Rechner Jacareto "hinter ein Java-Programm" legt und die Aktionen des Nutzers geheim aufzeichnet. Ist das ein Virus? Dieses Problem hat man aber mit jeder Logging-Software.

Weblinks[Bearbeiten]