Benutzer:Falko Wilms/Exzerpt

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausgangspunkt[Bearbeiten]

Ein Exzerpt meint eine komprimierte Wiedergabe eines Textes, um den Inhalt und dessen Struktur gezielt und prägnent darzustellen. Ein Exzerpt ist also mehr als eine Stichwortsammlung und zugleich weniger ist als eine komplette Nacherzählung.

In einem Exzerpt wird das für die eigenen Zwecke Wesentliche eines gelesenen Textes notiert. Der Inhalt des Gelesenen wird nach einer aktiven Auseinandersetzung mit dem Text mit eigenen Worten verkürtzt darlegt. Besonders aussagekräftigen Formulierungen des Textes werden oft wörtlich zitiert.


Wie exzerpiert man?[Bearbeiten]

  • Einen Überblick über die Struktur des Textes (Einteilung in Kapitel, Unterkapitel, Absätze) verschaffen und den dargelegten Gesamtzusammenhang bzw. den „rote Faden“ erfassen. Der grundsätzliche Gedankengang soll knapp dargestellt werden.
  • Jeden einzelnen Absatz verkürzend wiedergeben anhand der Beantwortung zweier Fragen:

=> Wie lautet das Thema des Absatzes?

=> Was wird über das Thema ausgesagt?

Mit der Beantwortung dieser Fragen kann jeder der Absatz zusammengefasst werden. Wichtige Textstellen (z.B. Definitionen) sollten wörtlich übernommen werden. Zunächst soll also der grundsätzliche Gedankengang des Textes in komprimierter Form dargelegt werden. Erst danach werden kleinere Zusammenhänge, einzelne Aussagen und Details wiedergegeben.


Vorgehenstipps[Bearbeiten]

  • Fangen Sie mit den bibliografischen Angaben an: Auf welcher Quelle bezieht sich Ihr Exzerpt? (Autor, Titel, Ort, Jahr, Seiten)
  • Weichen Sie niemals vom Originaltext ab und fügen Sie niemals etwas dazu.
  • Kennzeichnen Sie in den von Ihnen erstellen Unterlagen, was Zitate, Zusammenfassungen, eigene Interpretationen und so weiter sind.
  • Verwenden Sie eigenen Worte, Beschreibungen, Bilder und Gedanken.
  • Immer auf das für die eigenen Zwecke Wesentliche Gedanken und Inhalte konzentrieren.
  • Strukturieren Sie den Inhalt Ihres Textes sinnvoll/übersichtlich und arbeiten Sie einen roten Faden heraus.
  • Trennen Sie ihre eigene Meinung von der des Verfassers der Quelle.
  • Inhaltliche Korrektheit ist wichtiger als sprachliche Schönheit.

.

Links[Bearbeiten]

.