Benutzer:Hogü-456/Programmieren in R für Tabellenkalkulationsprogrammbenutzer

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Construction.svg Dieser Beitrag ist im Entstehen und noch nicht offizieller Bestandteil von Wikiversity.

Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Seite gestoßen sein bedenken Sie bitte, dass der Text noch unvollständig ist und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann.

Beiträge zu dieser Seite sind willkommen.

Tabellenkalkulationsprogramme werden von vielen Menschen weltweit zur Datenverarbeitung genutzt. Ziel dieser Seite ist es aufzuzeigen, wie bestimmte Funktionen aus Tabellenkalkulationsprogrammen in R verfasst werden können. R ist eine freie Programmiersprache, die vor allem für statistische Zwecke und an Universitäten in diesem Bereich eingesetzt wird.

Funktionsbeispiele aus Tabellenkalkulationsprogrammen[Bearbeiten]

Die häufig verwendeten Funktionen in Tabellenkalkulationsprogrammen sind in den am meisten Tabellenkalkulationsprogrammen ähnlich. Die Beispiele erfolgen auf Basis von LibreOffice Calc.

WENN-Funktion[Bearbeiten]

Dies ermöglicht für den Fall des Zutreffens der Bedingung eine andere Ausgabe zu erzielen als für den Fall des nichtzutreffens. Durch Angabe der Bedingung, was dann passieren soll und was passieren soll, wenn es nicht zutrifft.

SUCHEN-Funktion[Bearbeiten]

Suchen ermöglicht in einem Text einen Teil zu finden. Es wird der Beginn der gesuchten Zeichenkette angegeben.

WECHSELN-Funktion[Bearbeiten]

Wechseln ermöglicht ein Zeichen oder eine Zeichenkette innerhalb einer Zeichenkette durch eine andere zu ersetzen. Dabei besteht die Wahlmöglichkeit nur ein bestimmtes Auftreten durch Angabe der Nummer zu ersetzen oder alle zu ersetzen.

SUMMEWENN-Funktion[Bearbeiten]

Zählenwenn-Funktion[Bearbeiten]

TEIL-Funktion[Bearbeiten]

Durch Teil ist es möglich sich von einer Zeichenkette von einem gewissen Zeichen, bis zu einem gewissen Zeichen, welches durch die Zeichenzahl angegeben wird, sich den String zurückgeben zu lassen.

SUMME-Funktion[Bearbeiten]

REST-Funktion[Bearbeiten]

Wenn eine Zahl durch eine andere dividiert wird und das Ergebnis nicht gerade ist, wird der Rest durch diese Funktion angegeben.

SVERWEIS-Funktion[Bearbeiten]

Der SVERWEIS ermöglicht das Suchen des Inhaltes einer Zelle in einem Suchbereich. Es wird angegeben, was gesucht wird, wo gesucht wird, welche Spalte zurückgegeben werden soll und ob das nur bei genauer Übereinstimmung passieren soll oder auch bei ungefährer. Das Ergebnis, was zurückgegeben werden soll muss im Ergebnisbereich rechts neben der Suchspalte oder die Suchspalte selbst sein.

VERGLEICH-Funktion[Bearbeiten]

Um in einem Bereich die Nummer der Spalte zu erhalten in der sich der gesuchte Wert befindet gibt es diese Funktion.

ADRESSE-Funktion[Bearbeiten]

Diese Funktion ermgöglicht das Erstellen einer Zelladresse, wie beispielsweise A2 durch die Angabe nacheinander der Zeilennummer, Spaltennummer, der Art der Fixierung, also ob Spalte und Zeile bei Kopieren der Zelle und Einfügen in einer anderen angepasst werden sollen oder eines von beiden oder keines und das Format, sowie optional einem Berech.

FORMEL-Funktion[Bearbeiten]

Um sich die in einer Zelle befindliche Funktion in einer anderen anzeigen zu lassen gibt es die Formelfunktion. Diese besteht aus der Angabe der Zelle auf die sich bezogen wird.