Benutzer:O.tacke/Quarks und Co Uni

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausgangspunkt[Bearbeiten]

Anfang September 2011 drehte sich die Fernsehsendung Quarks und Co. um das Thema Lehrer, speziell: Klischees über Lehrer. "Lehrer haben vormittags Recht und nachmittags frei" könnte so eines sein.

Als angehöriger einer Universität fragt man sich, was glauben unsere Mitbürger eigentlich, wie es hier zugeht? Glauben Sie an den einsamen Forscher im Elfenbeinturm, der einzig der Wahrheit verpflichtet nach Erkenntnis strebt? Oder kennen Sie Probleme wie Publish or Perish, die schmale Gratwanderung bei Kooperationen mit der Wirtschaft, die prekäre Situation so mancher wissenschaftlicher Mitarbeiter oder das Stiefmütterchendasein der Lehre neben der Forschung? Gerade zum letzten Punkt, dem Lehren, hat der besagte Beitrag ja gezeigt, wie es aussehen könnte.

Wäre es nicht schön, würde Quarks und Co. einmal ebenso anschaulich über das Biotop Universität berichten und mit einigen Vorurteilen aufräumen oder bisher der Öffentlichkeit kaum Bekanntes ans Licht bringen? Potenzielles Material gäbe es sicher genug für mehrere Sendungen... Das Fernziel könnte sein, hier eine Art Drehbuch zu erstellen und als Vorschlag einzureichen - diese schöne Idee stammt von Timo van Treeck. Wollen wir hier gemeinsam erst einmal ein paar Ideen sammeln?

Danke! Ideen sammeln: Eindeutiges ja.

Ideen[Bearbeiten]

...für Fragestellungen[Bearbeiten]

  • Wie sieht die Vorlesungsfreie Zeit im Vergleich zu den Schulferien gesehen? Was machen Professoren/Mitarbeiter/Studierende in dieser Zeit? Wie präsent ist diese Zeit bei Menschen, die wenig Kontakt zu dem Biotop Universität/Hochschule haben?
  • Was heißt Studieren in der Realität - nicht auf dem Papier?
  • Was genau bedeutet eigentlich Freiheit der Lehre? Wo kommt sie her? Was wird damit verbunden?
  • Was ist eigentlich ein Professor? Es gibt ja nicht nur den Professor, sondern auch vom Status her sehr unterschiedliche Arten.

...für die Umsetzung[Bearbeiten]