Benutzerin:Sasita84/Gruppenwiki

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Life in Shimshal[Bearbeiten]

Was ist Shimshal?[Bearbeiten]

Shimshal ist ein Dorf von 3000 Einwohnern im Nordosten Pakistans. Es ist nur 50 km von der chinesischen Grenze entfernt und liegt auf 3200 m Höhe umgeben von Bergen- in sicherer Entfernung zu den momentan stark umkämften Nord-West-Grenzregion von Pakistan mit Peschawar als Hauptbrennpunkt. Bis 2003 war das Dorf größtenteils von der Außenwelt abgeschnitten und nur durch einen etwa dreitägigen Fußmarsch mit zahlreichen Flussdurchquerungen durch Schluchten und über Moränen und Gletscher erreichbar.Heute führt eine 56 km lange, abenteuerliche Jeep-Piste nach Shimshal. Kurz nach Passu zweigt diese Jeep-Piste vom Karakorum Highway (KKH), der in weiten Strecken entlang der alten Seidenstraße verläuft und die Verbindungsstraße Pakistan-China darstellt, ab und man fährt etwa 3 Stunden durch eine grandiose, urgewaltige Gebirgslandschaft.

Im Shimshal-Tal (siehe rechts) wohnen, umgeben von vielen Bergen (6.000er und 7.000er), in 4 Teilorten ca. 3.000 Menschen in traditionellen Steinhäusern mit Flachdächern, verputzt mit Lehm, die meist aus einem größeren Raum ohne Fenster bestehen. Durch ein Loch in der Decke zieht der Rauch des Ofens ab, mit dem gekocht und geheizt wird. Es gibt über Monate keinen Strom, da der Fluss, der ein kleines Kraftwerk betreibt, zu wenig Wasser führt oder zufriert. Sanitäre Anlagen sind kaum existent.

Die Shimshalies leben hauptsächlich von selbst angebautem Getreide (Weizen, Gerste), Gemüse, Kartoffeln, Obst (Aprikosen, Äpfel) und den Produkten ihrer Tiere. Die Ernährung ist sehr einseitig und vor allem im Winter sehr vitamin- und mineralstoffarm.

Bis vor kurzem fehlte jegliche Bildungseinrichtung und die medizinische Versorgung war nicht gewährleistet. Bedingt durch die extremen Wetterbedingungen, die harte körperliche Arbeit, das enge Zusammenleben mit den Tieren, eine schlechte Infrastruktur und eine mangelnde ärztliche Betreuung kommt es vor allem zu Krankheiten wie TBC, Lungenentzündung, innere Blutungen, Gelenks-, Haut- und Augenerkrankungen, Mangelerscheinungen sowie schweren Zwischenfällen bei Schwangerschaft und Geburt.

Wie wir auf die Projektidee gekommen sind[Bearbeiten]

Die Eltern eines Gruppenmitglieds haben einen Kontakt in Shimshal, den sie im Urlaub auf einer Trekkingsreise 2009 kennen gelernt hatten. Der Kontakt war ihr Reiseführer und hat ihnen von seinem Heimatort und dessen Situation erzählt. Diesen Kontakt vermittelten sie an ihre Tochter weiter. So entstand die Projektidee.

Unsere Projektidee[Bearbeiten]

Unser Projekt ist in zwei Teile untergliedert. Der erste befasst sich mit dem Leben der Jugendlichen in Shimshal und ihren Zukunftsperspektiven. Dazu werden wir einen Fragebogen erstellen, den unser Kontakt weiterleiten wird. Im zweiten Teil werden wir versuchen herauszufinden, wie man das Dorf unterstützen könnte. Unser Vorhaben ist es zunächst, einen umfassenden Überblick über das Dorf und die dortigen Lebensumstände zu gewinnen. Dabei sollen uns Informationen und Fotos von unserem Kontakt helfen. Mittels der gesammelten Informationen soll ein Hilfsprojekt in die Wege geleitet werden, wofür wir noch nach kleineren Hilfsorganisationen und Firmen zur Unterstützung suchen werden.

Asad Karim hat uns inzwischen die Hilfe vom Verein "Gesundheit für Shimshal e.V." zugesichert.

Mitglieder[Bearbeiten]

Saskia Margull

Pia Schäble

Bettina Reisch

Asad Karim

Ashraf Karim

Interessante Links[Bearbeiten]

Gesundheit für Shimshal e.V.

Karakoram Area Development Organization

unser Blog

Kinder- und Jugendbildnung Shimshal e.V.

Forschungsdesign[Bearbeiten]

Schritte Beispiel Mögliche Aktivitäten
Thema Leben in Shimshal Ideensammlung, Durchsuchung des Web
Fragestellung Zukunftsperspektiven der Jungendlichen in Shimshal Bewertung der Untersuchungsidee: empirische Untersuchbarkeit
Hypothesen Viele Jugendliche werden Shimshal verlassen, um in größeren Städten neue Perspektiven zu gewinnen
Untersuchungsplanung Fragebogen/Interview/Einschätzung des Kontaktes Zählen, Befragen: schriftlich
Durchführung Shimshal/ Hunza Shimshal/Hunza
Auswertung per Hand per Hand
Darstellung wikiversity wikiversity


Fragebogen & Ergebnisse[Bearbeiten]

1. Your age:

   * 15-18: 55%
   * 18-20: 45%

2. Your sex:

   * Male: 50%
   * Female: 50%

3. What do you want to do after you have finished school in Shimshal?

   * work in Shimshal: -
   * work outside of Shimshal: 5%
   * go to college: 45%
   * further studies: 50%

4. What profession do you aspire?

   * Business, doctor, teacher, accountant, lawyer, tourist guide, social work, engineer, nursing, banking

5. If you go to university what do you want to study?

   * commerce, biology, accounting, education, law, English, chemistry, physics, sociology 

6. Are you planning on leaving Shimshal one day?

   * Yes but only for a short time: 70%
   * Yes, for good: 30%
   * No: -

7. Does a member of your family live outside of Shimshal?

   * Yes: 90%
   * No: 10%

8. Have you ever left Shimshal?

   * Yes: 20%
   * No: 80%

9. What is your favourite free time activity?

   * cooking, washing, drawing, reading, football, hiking, cricket, working in the fields, socializing, singing, playing games

10. What topics are you interested in?

   * economy, painting, literature, politics, elictrition, tourism, religious studies, 

11. Before the construction of the road: did the isolation bother you?

   * Yes: 45%
   * No: 55%

12. Did your life change after the construction of the road?

   * Yes: 100%
   * No: -

If yes how did it change?

   * improvement in nutrition/communication/education/health/mobility/trading, 
   * more tourism, change of life style

13. What did expect of the construction of the road?

   * economic progress, disruption of the traditional life, increase in visitors, reduction of livestock
   * improvement in infrastructure/living conditions/nutrition/health care/agriculture/education/electricity/trade/infrastructure