E-Learning

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia
 Wikipedia: E-Learning – Artikel in der Wikipedia

E-Learning ist eine Lernumgebung, die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) als Plattform für Lehr- und Lernaktivitäten nutzt. Sie wurde definiert als "Pädagogik, die durch Technologie befähigt wird"[1], wobei "digitale Technologie" genauer ist. Es ist zu beachten, dass die Hochschulbildung und die Industrie aufgrund der unterschiedlichen institutionellen Ziele sehr unterschiedliche Vorstellungen darüber haben, was E-Learning ist und wie E-Learning eingesetzt werden kann/sollte.

E-Learning hat seine Wurzeln im Fernunterricht und ist Teil der Revolution, die die neuen Medien, das Web, mit sich bringen. Pädagogen und Ausbilder erkannten bald die Möglichkeiten, das Lernen mit dem Aufkommen der neuen Web-Technologien voranzubringen. Die Befürworter des E-Learning sprechen sich für den Abbau von Barrieren für das Lernen (insbesondere für erwachsene Lernende in der Hochschulbildung) aus, wie z.B. die Beschränkungen in Bezug auf Zeit und Entfernung. Die Forschung zum Medienvergleich "beweist", dass sich die Lernergebnisse des E-Learning nicht von denen des traditionellen Präsenzunterrichts unterscheiden. Im Laufe der Zeit integrieren immer mehr Dozenten/Institutionen E-Learning-Komponenten in die Unterrichtspraxis in der Hochschulbildung, um das Lernen zu erleichtern.

Lernaufgaben[Bearbeiten]

  • (COVID-19) Untersuchen Sie die Transformationen des Anforderungs-Workflows während eines epidemischen Ausgabebruchs und identifizieren Sie die Anforderungen und Einschränkungen von e-Learning während der COVID-19 Pandemien.

Siehe auch[Bearbeiten]

E-Learning-Websites[Bearbeiten]

Es werden nur Websites aufgeführt, die kostenlose E-Learning-Optionen anbieten:

Quellen/Literatur[Bearbeiten]

  1. Nichols, M. (2007). "E-learning in context"