Einführung in die chinesische Politik

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fachbereich Sinologie → Einführung in die chinesische Politik

Einleitung[Bearbeiten]

Gründungsort der Kommunistischen Partei Chinas

Welche Assoziationen schießen einem in den Kopf, wenn man mal über die chinesische Politik nachdenkt? Jeder denkt da unterschiedlich, doch die landläufige Auffassung mag wohl wie folgt sein: Menschenrechtsverletzungen, Repression Taiwans, Unterdrückung der Tibeter, Proteste der Uighuren in Xinjiang...
So oder so ähnlich ist die Denkweise, wenn man sich ein Bild vom Zustand des politischen Handelns in China macht. Natürlich kommen die oben genannten Schlagwörter hinsichtlich der Politik Chinas nicht von irgendwoher. Jedoch bieten eben jene Themenbereiche einen idealen Ausgangspunkt für Diskussionen.

Wir werden also in diesem Kurs einerseits Grundlegendes aus der chinesischen Politik behandeln, andererseits soll - ganz im Sinne des Wesens der Wikiversity als Lehr- und Lernplattform - hier die Möglichkeit geschaffen werden, kritisch und sachlich über dieses Thema zu diskutieren und so neue Erkenntnisse zu erlangen.

Überblick[Bearbeiten]

Kursaufbau[Bearbeiten]

Der Kurs "Einführung in die chinesische Politik" besteht aus mehreren Sitzungen, die eine in sich abgeschlossene Lehreinheit bilden d.h. jede Sitzung behandelt einen Themenkomplex, der unabhängig von den anderen Sitzungen Wissen über ein spezifisches Thema aus der chinesischen Politik vermittelt. Dementsprechend ist die Reihenfolge der Sitzungen im Kursplan willkürlich gewählt.
Theoretisch wäre es also möglich, dass ein Kursteilnehmer z.B. die Sitzung "Außenpolitik", nicht aber die Sitzung "historische Grundlagen" durcharbeitet. Praktisch jedoch empfehlen wir so eine Vorgehensweise nicht, da vieles hier erst im Kontext mit den Inhalten aus anderen Sitzungen ein tieferes Verständnis ermöglicht. So sind beispielsweise gewisse Handlungsmuster in der chinesischen Außenpolitik nur mit dem Hintergrundwissen der Geschichte Chinas wirklich nachvollziehbar.
Es geht hier ja in erster Linie nicht darum sich "stumpfes Wissen" anzueignen; sondern darum, Zusammenhänge zu erkennen, Sachverhalte erklären und begründen zu können und nicht nur zu wissen, was und wie etwas in der chinesischen Politik passiert, sondern auch warum. Deshalb wird in einer Sitzung - falls notwendig - auf eine andere Sitzung hingewiesen, die einen entsprechenden Sachverhalt vertieft, oder aus einem anderen Blickwinkel darstellt.
Eines noch: Wie die Sitzungen im Einzelnen aufgebaut sein werden, ist noch nicht ganz klar. Deswegen bitten wir Anregungen und Vorschläge auf der Disskussionseite dieser Seite zu hinterlassen.

Kursziel[Bearbeiten]

  • Erwerb von Grundkenntnissen im Bereich der chinesischen Politik
  • Erlangung eines differenzierten Chinabildes hinsichtlich seines politischen Handelns
  • kritisches Auseinandersetzen mit und Analyse der chinesischen Politik

allgemeine Literatur[Bearbeiten]

folgende Materialien können unabhängig von den einzelnen Sitzungen - also für die Kursvorbereitung im Allgemeinen - verwendet werden. Sitzungsspezifische Materialien findet ihr aufgelistet bei den einzelnen Sitzungen.

Fischer, Doris u. Lackner, Michael (Hrsg.): Länderbericht China. Bundeszentrale für politische Bildung: Bonn (2007).
Seitz, Konrad: China. Eine Weltmacht kehrt zurück. Wilhelm Goldmann Verlag: München (2006).

Kursplan[Bearbeiten]

nachfolgend findet ihr die einzelnen Sitzungen inkl. aller notwendigen, zur jeweiligen Sitzung dazugehörigen Materialien und Aufgaben.


Sitzung 1: Historische Hintergründe4von10.png (Grafik wird nach Vervollständigung entfernt)
Sitzung 2: Politisches System
Sitzung 3: Kommunismus in China
Sitzung 4: Chinesisches Recht
Sitzung 5: Umweltpolitik
Sitzung 6: Außenpolitik