Interview mit Prboband 4 (Christ)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

JR: Hallo. Wie alt bist du?

PB4: Hi. 21.

JR: Was ist deine religiöse und kulturelle Herkunft?

PB4: Ich bin in einer religiösen Familie aufgewachsen. Gerade die Familie meiner Mutter ist sehr gläubig. Soll ich da noch mehr erzählen?

JR: Nein, danke. Nur deine Nationalität noch.

PB4: Deutsch.

JR: Bist du getauft? Wenn ja, katholisch oder evangelisch?

PB4: Ich bin katholisch getauft.

JR: Bist du zur Erstkommunion gegangen und später zur Firmung?

PB4: Ja, beides.

JR: Gut. Hast du dich vor deiner Familie und/oder deiner Umgebung geoutet?

PB4: Meine engsten Freunde wissen es, aber meinen Eltern habe ich es noch nicht gesagt, weil ich Angst vor ihrer Reaktion habe.

JR: Hast du Angst dich bei ihnen zu outen, weil es gegen deren religiöse Vorstellungen spricht?

PB4: Zum einen weil es gegen ihre religiöse Vorstellungen spricht und auch weil meine Eltern der Meinung sind Homosexualität sei etwas widerwärtiges und gegen die Natur. Für sie ist Homosexualität, wie für viele Gläubige eine Krankheit.

JR: Hast du das Gefühl, dass deine Persönlichkeit unterdrückt wird, bzw. dass du dein wahres Ich nicht ausleben kannst/darfst, weil du Angst vor dem Outing vor deinen Eltern hast?

PB4: Ja auf jeden fall, mein Leben wäre viel einfacher, wenn ich meinen Eltern ehrlich meine Gefühle sagen könnte und ich wüsste, dass sie mich trotzdem immer noch genauso lieben würden wie zuvor egal ob ich jetzt heterosexuell oder homosexuell bin. Leider weiß ich, dass sie das nicht würden, deshalb traue ich mich nicht mit ihnen darüber zu reden und muss die ganze Zeit Angst haben, dass sie es doch irgendwann durch Zufall erfahren.

JR: Das heißt du würdest dir weitaus mehr Unterstützung von deinen Eltern wünschen?

PB4: Ja klar, ich denke jeder wünscht sich ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern und gerade die Unterstützung innerhalb der Familie wäre mir sehr wichtig.

JR: Übst du die Religion, die dir durch deine Erziehung „mitgegeben“ wurde, weiterhin aus oder hast du dich vollkommen abgewendet?

PB4: Früher war ich dank meinen Eltern schon religiös, aber mit der Zeit habe ich mich immer mehr von der Religion und besonders der katholischen Kirche abgewendet.

JR: Hast du Hoffnung, deine Persönlichkeit irgendwann voll ausleben zu können, ohne Ängste?

PB4: Natürlich würde ich mir das wünschen, aber ich habe Angst mich zwischen meinen Eltern und meiner Persönlichkeit entscheiden zu müssen, aber im Grunde werden sie es irgendwann doch erfahren und ich kann nur hoffen, dass sie damit klarkommen und mich trotz meiner Homosexualität als den Sohn lieben können, der ich immer für sie war.

JR: Dankeschön.