Kurs:Diskrete Mathematik (Osnabrück 2020)/Woche 1/Rückmeldung

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Rückmeldung zur ersten Woche

Die meisten Aufgaben liefen insgesamt sehr gut, was sich auch den Punkten widerspiegelt.

Bei Aufgabe 1.19 wurde fälschlicherweise häufig folgender Zirkelschluss verwendet: betrachtet man zur surjektiven Abbildung {{ Ma:abb |name=f |M|N || |SZ= } die induzierte Abbildung

so gilt ja "offensichtlich" und aufgrund der Surjektivität von ist dann auch .

Die Aussage der Aufgabe ist natürlich selbst extrem einleuchtend und vertraut, man muss aber streng nach den Definitionen die Existenz eiern bijektiven Abbildung von nach nachweisen und dass ist.

Bei Aufgabe 1.21 haben einige einfach nur die Mengen Kardinalitäten bestimmt und dann gesagt, dass eine Bijektion existiert oder haben eine Bijektion gefunden und angegeben ohne zu zeigen, dass es eine Bijektion ist. Mit stiften meint man immer, dass eine Abbildung angegeben werden muss.

Bei Aufgabe 2.38 waren die abgegeben Aufgaben sehr gut. Der Großteil hat diese Aufgabe allerdings gar nicht abgegeben, also vermutlich keine Lösung gefunden.