Kurs:Radiologische Fallbesprechung:Eingetrübter Patient nach schwerem Trauma

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trauma subdural.jpg

Anamnese[Bearbeiten]

Eingetrübter Patient bei Z.n. schwerem Schädelhirntrauma (z.B. Verkehrsunfall)

Befund[Bearbeiten]

Nachweis einer ausgedehnten links parietal gelegenen konkaven hyperdensen (ca. 60HU) Raumforderung mit beginnender Abhebung des rostralen Sinus sagittalis (=> subdural). Vollständige Kompression des linken Seitenventrikels und Verlagerung der Mittellinie um über 1 cm nach links. Beidseitige subgaleal gelegene Hämatome.

Diagnose[Bearbeiten]

Nachweis eines deutlich raumfordernden frischen subduralen Hämatoms links parietal mit vollständiger Kompression des linken Seitenventrikels und deutlicher Verlagerung der Mittellinie um über 1 cm nach links im Sinne einer beginnenden Hernierung. Begleitende subgaleale Hämatome beidseits.

Siehe auch[Bearbeiten]

Wikibook Radiologie (Blutung)