Kurs:Robotik mit Lego Mindstorms EV3/Eigene Roboter

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bauen einen eigenen Roboter und programmieren den Roboter oder steuern ihn mit dem Smartphone.

Ferngesteuerte Fahrzeuge[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baue ein Fahrzeug, das wir dann mit der App LEGO Commander steuern. Den Link zur App gibt es auf der Kursseite unter Weblinks.


Serviceroboter[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen der folgenden Roboter:

Mähroboter[Bearbeiten]

  • Anforderungen: Antrieb, Sensor, drehendes „Messer“

Saugroboter[Bearbeiten]

  • Anforderungen: Antrieb, Sensor, Bürste

Sammelroboter für Plastik im Ozean[Bearbeiten]

  • Anforderungen: Antrieb, Sensor, Fangarm/Netz
  • Idee: Das Plastik soll eingesammelt werden, bevor es durch UV-Licht zu Mikroplastik zerfällt.

Ventilator[Bearbeiten]

  • Anforderungen: 2 verschiedene Geschwindigkeiten (softwaregesteuert) (=> Übersetzung mit Zahnrädern)


Fahrzeuge ohne Räder[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut eines der folgenden Fahrzeuge. (heute also keine Autos)

Schiff[Bearbeiten]

  • evtl. mit Turbine, Ruder

Flugzeug[Bearbeiten]

  • evtl. mit Triebwerk, Fahrwerk, Ruder

Hubschrauber[Bearbeiten]

  • mit Rotor

Copter/Drohne[Bearbeiten]

  • mit Rotoren (=> Übersetzung mit Zahnrädern; mehrere Rotoren an einem Motor mit Zahnrädern)

Raumschiff[Bearbeiten]

  • evtl. mit Klappe

Roboter mit Schnüren[Bearbeiten]

Aufzug[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen Aufzug, der hochfährt, wenn der Schalter gedrückt wird. Extra-Material: Schnur, ca. 1 Meter lang
  • Achtung: Auf keinen Fall darf der Brick auf den Boden fallen, immer mit den Händen absichern.

Gondel[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut eine Gondel, die von einem Motor auf einen Berg gezogen wird. Extra-Material: Schnur, ca. 3 Meter lang
  • Aufgabe: Baut ein Fahrzeug, das sich entlang einer horizontal aufgehängten Schnur fortbewegen kann. Extra-Material: Schnur

Weltraumaufzug[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen Aufzug, der sich an einer senkrecht aufgehängten Schnur nach oben ziehen kann. Extra-Material: dicke Schnur

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Wettbewerbe laufen so ab, dass die Teams nach der Klärung der Regeln eine Zeit genannt bekommen, um welche Uhrzeit der Wettbewerb stattfindet.

Wettrennen[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen Roboter, der ohne zu lenken so schnell wie möglich fährt. (=> Übersetzung mit Zahnrädern)
  • Abwandlung: Der Wettbewerb findet in drei Runden statt. Nach den ersten beiden Runden haben die Teams 15 Minuten Zeit, an der Programmierung oder der Hardware etwas zu ändern.

Labyrinth[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen Roboter, der die vorgegebene Strecke ohne Berühren der Wände/Hindernisse abfährt.
  • Erlaubt sind also Lösungen, die exakt programmiert den gewünschten Weg abfahren oder Lösungen, die mit dem Abstandssensor und einem Zufallswinkel arbeiten.

Seilziehen[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen Roboter, der so stark wie möglich den anderen Roboter nach vorne zieht.

Battlebots[Bearbeiten]

  • Aufgabe: Baut einen Battlebot, der im Duell gegen einen anderen Roboter erfolgreich sein soll. Man scheidet aus, wenn man auf die Seite kippt oder nicht mehr weiterfahren kann.

Weihnachtsroboter[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]