Kurs:Statistik mit S-PLUS / R/Zufallszahlen und Verteilungen

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In R stehen u.a. folgende Wahrscheinlichkeitsverteilungen zur Verfügung:

Eine umfassende Übersicht bietet An Introduction to R / Probability distributions. Den dort genannten Kürzeln (R-Name) sind die Buchstaben d, p, q, r voran zu stellen:

  • r... Erzeugen von Zufallszahlen
  • p... kumulierte Verteilung
  • q... Quantile
  • d... Wahrscheinlichkeitsdichten

Beispiel:

a <- rnorm(100)              # 100 Pseudozufallszahlen aus einer Normalverteilung mit mw = 0, sd = 1
a <- rnorm(100, mw=2, sd=0.5)              # 100 Pseudozufallszahlen aus einer Normalverteilung mit mw = 2, sd = 0.5

hist(a)                      # Histogramm
?hist                        # ... a propos: hier steht, wie die hist-Funktion zu verwenden ist

qnorm(0.95)                  # 95%-Quantil einer Normalverteilung mit mw = 0, sd = 1
qnorm(c(0.25,0.5,0.75))      # Quartile einer Normalverteilung mit mw = 0, sd = 1