Kurs:Teams SoSe10/Team-Up2Innovate - Offene Entwicklungsteams

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fazit und Ausblick[Bearbeiten]

- "Open Innovation" von Markus J.Faber S.41-44, 63 ff, 77-81

- "Kommunikation als Erfolgsfaktor" von K. Möslein S. 116ff

- "Kommunikation als Erfolgsfaktor" von K. Möslein S. 178-192 (Chancen und Risiken/Vorteile und Ziele)

- "Kommunikation als Erfolgsfaktor" von K. Möslein S. 287f (Innovationskultur)

- "Kommunikation als Erfolgsfaktor" von K. Möslein S. 417ff (Zusammenfassung zum Thema Kommnikation)

- The future of Open Innovation (Verschiedene Sphären und Trends der OI)



Überblick[Bearbeiten]

Seit ein paar Jahren wird das Konzept der "Open Innovation" diskutiert: Unternehmen öffnen ihre Innovationsprozesse und beziehen aktiv auch externes Wissen ein: von Lieferanten, von Kunden, usw. Entwicklungsteams können sich daher aus ständig wechselnden Personenkreisen zusammensetzen und sind häufig unterschiedlichen Rahmenbedingungen ausgesetzt.

Als Kollaborationsinstrumente bieten sich verschiedene Dienste des Web 2.0, doch auch sie bieten nicht für alle Probleme passende Lösungen; insbesondere die große Meinungsvielfalt kann Schwierigkeiten aufwerfen.

Mögliche Fragen[Bearbeiten]

Welche Anforderungen stellt der Einsatz von Open Innovation allgemein an ein Unternehmen und seine Mitarbeiter? Welche Probleme können in solch großen, instabilen Teams auftreten? Wie kann man sie umgehen oder zumindest abschwächen? Welche Werkzeuge stehen "Open Innovation Teams" zur Verfügung? Mit welchen Mitteln kann man der Meinungsvielfalt Herr werden? Vielleicht durch Anlehnungen an Ideen der Liquid Democracy? ...?

Quellen als Einstieg[Bearbeiten]

  • Chesbrough, Henry W. (2003): Open Innovation - The New Imperative for Creating and Profiting from Technology, Boston.
  • Chesbrough, Henry W.; Vanhaverbeke, Wim; West, Joel (Hrsg.) (2006): Open Innovation - Researching a New Paradigm, Oxford.
  • Enkel, Ellen; Gassmann, Oliver (2009): Neue Ideenquellen erschließen - Die Chancen von Open Innovation, in: Marketing Review St. Gallen, 26. Jg., Nr. 2, S. 6-11.
  • Grötker, Ralf (2010): Digitale Debattenkultur, in: Technology Review, 8. Jg., Nr. 3, S. 68-69.
  • Jouret, Guido (2009): Inside Cisco's Search for the Next Big Idea, in: Harvard Business Review, 88. Jg., Nr. 9, S. 43-45.
  • Matthes, Sebastian (2009): Genies für lau, in: Wirtschaftswoche, 85. Jg., Nr. 51, S. 72-76.
  • Matzler, Kurt et al. (2009): Open Innovation, in: WISU - Das Wirtschaftsstudium, 38. Jg., Nr. 4, S. 536-541.
  • Reinhardt, Michael et al. (2010): Web 2.0 driven Open Innovation Networks - A Social Network Approach to Support the Innovation Context Within Companies, in: Schumann, Matthias el al. (Hrsg.): Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2010, Göttingen, S. 1177-1190.
  • Schulze, Anja; Heyn, Gundula (2009): Teaming up to Innovate, in: Marketing Review St. Gallen, 26. Jg., Nr. 2, S. 12-16.

Ausarbeitung[Bearbeiten]

zur Ausarbeitung

Diskussion[Bearbeiten]

  • Moin Jungs,

hab die Überschriften des Hauptteils um die Teile in Klammern ergänzt bzw würde Teile der Überschrift durch das hinterm / ersetzen, was haltet Ihr davon? Das Wort Team z.B. tauchte nämlich nirgends auf, und da wir über offene Entwicklungsteams schreiben, dachte ich, es wäre nicht schlecht das dann auch mit hinzuschreiben.