Peano-Arithmetik/Auffüllen/Goldbach-Vermutung/Aufgabe

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es sei die Menge der aus den erststufigen Peano-Axiomen für die Addition und Multiplikation ableitbaren Ausdrücken. Es sei der erststufige Ausdruck, der die Goldbach-Vermutung ausdrückt. Was kann man über die Widerspruchsfreiheit von bzw. von sagen? Was bedeutet dies für das in Fakt

beschriebene Verfahren?
Eine Lösung erstellen