Projekt:Agentur Kulturmanagement/Strategische Geschäftsfelder

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portfolio der Angebote[Bearbeiten]

Das Programm der Agentur "crossing arts" setzt sich aus folgenden Geschäfteinheiten zusammen:[Bearbeiten]

- 1/4jährliche Promotionveranstaltungen für potentielle Kunden (Agenten und Veranstalter) sowie für unser Zielpublikum[Bearbeiten]

- Des Weiteren und Umsetzung der "crossing arts" Events für diverse Veranstaltung[Bearbeiten]

Unser Konzept beinhaltet folgende Geschäftskomponenten:[Bearbeiten]

- klassische Musik (Liederabende, Klavierrecitals, Kammermusik etc.)[Bearbeiten]

- Literatur (Lesungen)[Bearbeiten]

- bildende Kunst (Ausstellungen)[Bearbeiten]

- Medienkunst (Video Jockeys, Installationen)[Bearbeiten]

- Clubmusik (elektronische Tanzmusik)[Bearbeiten]

Unser Angebot


Das Angebot der Event- und Künstleragentur "Crossover" ist in mehrere Bereiche geteilt:

--> klassische Musik, literarische Lesungen und Kunstausstellungen in Verbindung mit Medienkunst an ungewöhnlichen Orten und in ungezwungenem Ambiente, hauptsächlich in der Clubszene.

--> Modernes/Underground in "alten/etablierten" Gebäuden, z.B. moderne Kunst, Medienkunst oder Clubmusik in Konzerthäusern

-->Außerdem bietet die Agentur "Crossover" die Vermittlung von Künstlern an

artclassic goes underground


--> Klassische Musik ganz ungezwungen Klassische Musik kommt in ungewöhnlichem Ambiente zur Aufführung. Die Musiker (Solisten, Duette, Trios, Quartette etc.) treten live in Clubs auf. Dabei wird die Qualität durch die explizite Künstlerauswahl gewährleistet. Das Konzert hat etwa eine Dauer von 30 bis 45 Minuten und wird durch „Club-Musik“, oftmals auch durch aktuelle Medienkunst, umrahmt. Der Live-Akt ist Teil des kompletten Club-Abends, auch wenn die Besucher oftmals genau wegen dieser klassischen Einlage kommen, um klassische Musik ganz ungezwungen zu genießen und einen einzigartigen Abend zu erleben.

--> Literarische Lesung ganz ungezwungen Literatur wird in ungewöhnlichem Ambiente gelesen. Die Vorleser werden teilweise aus ihren eigenen Werken lesen, es sollen aber auch möglicherweise vergessene Bücher zur Lesung kommen. Die Lesung ist in das Club-Ambiente eingegliedert, in dem diese beispielsweise als Höhepunkt des Abends gilt, in einem Nebenraum stattfindet oder aber in Verbindung mit der „Club-Musik“ und aktueller Medienkunst vorgetragen wird. Der Veranstaltungsteil wird ungefähr 30 Minuten dauern und die „normale“ Club-Nacht aufwerten.

underground meets artclassics


--> zeitgenössische (Medien-)Kunst an ungewöhnlichen Orten Um grenzüberschreitenden Kunstgenuss auch in die andere Richtung zu ermöglichen, wird zeitgenössische (Medien-)Kunst an für sie ungewöhnlichen Orten ausgestellt. Dies kann beispielsweise im Rahmen von klassischen Konzerten oder an der Oper geschehen, wo das eher traditionell orientierte Publikum mit diesen neuen Impulsen in Berührung kommt. Dabei wird die (Medien-)Kunst an sich und deren Präsentation durch hohe Qualität ausgezeichnet sein, damit sich die Besucher nicht mokieren, und dennoch eine einzigartige Veranstaltung erleben können.