Projekt:Agentur Kulturmanagement/Umwelt- und Konkurrenzanalyse

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Umweltanalyse[Bearbeiten]

Wie funktioniert der Markt, in dem wir uns bewegen? Zahlen und Fakten aus Marktstudien über Nachfragevolumen, Marktpotentiale, Wachstumsraten, Marktsegmentierung, Marktstruktur etc. verwenden oder argumentieren, warum dieses Angebot auf genügend Interesse stoßen wird


Datei:Nachfrage.jpg


Wie ist unsere eigene Marktstellung? Geschäftsfelder analysieren -> mit welchen Chancen und Risiken ist unser Unternehmen konfrontiert? -> Stärken/Schwächeanalyse


Wer ist unsere Zielgruppe? Was macht sie aus? Struktur, geographische Verteilung, Interessen und Bedürfnisse analysieren -> Rückschlüsse auf die Attraktivität unserer Geschäftsidee

Zielgruppe: Unsere Zielgruppe ist ein neugieriges Publikum mit Kulturfaible zwischen ca. 20 und 50 Jahren


Wie wird sich das gesellschaftliche Umfeld, der Gesamtmarkt und unser relevanter Teilmarkt entwickeln? Trendentwicklung analysieren ->wächst, stagniert oder schrumpft der Markt?


- großer Wunsch nach "Enttstaubung" des "klassischen Musikbetriebes"

- besonders Menschen, bei denen keine oder wenig Kulturvermittlung stattgefunden hat, sollen als neues Publikum erreicht werden

- die "erfahrenen" Konzertbesucher wissen das qualitativ hochwertige und konzepionell neue Programm zu schätzen

--> eine Marktsteigerung ist absehbar


Konkurrenzanalyse[Bearbeiten]

Standortbestimmung: Stuttgart

Stuttgart als Standort hat wenig Kernkonkurrenz (Klassik im Club s.u.)


Wer sind unsere Konkurrenten? Was wissen wir über sie und über ihre Arbeitsweise (Distributionskanäle, Publikum, Öffentlichkeitsarbeit)?


YELLOW LOUNGE in Berlin - Künstler des Labels DEUTSCHE GRAMMOPHON spielen in Clubs klassische Musik

BEYOND VISION in Baden-Württemberg - Klassische Konzerte mit Videoinstallationen

BIX JAZZCLUB Klassik im Club - Kammerorchester Stuttgart spielt Klassik im Jazzclub BIX


Am Beispiel BIX Jazzclub:

- Eintrittspreise zischen 8,- und 15,- Euro

- eher junges Publikum (zwischen 20 und 40 Jahren)

- gute Öffentlichkeitsarbeit (gelungener Internetauftritt, gute Präsenz in Presse und Online)


Was genau sind Produkte und Dienstleistungen unserer Konkurrenten?

- Gastronomie

- klassisches Konzertangebot oder/und Jazz, in der Regel mit Videoinstallationen

- edles, geplegtes Ambiente


Was können wir von ihr lernen?

Wie wird die Konkurrenzsituation in Zukunft sein? -> Massnahmen, um Position zu halten und auszubauen