Projekt:AnOrMaL/VorbereitungInterviews

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorbereitung der Interviews[Bearbeiten]

Tragen Sie hier ein, Personen welchen Berufs Sie worüber interviewen möchten, und tragen Sie auch Ihre ersten Interview-Fragen ein.

Gruppe "Karlsruher Ingenieure"[Bearbeiten]

Fragen an eine Architektin/ Stadtplanerin:

  • Wo braucht man in Ihrem Beruf Mathematik?

Antwort: Beim Entwerfen von Gebäuden ist es wichtig, ein Gefühl zu haben für Formen, Symmetrien und Dimensionen. Aber auch für statische Berechnungen, Detailzeichnungen, Kostenberechnungen, Ausschreibungen, die Arbeit am Computer,... ist Mathematik gefragt.

  • Welche Art von Mathematik ist besonders wichtig?

Antwort: In erster Linie geht es um Konstruktionen (Systematik, Formen) und um Berechnungen jeglicher Art.

  • Was kann man aus der Schulzeit gut für den Beruf gebrauchen?

Antwort: Geometrie und Formeln ausrechnen.

  • Reicht die "Mathematik aus der Schule" aus oder braucht man noch zusätzliches mathematisches Wissen (z.B. aus dem Studium)?

Antwort: Die schulische Mathematik reicht völlig aus, auch wenn der Volksmund denkt, man müsste Höhere Mathematik beherrschen.

  • In welchem Bereich ist Mathematik besonders wichtig?

Antwort: Zu Beginn der Planungsphasen (beim Entwerfen), bei der Durchführung, wenn das Gebäude, aber auch die Kosten berechnet werden und natürlich am Schluss, wenn alle Berechnungen überprüft werden müssen.

  • Kann man auch ohne mathematisches Wissen bei Ihnen arbeiten?

Antwort: Man kann in diesem Beruf auch ohne besonderen mathematischen Kenntnisse auskommen, jedoch sollte ein Gefühl für Formen vorhanden sein. Die Berechnungen erfordern lediglich Basiswissen der Mathematik.

  • Ist der Umgang mit dem Computer und evtl. mathematischen Programmen im Alltag zu finden?

Antwort: Der Architekt verwendet verschiedene Computerprogramme bei seiner Arbeit. Zum einen werden die Pläne am Computer gezeichnet, zum anderen werden jegliche Berechnungen in diverse Programme eingegeben, aber auch der Schriftverkehr mit den Bauherrn, Ämtern und beteiligten Firmen erfolgt über den Computer. Kurz gesagt: Wenn der Architekt nicht auf der Baustelle, bei einem Termin ist oder am Telefon hängt, dann sitzt er vor dem PC.

Gruppe "MaidMu" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Komponist

Fragen:

  • Was sind ihre Aufgaben an einem „normalen“ Arbeitstag?
  • Welche Rolle spielt die Mathematik dabei?
  • Wenn Sie Mathematik verwenden, welche Strategien/Algorithmen wenden Sie an?
  • Welches ist das beste Tonsystem in der Musik?
  • Welche Art von Mathematik nutzen Sie zum komponieren?
  • Warum besitzt zum Beispiel das Klavier 12 Tasten für jede Oktave?
  • Kann Musik nur mit Zahlen erklärt werden?
  • Wie haben Sie diese Mathematik erlernt?
  • Hat ihnen Ihre Schulzeit (Ausbildungszeit) dabei geholfen bzw. unterstützt?

Gruppe "Schoko" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Beratungsingenieur (Vertriebsunterstützung)
Aufgaben: Unterstützung der Unternehmensprozesse, Markt Strategie Prozess, Produkt Strategie Prozess, Innovationsprozess, Markteinführing, Produktlebenszyklusmanagement


Verlauf des Interviews mit Lars Trautmann von SEW-Eurodrive:

  • Frage: An welchen Stellen wird in Ihrem Beruf Mathematik verwendet ?

Antwort: Unsere Firma ist für Antriebstechnik, insbesondere für die Entwicklung für die Entwicklung von Elektromotoren und deren Zubehör zuständig. Meine Aufgabe ist es heraus zu finden Motoren welcher Größe für bestimmte Dinge gebraucht werden. Dies muss errechnet werden. Dafür ist die Mathematik natürlich von großer Bedeutung. Meine Aufgabe ist es außerdem Berechnungsvorschriften für Produkte zu erstellen, die eben dannach für bestimmte Kunden ausgewählt werden.

  • Frage: Welche Art von Mathematik ist dabei von besonderer Bedeutung ?

Antwort: Besonders beruht meine Tätigkeit auf der Mathematik und Physik der Sekundarstufe 2 und des Grundstudiums der Mathematik 1. Es wird Geometrie und Differenzialrechnung benötigt. Außerdem mache ich Statistiken für die Marktforschung.

  • Frage: Würden Sie sagen, dass mathematisches Verständnis für Ihren Beruf eine Vorraussetzung ist ?

Antwort: Definitiv: Ja. Wer kein mathematisches Verständnis hat wäre in diesem Beruf nicht richtig aufgehoben. Ich bin schätzungsweise an einem Arbeitstag zu 90-95% mit Mathematik beschäftigt.

  • Frage: Werden in Ihrer Firma bestimmte Computerprogramme benutzt ? Wenn ja, welche?

Antwort: An für sich hat die Firma eine eigene Software. Allerdings beruhen die Programme dieser auf bekannten Programmen wie zum Beispiel EXCEL, welches ja durchaus auch ein Programm ist, das mit Mathematik verbunden ist.

Gruppe "Ingenieure" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Maschinenbauingenieur und Techniker

  • In welchen Bereichen Ihres Berufes kommt Mathematik vor? Bei welchen Tätigkeiten?
  • Welche Form der Mathematik kommt vor?
  • Gibt es Mathematikkenntnisse, die sie in der Schule gelernt haben, und in Ihrem Beruf brauchen? Welche?
  • Wird die Mathematik in Ihrem Beruf hauptsächlich durch den Computer gelöst?

Gruppe "BiB Tipp" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: noch unklar Zielgruppe/ Benutzer: Studenten, Professoren, Bib-Besucher/innen

Thema: Empfehlungssystem (Recommender Systems for Meta Library Catalogs) der Universitätsbibliothek Karlsruhe

  • In wiefern benötigt das System Mathematik?
  • Welche mathematematischen Themengebiete sind von Bedeutung?
  • Was für einen (akademischen) Hintergrund haben die Gründer?
  • Wie lange hat die Entwicklung gedauert? Wer war beteiligt?
  • Warum ein mathematisches System für die Unibibliothek? Wie funktioniert es?
  • Welche Beweggründe haben sie?
  • Woher stammt die Idee ursprünglich?
  • Wer nimmt und wie oft wird das Angebot in Anspruch genommen? Wofür?
  • In wieweit erleichtert Mathematik den Alltag der Studierenden?

Link: http://www.bibtip.org/bibtipFlyer_en.pdf

Gruppe Nemo (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Dipl. Betriebswirt (FH)/ Finanzberater

  • 1.Frage: Inwiefern kommen sie in ihrem Beruf mit Mathematik in Berührung?

Antwort: Als selbständiger Finanzberater für einen großen deutschen Finanzdienstleister komme ich bei meiner beruflichen Tätigkeit ständig mit der Mathematik in Berührung.

  • 2.Frage: Welche mathematischen Inhalte werden für diesen Beruf benötigt?

Antwort: Insbesondere die Zins- und Zinseszinsrechnungen in allen Varianten Auf- und Abzinsung etc., aber auch Prozentrechnungen spielen hier eine gewichtige Rolle.

  • 3.Frage: Wie hoch ist der Anteil der Mathematik während der Ausbildung/Studium?

Antwort: Während des Studiums beschäftigten wir uns insbesondere mit den verschiedenen Kostenrechnungsvarianten, der Statistik, der Wahrscheinlichkeitsberechnung, sowie in meinem Studienschwerpunkt Organisation und EDV mit der EDV - spezifischen Umsetzung mathematischer Formeln und Gleichungen. Während der Ausbildung zum Finanzberater spielten mathematische Dinge eher eine untergeordnete Rolle. Hier wurden lediglich versicherungsmathematische Ansätze etc. betrachtet.

  • 4.Frage: Welche Risiken ergeben sich, wenn man in diesem Beruf Mathematik nicht beherrscht?

Antwort: Die Folge falsch angewandter Mathematik in meinem heutigen Beruf könnte eine Falschberatung meiner Mandanten nach sich ziehen. Für eine solche wäre ich ggf. letztlich haftbar zu machen und müsste für einen entstandenen Schaden gerade stehen.

Ergebnisfilm: http://www.youtube.com/watch?v=TtXzcp5Ejnk

Gruppe "Floral total" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Florist

Thema: Mathematik zwischen Blumen und Gewächsen

  • Wo kommt Mathematik im floralen Alltag überall vor?
  • Mehr als nur Kopfrechnen?
  • Die Bedeutung von Geometrie für den Floristen und seine Arbeitsweise.

leider nicht da - sind jetzt aber wieder da, hochmotiviert und ständig online

  • Wir wollen noch folgendes recherchieren:
  • Wir sind bestens aus erster Hand informiert.
  • :-)
  • Technik um das Video zu schneiden.
  • geeignete, kompetente Quellen finden, die uns mit tollstem Material versorgen.
  • Regeln finden die wir brechen können.

Casting: Anormal sucht das Super-Animationsmännchen (AsdSA)

  • geeignete Animationsmännchen finden -
  • das Blümchen aus Playmobil...
  • weitere Requisitensuche

Für Spenden: Verwendungszweck: Anormal bitte an Landesoberkasse Baden-Württemberg.

Gruppe "Stirb langsam 4.0" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Feuerwehr

Thema: Wie Mathematik hilft ihr und unser Leben zu retten

  • Simulation einer Rauchausbreitung und Evakuierung von gefährdeten Objekten
  • Ortung der Feuerwehrmänner im Einsatz durch Übertragung der Vitaldaten per Funk

Links

http://www.innovations-report.de/html/berichte/interdisziplinaere_forschung/bericht-4441.html

http://www.fu-berlin.de/veranstaltungen/langenacht/2009/programm/mathe_informatik/risiko/index.html

http://www.berliner-feuerwehr.de/fileadmin/bfw/dokumente/Presseinfos/pi_2008_06_lange_nacht.pdf

Gruppe "Cars and more" (KA)[Bearbeiten]

Thema: Mathematik in der Fahrzeug- und Motorentechnik

Berufe: (Technische) Ausbildungsberufe(z.B. Lackierer, Werkzeugmechaniker, Automobilverkäufer) und Ingenieure

Firmen: Firmen der Automobilbranche z.B.Porsche, Audi, VW, BMW, Mercedes/Benz

  • 1.Frage:Wie kann der Beruf des Ingenieurs mit seinen mathematischen Teilbereichen für Schüler verständlich beschrieben werden?
  • 2.Frage:Welche mathematischen Inhalte sind in der Ausbildung zu einer technichen Fachkraft in der Automobilbranche enthalten?
  • 3.Frage:Welcher Beruf der Automobilbranche ist unter mathematischen Gesichtspunkten besonders ergiebig?
  • 4.Frage:Welche Grundlagen der Fahrzeug- und Motorentechnik werden in der Mathematik angewendet?


Gruppe "Das Ding" (KA)[Bearbeiten]

Berufsvorschläge: Handwerker, Friseur, Landschaftsgärtner, Regionalwissenschaftsstudenten/-professoren (beschäftigen sich mit der Flächenplanung von Städten z.B.), Imbis-/Kebabbesitzer, Verkäufer, ...

Thema: Wo und wozu braucht man Mathematik in diesem Beruf?

Unser Interview soll zwischen den Zeilen Schülern die Sinnhaftigkeit der Mathematik und damit auch ihres Unterrichts vermitteln.

Frage: Möchten wir unser Interview an Grundschüler oder Haupt- und Realschüler richten? Je nach dem werden wir in die Wahl des zu interviewenden Berufsträgers auch seinen Schulabschluss mit einbeziehen.

Antwort: Wenn sich das Interview an Grundschüler richtet, dann sollten es auf jeden Fall bekannte Berufe sein, da ein Grundschüler noch keine ausdifferenzierten Berufsgruppen kennt. Wenn es sich an Haupt- oder Realschüler richtet, sollten es Berufe sein, die die Schüler mit ihrem Schulabschluss auch ausüben können, denn nur dann sind diese Berufe für sie interessant.

Interviewfragen:

  • Wie hoch ist der Anteil an Mathematik in Ihrem Beruf?
  • Wo brauchen Sie Mathematik in Ihrem Beruf?
  • Welche Art von Mathematik wird angewendet?
  • Welche Mathematikinhalte aus der Schule werden weiterhin benötigt?
  • Wie hoch ist der Anteil an Mathematik in der Ausbildung / dem Studium?
  • Reicht die Mathematik aus der Ausbildung / dem Studium für den Beruf aus oder muss man sich selbst noch weiterbilden?
  • Welche Risiken ergeben sich, wenn man in diesem Beruf Mathematik nicht beherrscht?
  • Haben Sie (bevor Sie sich für diesen Beruf entschieden haben) gewusst wie viel Mathematik in diesem Beruf steckt?

Gruppe "Die Wetterfrösche" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Meteorologe

Thema: Mathematik und das Wetter

  • Wie mathematisch ist das Wetter?
  • Wie groß ist der Mathematik-Einfluss im Studium?
  • Welche Mathematik wird für Messungen benötigt?
  • Welche Mathematik wird benötigt um die Karten zu lesen?
  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das eine Vorhersage richtig oder dalsch ist?
  • Welche Faktoren spielen eine Rolle um eine richtige Wettervorhersage zu treffen?

Gruppe "Die Flippers" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Elektroingenieur

Thema: Mathematik im Beruf eines Ingineurs

  • 1) Wie groß ist der Matheanteil in Ihrem Studium?
         >70%
  • 2)Um welche Art von Mathematik handelt es sich?
   -Arithmetik:   
                >Reelle Zahlen , Imaginäre und komplexe Zahlen, Logarithmieren, Matrizen, .....
  • 3)Wie hoch ist der Anteil an Mathe in Ihrem Beruf?
         >20%
  • 4)Um welche Art von Mathematik handelt es sich?
   >Statistik und Anwendung von elektrotechnischen  Formeln
  • 5)In welchen Bereichen begegnet Ihnen Mathematik im Beruf?
     - Preiskalkulationen
     - Auslegung/ Dimensionierung von elektrischen Komponeneten (Größe vom Transformator, von Kabel, vom Motor, vom Umrichter,......)
  • 6)Was ist die komplexeste mathematische Anwendung in ihrem Beruf?
   >Netzwerkberechnung: Kurzschlussstromanalyse (In elektrischen Netzwerken  können  Kurzschlüsse entstehen. Die Stärke dieser Kurzschlussströme(diese
    sind um ein Vielfaches größer als die normale Stromstärke(=Nennströme)) muss berechnet werden. Die Komponenten müssen dann an die Berechnung 
    angepasst werden (zb dickere Kabel, dickere Isolierung,....)
  • 7)Welche Risiken ergeben sich, wenn Mathematik in Ihrem Beruf nicht beherrscht wird?
   Bei falscher Auslegung der Komponenten kann es z.B.: zu Störungen des Betriebsablaufs, zu Geräteschaden und schlimmsten Falls zu Lebensgefahr
   kommen.

Gruppe "Die Gipfelstürmer" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Statiker

  • Frage 1: Wo findet sich in diesem Beruf Mathematik?
  • Frage 2: In wie fern greift diese Mathematik in unseren (bzw. in den der SchülerInnen) Alltag hinein?
  • Frage 3: Wo fangen Berechnungen an und womit enden sie?
  • Frage 4: Gibt es spezielle Computerprogramme für Berechnungen?

Gruppe "Don't MISS AnOrMaL" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Entwicklung von Spielen

  • Frage 1: Wie kann man Ausgewogenheit in einem Spiel schaffen? (zB.: Verhältnis Spieleranzahl/Material)
  • Frage 2: Wie oft kommt man dran? Wieso ist das so? Ist das berechnet worden?
  • Frage 3: Wieviel Geld gibt es zum Beispiel? Wer bekommt am Anfang wie viel? Warum ist das so?
  • Frage 4: Was für Möglichkeiten gibt es? Wie viel bzw. was darf man in einem Zug machen?
  • Frage 5: Wie setzen sich die Kosten für ein Spiel zusammen?
  • Frage 6: Was wird bei der Spieleentwicklung alles berechnet?
  • Frage 7: Auf welche Faktoren muss man bei der Spieleentwicklung achten?

Gruppe "Die dreisten Drei" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Frage 1: Welche mathematischen Teilbereiche finden in Ihrem Beruf Anwendung?
  • Frage 2: Gibt es Fälle, bei denen Sie mit Ihrer Mathematik an Ihre Grenzen kommen?
  • Frage 3: Welche Faktoren kommen bei der Berechnung von Kfz-Beiträgen zum tragen?
  • Frage 4: ...

Gruppe "Die famosen 5" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Verkehrsplaner

Thema: Planung von ÖPNV-Fahrplänen

  • Frage 1 : Wie kann Mathematik helfen, den Fahrplan von Bussen und Bahnen zu optimieren?
  • Frage 2 : Woher weiß die digitale Anzeigetafeln an Haltestellen wann die Straßenbahn ankommt und wo sie sich zur Zeit befindet?
  • Frage 3 : Wie bekommt die Ampel das Signal zum Umschalten?
  • Frage 4 : Wie schnell kann Ersatzverkehr im Hochbetrieb organisiert werden?

Links:

  • Wie Mathematik den Verkehr beeinflusst!

http://www.innovations-report.de/html/berichte/informationstechnologie/bericht-106269.html

  • Umlaufplan

http://www.zib.de/Publications/Reports/ZR-02-10.pdf

  • Leitstelle des RNV in Heidelberg

http://www.vrn.de/service/hinundweg/ausgabe_19/hinter_kulissen/hinter_kulissen3.html http://ww2.heidelberg.de/stadtblatt-online/index.php?artikel_id=2534&bf=

  • Ingenieurbüro Verkehrsplanung

http://maps.google.de/maps/place?hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&hs=GfM&resnum=0&um=1&ie=UTF-8&q=verkehr+planung+heidelberg&fb=1&gl=de&hq=verkehr+planung&hnear=heidelberg&cid=11222778243056812984

Gruppe "Die Spalter" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Physikingenieur, beschäftigt in der Kernkraftfernüberwachung

  • Frage 1 Wo sehen Sie die Mathematik in ihrem Beruf?
  • Frage 2 Was ist die einfachste und was die komplexeste matheatische Anwendung in ihrem Beruf?
  • Frage 3 Wie wird entschieden wann Messwertabweichungen im Kernkraftwerk gefährlich sind?
  • Frage 4 Wie funktioniert ihr Ausbreitungsmodell und wie genau ist es?

Gruppe "AnNorMaL für Anfänger" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Vermessungstechnik

  • Frage 1: Wie viel Mathematik spielt in der Ausbildung zum Vermessungstechniker im Vergleich zum späteren Beruf eine Rolle?
  • Frage 2: Welche Mathematikkenntnisse aus der Schulzeit waren "brauchbar"?
  • Frage 3: Welche mathematischen Inhalte kamen während der Ausbildung/ im Berufsleben dazu?
  • Frage 4: Beispiele für Mathematik im Vermessungswesen?

Gruppe "TICK FM - Die ticksten Beats" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Radiomoderator

  • Frage 1: Welchen Stellenwert hat Mathematik in Ihrem Beruf?
  • Frage 2: Wie viel Mathematik steckt in Ihrem Beruf?
  • Frage 3: Am Anfang eines Liedes wird oft noch geredet, während das Lied schon anläuft – wissen Sie genau, wie lange Sie für eine Ansage brauchen?

Unsere Projektideevorstellung

Gruppe: Die Psychos (HD)[Bearbeiten]

Interview: Psychologin Janina

Die Psychos: Hallo Janina! Janina: Hallo! DP: Vielen Dank, dass du dir Zeit für unser Interview nimmst. Kannst du uns vielleicht erst einmal allgemein beschreiben, was man als Psychologin für Aufgabenbereiche hat? J.: Psychologen beobachten und erklären Verhalten. Und sie versuchen, Verhalten vorherzusagen. Dabei gibt es viele verschiedene Richtungen: Zum einen die klinische Psychologie, sie beschäftigt sich mit psychischen Erkrankungen und Störungen. Die wirtschaftliche Psychologie konzentriert sich auf Arbeits- und Organisationspsychologie. Wirtschaftspsychologen sind in Firmen tätig in den Bereichen Personal, Marketing, Werbung, Organisationsentwicklung und viele mehr. Die Einsatzbereiche in der Wirtschaft sind sehr vielfältig. Dann gibt es natürlich auch die pädagogische Psychologie, die sich mit dem Bereich Schule und Erziehungsberatung auseinandersetzt. Und an den Unis findet die reine Forschung statt, auf allen Gebieten der Psychologie. In der Forschung ist die Mathematik in Form von Statistik natürlich am meisten vertreten. DP.: Und in welchem Bereich arbeitest du genau? J.: Ich arbeite im Bereich klinische Psychologie am ZI Mannheim (Zentralinstitut für seelische Gesundheit). DP.: Was genau sind deine Aufgaben am ZI? Wie sieht dein Arbeitsalltag aus? J.: Wir psychologischen Psychotherapeuten therapieren Patienten, das sind z.B. Suchtkranke. Aber wir sind auch alle gleichzeitig in der Forschung tätig und führen z.B. Interviews mit Patienten durch und sammeln diese Daten, um Studien durchzuführen. DP.: Wo genau kommt denn da die Mathematik vor? J.: In der Forschung, also bei der Durchführung von Studien, brauchen wir Mathematik, um statistische Analysen zu erstellen. Außerdem testen wir bei Patienten oft die Rechenfähigkeit, um festzustellen, wie fit sie noch sind. Die mathematischen Fähigkeiten sagen sehr viel über die allgemeine Denkfähigkeit aus. Durch mathematische Tests vermeiden wir außerdem Sprachbarrieren. Somit kann ausgeschlossen werden, dass jemand die Aufgaben nicht lösen kann, weil er die Aufgabenstellung nicht versteht. DP.: Um noch einmal auf die Forschung zurückzukommen: Welche Art von Mathematik braucht ihr dafür? J.: Das sind in erster Linie Algorithmen, die wir zum Teil auch selbst erstellen müssen. Das ist eigentlich der Hauptteil, in dem die Mathematik in der Psychologie vorkommt. Ansonsten brauchen wir auch Grundlagen der Geometrie, um z.B. Forschungsergebnisse in Diagrammen und Graphiken präsentieren zu können. In vielen Studien spielt auch die Mittelwertsberechung eine große Rolle, wenn man z.B. zwei Gruppen hat und eine davon die Kontrollgruppe ist, berechnet man den Mittelwert der beiden Gruppen, um sie vergleichen zu können. Beim Erstellen vom IQ-Tests ist mathematisches Verständnis natürlich auch unbedingt notwendig. Am häufigsten benutzen Psychologen allerdings „banale“ Mathematik: Rechnungen an die Krankenkasse werden täglich mehrmals ausgestellt. DP.: Janina, vielen Dank für das Interview!

Gruppe xXxX (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Apotheker

  • Frage 1: Kommen Sie ohne Mathematik in Ihrem Beruf aus?
  • Frage 2: (Wir erwarten die Antwort nein) Warum nicht? (Beispiele)
  • Frage 3: Welche Folgen kann ein mathematischer Fehler in Ihrem Beruf haben?

Gruppe "Solar Addicts" (HD)[Bearbeiten]

Projekt: Uni-Solar an der PH

Projektplanung

  • Frage 1: Wie sehen mathematische Hintergründe zur Finanzierung und Konzipierung aus?
  • Frage 2: Ist das Projekt ökonomisch? Warum zahlt es sich in 20 Jahren aus?


Wissenschaftliche Hintergründe

  • Frage 1: Fragen zur Mathematik der Technik
  • Frage 2: Wie effektiv(rentabel) ist (die beim Projekt eingesetzte) Solarenergie im Vergleich zu anderen Formen der Energiegewinnung

Links: http://www.unisolar-heidelberg.de/ http://www.dgs.de/ http://www.unisolar-berlin.de/ http://www.solar-university.de/ http://www.atm-solar.de/

Gruppe "Die fiesen Borer" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Zahnarzt

  • Frage 1: In welchen Bereichen Ihres Studiums hatten Sie mit Mathematik zu tun?
 Antwort: In Physik und Biologie.
  • Frage 2: In welchen Bereichen greifen Sie heute als Zahnarzt auf Mathematik zurück?
 Antwort: Im Bereich der Kieferorthopädie
          - Gesichtsmessung
          - Druck/Zug bei Gebissen
          - Zähne zählen ;)
          - Statikberechnungen von Brücken (Hebelarm/Lastarm)
          - Kaudruckberechnung
          - Röntgenformeln (Verkleinerung-/Vergrößerungsfaktoren bei Fotos)
          - Winkelberechung
          
          Allgemein:
          - Abrechnungswesen
          - Kostenaufstellungen
  • Frage 3: Hat Ihnen der Mathematikunterricht während der Schulzeit/Studiums Spaß gemacht?
 Antwort: - Nein, Mathe hat mir nicht in meiner Schulzeit Spaß gemacht. Darin war ich nie gut.
  • Frage 4: Hat die Mathematik, die sie in der Schule und im Studium lernten ausgereicht oder mussten sie sich weiterbilden?
 Antwort: - Die Schulmathematik hat gereicht und ich musste keine Weiterbilung machen, doch ist es von Vorteil,
            wenn man in Mathe oder Physik gut war.
  • Frage 5: Wird viel mathematisch aufgeschrieben?
 Antwort: - Das meiste wird im kopf berechnet, nur im Bereich der Kieferorthopädie wird mithilfe von Formel schriftlich gerechnet.
  • Frage 6: Werden Rechnungen mit Hilfe des Computers gemacht oder per hand?
 Antwort: - Manche Sachen werden mit Hilfe des Computers gerechnet.

Gruppe "Die Städtebauer" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Architekt


  • In welchen Bereichen braucht der Architekt Mathematik?

• Geometrie am Bau
Symmetrie
Geometrische Formen
Volumenberechnung
• Ästhetik
Symmetrie
Inspiration : Umgang mit abstrakten und geometrischen Formen
Raumnutzung / Aufteilung
• Raumnutzung /Aufteilung
• Sicherheit
Statik
Gesetzliche Vorschriften
Dachhöhen
Neigungen
Balkenlänge
Maximales Gefälle
• Effizienz
Optimum herausholen
Material
Stabilität
Preis – Leistung
Energiehaushalt
• Energiesparend

Gruppe "Hejekajo" (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Pilot

  • Frage 1: Wo benötigen Sie Mathematik während eines Fluges?
  • Frage 2: Müssen Sie etwas von Hand berechnen oder spuckt der PC alle Daten aus?
  • Frage 3: Ist ein Flug OHNE Mathematik denkbar?
  • + spezifische Fragen zu Einheiten & Funktionen

Gruppe Lichttechnik Opernhaus Karlsruhe (HD)[Bearbeiten]

Beruf: Meister Veranstaltungstechnik Bereich Licht

  • Frage 1: Wo erwischt man Sie in Ihrem Beruf beim Rechnen?
  • Frage 2: Wann entscheiden Sie aus Erfahrung, wann nach Berechnung?
  • Frage 3: Was kann schiefgehen, wenn Sie sich verrechnen?
  • Frage 4: Sie sind Beleuchtungsmeister? Waren Sie gut in Geometrie?
  • Frage 5: Ist Mathematik ein Fach/Thema in der Meisterschule?
  • Frage 6: Spaßfrage zum Schluss: Können Sie anhand der Inszenierung den Erfolg des Stückes berechnen?

Gruppe "Effizient durch Mathematik" (KA)[Bearbeiten]

  • Frage 1: Wo spielt bei Ihnen in der Firma Mathematik eine Rolle?
  • Frage 2: Was bedeutet für Sie Effizienz?
  • Frage 3: Wie berechnen Sie Produktionskosten?
  • Frage 4: Was für Maßnahmen werden ergriffen, um die Produktionskosten zu senken?
  • Frage 5: Was für Maßnahmen wurden durchgeführt und wozu haben diese geführt?
  • Frage 6: Wie stellen Sie die Ergebnisse mathematisch dar?

Gruppe "Die Fünf" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Techniker (Maschinenbau)

  • Frage 1: Wozu brauchen Sie Mathematik in Ihrem Beruf?

Wenn ich eine Maschine plane, bei der etwas angehoben werden soll, z.B. ein Tor oder eine Klappe, berechne ich wie der dafür benötigte Hydraulikzylinder aussehen muss. Also, wie dick die Kolbenstange und die Wand des Rohres sein muss, um nicht kaputt zu gehen.

  • Frage 2: Welche Mathematikthemen, die Sie in der Schule gelernt haben, benötigen Sie heute in Ihrem Beruf?

In meinem Beruf gebrauche ich Geometrie, da die Teile einer Maschine aus verschiedenen Körpern bestehen. Außerdem brauche ich Physik zum Berechnen verschiedener Kräfte, die mit der Funktion einer Maschine zusammenhängen. Die „Binomischen Formeln" habe ich noch nie gebraucht!

  • Frage 3: Welche Risiken ergeben sich wenn Sie die Mathematik, die Sie in Ihrem Beruf benötigen, nicht beherrschen?

Im schlimmsten Fall riskiere ich Menschenleben oder es kann zu erheblichen körperlichen Schäden führen, wenn z.B. an einer Maschine etwas nicht exakt berechnet ist.

  • Frage 4: Welche Materialien/Werkzeuge werden in Ihrem Beruf benötigt?

Ich arbeite ausschließlich am Computer und konstruiere dort die Maschinen und Einzelteile. Ein technischer Zeichner fertig dann die einzelnen Zeichnungen an. Je Projekt können das zwischen 100 und 500 Zeichnungen sein. Diese werden anschließend mit einer Liste über die Anzahl der verschiedener Teile, in eine Werkstatt gegeben. Dort wird das Gerät gebaut. Die fertigen Teile sind aus Kunststoff oder Metall, manchmal auch aus Gummi.

  • Frage 5: Welches Projekt war bisher Ihr anspruchsvollstes?

Ich habe für einen aktuellen Rolls Royce ein Lenkrad gebaut. Der amerikanische Konzern hat mir eine 3D Version ihres gewünschten Lenkrades und ein Modell aus Kunststoff zugeschickt. Ich sollte das Lenkrad aus Aluminium konstruieren. Mein Lenkrad war auf –0,05 mm genau gebaut und bestand aus 5 Hauptkomponenten. Indem sie vom Aluminiumlenkrad eine oder zwei Hauptkomponenten wegnahmen und die Kunststoffteile einsetzten, konnten die Auftraggeber nachprüfen, wo an ihrer Kunststofffertigung einzelne Fehler und Ungenauigkeiten waren. So hat die Firma jetzt ihr perfektes Lenkrad. Das Anspruchvolle an diesem Projekt war die präzise Konstruktion und das Planen in 3D.


Ergebnisfilm: http://www.youtube.com/watch?v=-lfFJTUuUZ0

Gruppe "AnOrMaL²" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Vermessungstechniker im Bereich Flurbereinigung


Fragen:

  • In welchen Bereichen Ihres Berufs wenden Sie Mathematik an?
  • Schätzen Sie den ungefähren Anteil der Mathematik in Ihrem Beruf!
  • Welche Art von Mathematik wird angewendet?
  • Wo wenden Sie Mathematik praktisch / in der Realität an?
  • Welche Mathematikinhalte aus der Schule / Ausbildung werden weiterhin benötigt? – Beispiele!
  • Reicht die Ausbildung / Schule aus, um den mathematischen Anforderungen dieses Berufs gewachsen zu sein?
  • Welche Fehler können durch falsche Anwendung der Mathematik entstehen?
  • Wurden die mathematischen Anwendungen durch die Einführung des Computers vereinfacht?
  • Welche Bedeutung hat die Mathematik, Ihrer Meinung nach, in der heutigen Gesellschaft?

Gruppe "PHKA" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Architekt

Fragen:

  • In der Schule erwartet man Mathematik eher als im Beruf. Wo kommt Mathematik in ihrem Beruf vor?
  • Welche Art von Mathematik ist das?
  • Ist mathematisches Verständnis eine Voraussetzung um in ihrem Beruf arbeiten zu können?
  • Können Sie uns ein Beispiel für die Anwendung von Mathematik in ihrem Berusfeld geben?
  • Nutzen Sie Computerprogramme, die Ihnen die Arbeit vereinfachen?
  • Wurde früher mehr gerechnet? Vor der Einführung des Computers?
  • Was würden Sie Schülern mit auf den Weg geben, die Mathematik als sinnlose Zeitverschwendung ansehen?

Gruppe "Versicherung" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Versicherungsmathematiker

Fragen:

  • Wie werden Produkte so konzipiert, dass daran verdient wird
  • Wie hoch ist etwa der Anteil an Mathematikern in einer Versicherung?
  • Wie werden Prämien errechnet?
  • Wie errechnet man den Wert eines versicherten Gegenstandes?
  • Kann man den "Wert" eines Menschen berechnen?

Ergebnisvideo: "Rentenversicherung"

Gruppe "MaschBauer" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Industriekaufmann

Fragen:

  • Welche mathematischen Kenntnisse werden von Ihnen an Bewerber vorausgesetzt?
  • Welche Produkte stellen Sie her?
  • Welche Abteilungen gibt es in Ihrer Firma?
  • Welche Felder der Mathematik kommen in den verschiedenen Abteilungen Ihrer Firma zum Tragen?
  • Wieviel Kenntnisse aus dem Studium können die Studenten bei Ihnen anwenden?
  • Welche Abteilungen haben praktische und welche theoretische Anwendungsfelder der Mathematik?
  • etc.

Gruppe "Drei Engel für AnOrMal" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Apothekerin

Fragen:

  • Wie groß war der Mathematikanteil in ihrer Ausbildung?
  • Um welche Art von Mathematik handelt es sich?
  • Wie hoch ist der Anteil an Mathematik in ihrem Beruf?
  • Was ist die einfachste und was die komplexeste Anwendung in ihrem Beruf?


Gruppe "AnOrMale Stahlkinder" (KA)[Bearbeiten]

Beruf: Veranstaltungstechniker

Fragen:

  • Was muss man beim Transpot mathematisch beachten?
  • Was hat der Aufbau einer Konzertbühne mit Mathe zu tun?
  • Was hat die Aufstellung von Lautsprechern mit Mathe zu tun?
  • Was haben Lichteffekte mit Mathe zu tun?
  • Was muss beim Stromanschluss mathematisch berücksichtigt werden?

leider bei einer Veranstaltung

Gruppe "Die Apotheker" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Apotheker/-innen

  • Welche Preisspanne gibt es bei Medikamenten?
  • Was verdient man pro Medikament?
  • Gibt es weitere Einnahmequellen (Vermietung von Geräten, Herstellen von Cremes,...)?
  • Welche Fixkosten haben Sie (Personal, Putzfrau, Miete,...)?
  • Wann beginnt für Sie die Gewinnspanne?
  • Gibt es für Sie einen Unterschied zwischen kostenpflichtigen und nicht-kostenpflichtigen Medikamenten?

Beteiligte Schulmathematik:

  • Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division
  • Prozentrechnen
  • Kurvendiskussion
  • Schaubilder (Jahresvergleich)
  • Bilanzen

Gruppe J.M.S. (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld:Ingenieur in Lasertechnologie

Fragen:

  • Wo kommt die Mathematik in Ihrem Beruf vor?
  • Was haben Laser mit Mathe zu tun?
  • Wieviel / Welche Mathematik braucht man als Ingenieur?
  • (Wie sehen Ihre Berechnungen aus? Beispiel:)

Gruppe Spätzle mit Soß (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Controlling, Firma: Neff in Bretten

Fragen:

  • Welche Rolle spielt Mathematik in Ihrem Beruf?
  • Wie werden Zukunftsprognosen erstellt?
  • Welche Art von Schulmathematik spielt in ihrem Beruf eine Rolle?
  • Welch Bedeutung hat die Mathematik für ihre Firma?

Gruppe "Die nOrMalen unter den AnOrMalen" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Versuchsanstalt der Uni Karlsruhe, BauIngs

Fragen:

  • Was wird an der Versuchsantalt genau gemacht?
  • Wie kommen sie an der Versuchsanstalt mit Mathematik in Berührung?
  • Würde Schulmathematik in ihrem Beruf ausreichen oder welche Arten von Mathematik (Schulmathematik / Höhrere Mathematik o.ä.) benötigen sie für ihre Arbeit?
  • Wie wichtig ist damit Mathematik in Ihrem Berufsalltag?


http://www.youtube.com/watch?v=djvsj1mPjD0


http://www.youtube.com/watch?v=G9DHlEJfBcg

Gruppe "Die Lebensretter" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Rettungssanitäter

Fragen:

  • Wozu benötigen Sie Mathematik in ihrem Beruf? Und wie wird sie angewendet?
  • Welche Art von Mathematik wird verwendet? (Schulmathematik?)
  • Wie hoch ist der Anteil von Mathematik in Ihrem Beruf?(Kann Mathematik Leben retten?!)
  • Welche Risiken könnten sich ohne Mathematik in ihrem Beruf ergeben?

Gruppe "Die Technikqueens" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Techniker (Maschinenbau)

Fragen und Antworten:

1)Wozu brauchen sie Mathematik in ihrem Beruf?

Antwort: "Für die Konstruktion im Sonermaschinenbau."

2)In welchen Bereichen ihres Berufes kommt Mathematik vor?

Antwort: "Konstruktion, Entwicklung, Fertigungssteuerung, Automatisierungstechnik."

3) Welche Formen der Mathematik benötigen sie?

Antwort: "Kräfteberechnung, Kugellagerberechnung, Schraubenberechnung, Zahnradberechung, Getriebeauslegungen."

4) Welche Mathematikthemen, die sie in der Schule gelernt haben, sind in ihrem Beruf noch relevant?

Antwort: "Geometrie, Trigonometrie, Formelberechnung, Kräfteberechnung, Prozentberechnung."

5) Benutzen sie bestimmte Programme, um mathematische Vorhaben zu lösen?

Antwort: "Mathtype (zur Erleichterung von Formeleingaben)"

6) Wie groß ist der Anteil an Mathematik in ihrem Beruf?

Antwort: "40%-50%"

7) Reicht die Mathematik der Schule für ihren Beruf?

Antwort: " Im Allgemeinen reicht die Mathematik der Schule für den Beruf aus. Allerdings kommen immer wieder neue Programme/Neuerungen auf den Markt, für welche Schulungen in der Firma angeboten werden."

8) Ist es möglich ohne besondere Kenntnisse in der Mathematik in den Beruf des Maschinenbauers einzusteigen?

Antwort: "Nein, da die Mathematik Grundlage für die technischen Arbeiten sind."

Gruppe "Pixelschieber" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Mediengestalter für Digital- und Printmedien

  • Welchen Stellenwert besitzt die Mathematik in Ihrem Beruf?
  • Gab es mathematische Schwerpunkte in der Ausbildung?
  • Beinhaltet der Beruf bestimmte schulmathematische Themen?
  • Welche mathematischen Werkzeuge benötigen Sie?
  • Wurden mathematische Anwendungen in Ihrem Beruf verändert/vereinfacht?

Gruppe "Brückenbauer" (KA)[Bearbeiten]

Berufsfeld: Bauingenieur

  • Welchen Stellenwert hat Mathematik in Ihrem Beruf?
  • Welche Form der Mathematik kommt vor? Wurden diese Formen auch schon in der Schule behandelt?
  • Wieviel Mathematik lösen Sie noch selber und wieviel übernimmt inzwischen der Computer? Welche Hilfsmittel benutzen sie?

Gruppe "Die DAK's" (KA)[Bearbeiten]

Interview mit einer Firma in Karlsruhe

  • Vorstellung der Firma:
  • - Planung & Konstruktion von Anlagen & Maschinen
  • - klassische Ingenieurtätigkeiten (Planung, Layouterstellung)
  • - Entwurf, Berechnung, Entwicklung von Maschinen
  • - Fördertechnik
  • - von der CAD-Planung bis zur feritgen Konstruktion von maßgeschneiderten Sondermaschinen
  • - Gebiete: Automobil, Baustoff- & Galsindustrie, Pharma- & Verpackungsindustrie
  • Fragen:
  • 1. Welche Berufe sind in die Arbeit der Firma integriert?
  • 2. Welche Aufgaben haben Sie in der Firma?
  • 3. Was haben Sie studiert?
  • 4. Wie viel in Ihrem Beruf haben Sie mit Mathematik zu tun?
  • 5. Verwenden Sie höhere Mathematik?
  • 6. Wie viel Schulmathematik verwenden Sie noch?
  • 7. Welche Bereiche der Mathematik werden in Ihrem Beruf abgedeckt?
  • 8. In welchen Bereichen Ihrer Arbeit verwenden Sie Mathematik?
  • 9. Welche Konsequenzen haben Fehler in den Berechnungen, z.B. auch aufgrund von unzureichender Mathematikkenntnisse?
  • 10. Wie viel müssen Sie selbst errechnen, welche Aufgaben übernimmt der Computer?