Projekt:Tipps&Tricks zum Thema Malerei oder Zeichnen/Farben (Pigmente)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erklärung[Bearbeiten]

Was versteht man unter dem Begriff? Der Begriff " Farbe " ist unterteilbar in drei Dimensionen . Man unterscheidet " Farbton / Farbwert / Farbintensität " !

Farbton

Der Ton der Farbe wird ausgedrückt durch den Name der Farbe .

Hier das Beispiel Blau:

  • Blau
  • Aqua
  • Grün

siehe auch: Commons-logo.svg Blau

Farbwert

Der Farbwert beschreibt die Helligkeit oder Dunkelheit des entsprechenden Farbtons . ( Hellgrau / Dunkelgrau )

Hier das Beispiel Grau:

  • Grau
  • Hellgrau
  • Dunkelgrau

Farbintensität

Damit ist die Leuchtkraft und Brillanz(auch Sättigung) des Farbtons gemeint . Man kennt intensive Farben , die dann als satt oder lebendig umschrieben werden . Oder man umschreibt mit matt , trüber oder stumpf weniger intensive Farben .

Hier das Beispiel Rot:

  • Rot
  • Tiefrosa
  • Rosa

Herstellung[Bearbeiten]

Bleiweiss

gilt als weißestes Weiß in der Malerei

Herstellung von Bleiweiß : ( auch bekannt unter Kremser Weiß )

Metallisches Blei wurde während Monaten in Tongefässen über Essig gelagert, wobei die Töpfe im Kuhmist eingegraben wurden. Bei der erhöhten Temperatur des fermentierenden Mists reagierte Blei mit Essigdämpfen und Kohlendioxid, wobei sich eine weisse Kruste von Bleiweiss bildete. Das Pigment wurde dann abgekratzt, getrocknet und gemahlen. (Bleiweiss gilt als giftig!)