Projekt:Wikiversity-Flyer

Aus Wikiversity
(Weitergeleitet von Projekt:Wikiversity Flyer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Projekt
Projekttitel Wikiversity-Flyer
Ansprechpartner Catrin Schoneville
Zusammenarbeit Erwünscht
Kurzbeschreibung
Ziel ist die Erstellung eines Flyers zu Werbezwecken
Wikiversity-logo.svg

Ansprechpartner[Bearbeiten]

Catrin Schoneville

Beispiele[Bearbeiten]

Hier können Flyer vergleichbarer Institutionen eingetragen werden:

Ziel[Bearbeiten]

Ein erstes Ziel, um die Seite zu füllen - ist alles noch im Fluss :-)
Dieses Projekt beschäftigt sich damit, einen Flyer auszuarbeiten, der die Wikiversity bekannter machen wird.

Mehr dazu erst Mal auf der Brainstorming Seite.


Zielgruppe[Bearbeiten]

Also, ein Flyer ist ja ein Druckwerk, das heißt es wird dann einmal verteilt werden. Das kostet natürlich Geld. Aber sicher ein gute Idee. Was denkt ihr zu folgendem Vorschlag: Es wird eine Mailing Liste erstellt, wobei insbesonders Emails an folgende Gruppen gesendet werden:

  • Universitäten (Rektorate; Offentlichkeitsarbeit)
  • Schulen - Schulbehörden
  • Regionale Bildungpolitiker, Bildungs- und Wissenschaftsminister der Länder
  • Medien - finde ich ganz wichtig - insbesonders jene Redakteure die sich mit Bildung und Wissenschaft beschäftigen
  • Wirtschaftsleute, Firmen die mögliche Sponsoren sein könnten

Das heißt: man braucht Emails von oben genannten Gruppen Die könnten selektiv von Mitarbeitern zusammenagestellt werden - ZB in jedem Bundesland in Deutschland ein Verantwortliche(r), genauso für Österreich (Bundesländer) und Schweiz (Kantone) Wenn man die Emails einmal hat, könnte man regelmäßig informieren. Hier auf diesen Link könnten die Adressen und die Kontaktpersonen mit Email eingetragen werden [[[Partnerschulen_-_Partneruniversitäten_-_Medien_-_Wirtschaft_-_Politik]]]

Wenn man diese fünf Gruppen für wikiversity begeistern könnte wäre dies ein großer Erfolg.

Mir schwebt ein Plattform vor (wikiversity) wo Schulen und Universitäten sowie andere Interssierte /insbesonders Medienleute, Politiker und Wirtschafter konstruktiv und fördernd mitarbeiten. Bitte um Rückmeldungen. Danke. --Georg 18:39, 12. Mär. 2007 (CET)

"Wenn man diese fünf Gruppen für wikiversity begeistern könnte wäre dies ein großer Erfolg."
Bestimmt - ich weiss nur noch nicht, wer die ganze Arbeit mit den emails oder Ähnlichem durchführen soll (zumindest nicht auf 1x). Da brauchen wir noch ein paar Helfer mehr als zur Zeit.
Ausserdem ist das auch ein bisschen zu viel Struktur? nicht vergessen: Wikis entwickeln sich immer anders als geplant :-)
Aber, wenn Leute da sind, die das machen (z.B. du), ist das nur von Vorteil. Ich weiss gar nicht mal, wo die meisten User der Wikiversity im Moment herkommen. Aber schadet bestimmt net, in Österreich Werbung zu machen und anderswo.
Und noch was: Ist nur eine Meinung von mir - ich behalte mir das Recht vor, mich nicht auf diese Meinung festnageln zu lassen - ich kann sie theoretisch + praktisch auch in 10 Minuten ändern :-) Und ich hoffe auch, dass du dich nicht so sehr von anderen beeinflussen lässt. ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 23:20, 12. Mär. 2007 (CET)
Nichts gegen Flyer, aber an der Uni und in der Schule wären DIN A4-Seiten mit Infos besser. Die können als Aushang verwendet werden, weitergereicht werden und jeder kann sie ausdrucken. Da sind Flyer unpraktisch. Ich kenne das von der Uni Köln (interner Bereich) sowie von Produktbeschreibungen (Software), das eine (!) Seite als Download angeboten wird und dort alle Daten drauf stehen. Spezifikationen, Leistungsangebot usw. usf. Wenn man das graphisch nett gestaltet ist das vielleicht besser als ein Flyer und könnte hier ja auch als PDF-Dokument zum Download angeboten werden... --Nutzer 2206 22:04, 17. Apr. 2007 (CEST)
Nichts gegen Deinen Einwand, Nutzer 2206. Nur, ich seh da keinen Unterschied zwischen nem Flyer und ner Din A 4-Seite mit Infos. Beides ist gleichermaßen praktisch wie unpraktisch, beides kann als Download bzw zB als PDF angeboten werden, wo alle Daten drauf stehen. Und jedermann und jede Frau kann sich das dann ausdrucken. Je nach Lust und Laune nur einmal, für den Eigenbedarf, oder, wenn s sich wer leisten mag, auch 1000 mal, zum verteilen in Unis, Fußgängerzonen oder sonstwo. Print on demand ... schon mal gehört? fz JaHn 01:58, 28. Jul. 2007 (CEST)

Es gibt da leider einen Unterschied:

  • Ein Flyer wird zwei mal gefaltet. Im gefalteten Zustand sieht man nur 1/3 des Blattes, außerdem passt sich die Seitenaufteilung der Faltung an (wenig Text mit viel Rand * 3). Einen Flyer kannst du ferner nicht "aufhängen", weil die Informationen auf Vorder- und Rückseite verteilt werden...
  • Bei einer einfachen DIN A4-Seite sieht es anders aus: Du kannst es als Flugblatt verteilen (wie einen Flyer), du kannst es als Aushang verwenden und als Info-Seite auslegen.

IMHO sind die Anwendungsmöglichkeiten breiter, die Gefahr ist so oder so, dass "Flyer" oder "DIN A4"-Seiten nicht zur Kenntnis genommen werden und in der Tonne landen. Kann mich nicht an einen Flyer erinnern, den ich mal aufgehoben oder wirklich zur Kenntnis genommen hätte. Ein großer Vorteil ist allerdings: Eine DIN A4-Seite gestaltest du schneller - meine Erfahrung - als einen DIN A4-Flyer...
Davon abgesehen: Hier geht es um die Erstellung eines Flyers, also zweimal gefaltet. --Michael Reschke 10:22, 28. Jul. 2007 (CEST)

Moin Michael. "Flyer" ist eine Art Modebezeichnung, Anfang, Mitte der 80er gab es, so weit ich weiß, noch keine "Flyer" in Deutschland. Aber sehr wohl die Möglichkeit DIN A 4-Blätter zu bedrucken und zweimal zu falten. "Handzettel" hießen die Dinger damals (siehe auch Flugblatt, Flyer). Aber egal ob das stimmt – ich wollte nur darauf hinaus, daß man durchaus beides machen kann und eben die Möglichkeit miteinbezieht, daß sich heutzutage viele Leute per Computer sowas ausdrucken können. Mit ein bißchen Geschick kann man auch ein paar DIN A 4-Blätter beidseitig bedrucken und selbst falten. Und verteilen. Außerdem dachte ich, daß durch meinen Beitrag hier der diesbezügliche Gedankenaustausch möglicherweise wieder in Gang kommt ... fz JaHn 10:55, 28. Jul. 2007 (CEST)

Zum Thema Format könnte sich die Diskussion wahrscheinlich weiterspinnen; ob das nun nur ein A4-Blatt oder gefalzt oder sonstwas ist, Flyer bleibt Flyer. Mittlerweile wird damit ja alles bezeichnet, was in irgendeiner Format komprimiert auf einem Blatt Papier Informationen verbreitet. Schauste nur mal hier nach. Da gibt's ja allein schon 9 verschiedene Sorten und bestimmt noch mehr. Wobei mir so ein ungefaltetes aber immer noch lieber wäre. Allerdings darf die Info dann wirklich nur das Nötigste sein, um dann auch die Gestaltung möglichst übersichtlich zu halten. Ansonsten wäre der Gedanke an eine Broschüre oder ein Heft wohl sinnvoller. Und dann spielt ja auch wieder die Zielgruppe und der Einsatzort eine Rolle. Soll es soviele wie möglich ansprechen, dann lieber kurz und bündig und in kleinerem Format. Soll es vor allem eben informieren, dann kompakter und ausführlicher. Harrie Wein 13:47, 06. Jan. 2014 (CEST)

Als erstes sollte sich Gedanken darüber gemacht werden, welche Informationen und vor allem wie detailliert diese auf einem Flyer kommen sollen. Ein Flyer kann ganz schnell seine Wirkung verlieren, wenn er zu vollgepackt ist. Das schreckt viele ab und der Flyer wird sofort weggeworfen. Die Wirkung ist am effektivsten wenn mit einer kurzen aber ansprechenden Aussage auf der Vorderseite die Aufmerksamkeit geweckt wird. Auf der Rückseite können dann genauere Informationen folgen. Bei dem Entwurf des Textes ist es wichtig, unnötige Informationen bewusst wegzulassen und die wichtigen in den Vordergrund zu rücken. Steht dann fest, welchen Textumfang der Flyer haben soll, kann man zum Beispielhier individuelle Formate wählen um den Inhalt und das Format des Flyers optimal aufeinander abzustimmen.

Flyer, Setzen, Layout[Bearbeiten]

Zur Info. Wenn wir Elian "Anregungen", Bilder und Texte liefern, würde sie einen Flyer erstellen, der in der Form den Wikisource und WP-Flyern ähnelt, wir hätten damit dann schon mal was... --Michael Reschke 02:01, 10. Aug. 2007 (CEST)

Text gibt es hier. Eingeteilt in 6 Seiten wie bei den anderen Flyern. Hatten das damals auch in die Cafeteria reingesetzt [1], aber es kam eigentlich nur Feedback von Exxu. :-( ----Erkan Yilmaz (bewerte mich!, Diskussion) 08:28, 10. Aug. 2007 (CEST)

Siehe auch[Bearbeiten]