Projekt Diskussion:Stadtwikis im Unterricht

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fragen, die noch zu klären sind![Bearbeiten]

  • Wie soll die Arbeit zwischen den verschiedenen Klassen aussehen?
  • Wie werden die Themen vergeben
  • Alles mit Herrn Schmidt-Maier abklären:

Der Schmidt-Maier freut sich über Versuche, das organisatorische mit ihm abzuklären ;)). Allerdings bin ich die Woche vom 8.6. bis zum 12.6. im Schullandheim. Ich werde versuchen von dort einen Netzzugang zu bekommen.


Telefonat T. Rudel[Bearbeiten]

Nach dem Telefonat mit Herr Rudel, sind folgende Punkte geklärt:

  • Die SuS sollen sich mit einem Pseudonym in der TÜpedia anmelden
  • Die SuS können ihr Profil bearbeiten sollen aber keine persöhnlichen Daten einstellen (Genemigung der Eltern muss sonst eingeholt werden)
  • Die SuS können als Ausgleich dafür aber das Profil des Uhland-Gymnasiums bearbeiten.
    • Bilder machen
    • Angaben der Schule einstellen
    • Computerraum fotografieren
    • ...
  • Die SuS haben bereits das Urheberrecht kennengelernt, eine Auffrischung kann aber nie schaden.
  • Die SuS wissen um das Arbeiten in der Öffentlichkeit bescheid, sie haben bereits an der Schulhomepage gearbeitet. Auffrischung kann aber auch hier nicht schaden.
  • Herr Rudel rechnet damit, dass einige SuS mutwillig Texte löschen wollen. An der Stelle sollten wir alle mit offenen Augen durchs Klassenzimmer gehen. Da wir nicht im Voraus besprechen wollen das Das Löschen von Texten keinen Sinn macht, um noch mehr SuS in Versuchung zu führen.
    • Wenn ein Fall eintritt, wird sofort ein "Cut" in der Stunde eingefügt, die Monitore heruntergefahren und besprochen warum es gar keinen Sinn macht das Inhalte gelöscht werden - mit einem Klick sind sie wiederherstellbar. D. h. es nervt nur unnötig und bringt nix...
  • Treffen: Montag - 15.06.09 um 12.45 in der Eingangshalle des Uhland-Gymnasiums.
  • Einheit: Die Unterrichtseinheit wird von 13.00 - 15.25 gehen und findet im Computerraum (Raumnummer: 304, 3. Stock rechts am Ende) statt.


Verschieben[Bearbeiten]

Nach Möglichkeit nach Projekt:Stadtwikis im Unterricht. --Michael Reschke 06:45, 4. Mai 2009 (CEST)Reply[Beantworten]

Rückmeldung[Bearbeiten]

Tolles Seitenlayout! Und tolles Bild! Habt ihr das selbst angefertigt? --Cspannagel 20:57, 13. Jun. 2009 (CEST)Reply[Beantworten]

  • Vielen Dank, ja, das Bild ist selbst gemacht ;).

Termin 2[Bearbeiten]

Habe mir die ganze Woche Gedanken gemacht, wie wir das mit dem Cyber-Mobbing besser in den Unterricht einbauen und auf andere Verhaltensregeln im Wiki eingehen könnten. Jetzt ist mir aufgefallen, dass in der Tüpedia zwar eine "Wikiquette"-Seite angelegt ist, aber diese noch komplett leer ist. Christian und ich haben beschlossen mit den Kindern die Verhaltensregeln im Wiki zu sammeln und gemeinsam dann eine erste Version der Wikiquette für die Tüpedia anzulegen. Dabei werden wir natürlich auf Cyber-mobbing eingehen und darauf, dass diese Regeln im gesamten Internet gelten, aber ich finde es sollte zu Beginn schon auch im Zusammenhang mit dem Wiki stehen. Ein sehr spontaner Entschluss, aber ich hoffe das geht okay.

    • Tolle Idee, habs gleich mal ins Wiki eingetragen :D...
    • Menno, warum finden alle eine andere Wikiquette als ich. Habe im Organisationsportal nachgeschaut und dort eine leere Seite mit dem Titel TUEpedia:Wikiquette gefunden. Die haben wir jetzt mit den ersten Stichwörtern bereichert. Die andere Wikiquette ist offiziell irgendwie nicht verlinkt, aber ich wurde inzwischen schon von deren Autor darauf hingewiesen. Die wäre natürlich schon sehr ausführlich gewesen, aber naja. Für die Schüler war es sicher interessanter und verbindlicher selbst darüber nachzudenken.

Auslagerung[Bearbeiten]

Mörike Schule


  • Klassenstufe: 7 und 8 im Rahmen eines "Experiments" bei dem die Schüler aller vier Klassen in (fast) vollkommen freier Arbeit eigene Projekte verwirklichen können. Dieses "Experiment"läuft auf Dauer. Eine Gruppe vonn Schülern hat beschlossen, die nähere Umgebung zu erforschen und die Erkenntnisse im TÜpedia zu veröffentlichen. Offenheit für andere Ideen ist aber vorhanden.
  • Austattung: ca. 40 feste PC-Arbeitsplätze und 10 Laptops. Die Laptops laufen über einen gesonderten Proxy-Server, dessen Regeln individuell von Lehrern verändert werden können. Die PC's haben einen eher restriktiven und nicht änderbaren Internetzugang.
  • PC-Kenntnisse:Die Schüler haben sehr unterschiedliche PC Kenntnisse.
  • Zeitraum: Mittwochs 13.30 bis 15.00/15.45.