Registermaschine/Unbedingter Sprungbefehl/Beispiel

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einen unbedingten Sprung (ein „Go to-Befehl“) zu einer bestimmten Programmzeile, der also nicht von einer Abfrage abhängt, kann man dadurch realisieren, dass man ein neues Register hinzunimmt, das von keiner anderen Programmzeile adressiert wird und dessen Inhalt auf gesetzt wird. Dann bewirkt der Befehl , dass zur -ten Programmzeile gewechselt wird, da der Inhalt des Registers im gesamten Programmverlauf gleich bleibt.