Schulprojekt:Französisch in der gymnasialen Oberstufe:UNO:AIDS

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
zurück


Diskussion über AIDS in der dritten Welt


VRT Die Bevölkerung Tansanias wächst weiterhin stark an. Zur Zeit sind etwa 44 Prozent der Menschen unter 14 Jahre alt, so dass mit einem weiteren Bevölkerungsanstieg zu rechnen ist. Zugleich muss man aufgrund weit verbreiteter Armut und der relativ hohen Verbreitung von AIDS von einer hohen Sterblichkeitsrate ausgehen. Schätzungsweise 20 Prozent der Einwohner sind mit dem HI-Virus infiziert (Stand 2003). Wie können wir es schaffen, diese Missstände weitgehend autonom PAroli zu bieten???--AnnaF 11:05, 27. Okt. 2006 (CEST)


VRT Noch ein paar Fakten zu AIDS in der Welt. Aids wurde am 1. Dezember 1981 als eigenständige Krankheit erkannt und tritt in Gestalt einer Pandemie auf. Die WHO schätzt die Anzahl der 2005 an Aids Verstorbenen auf etwa 2,8 Millionen Menschen, mit 38,6 Millionen lebenden Infizierten und 4,1 Millionen Neuinfektionen im Jahr. Der Anteil der HIV-Infizierten liegt weltweit durchschnittlich bei etwa 1 % der 15–49-jährigen, erreicht in einzelnen afrikanischen Staaten jedoch Werte um 20 %. --AnnaF 11:09, 27. Okt. 2006 (CEST)


R: Wir sind uns diese Problemes durchaus bewusst, glauben aber auch, dass sich daran bis zu einem wirtschaftlichen Aufschwung in diesen Länder nichts ändern wird. Diese Krankheiten resultieren doch v.a. aus gesellschaftlichen Missständen, welche wiederum aus wirtschaftlichen Problemen resultieren. Wie sieht es denn aber z.B. in Tansania mit Bodenschätzen aus? Gibt es dort beispielsweise Erdöl- oder Ergasvorkommen? Unter derartigen Umständen wären wir natürlich schon bereit, dort wirtschaftliche Investitionen zu tätigen ...





zurück