Schulprojekt: Elektrotechnik Grundbildung/Übungsaufgaben/Übung7

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

1. a) Was versteht man unter Eigenleitung von Halbleitern? b) Was versteht man unter Dotieren eines Halbleiterwerkstoffes? c) Nenne 2 wichtige Halbleiterstoffe, die für Dioden Verwendung finden! d) Wie viel Elektronen sind auf der Außenschale eines Halbleitermaterials vorhanden?

2. Zeichne die typische Kennlinien für die Si-Diode!

3. Die einfachste Diodenprüfung erfolgt mit ...
a) einer Prüflampe
b) einem Belastungswiderstand
c) einem Ohmmeter/Durchgangsprüfer
d) einem Oszilloskop.

4. Wodurch können Halbleiterbauelemente zerstört werden?
a) Durch zu hohe Frequenz
b) Durch zu niedrige Umgebungstemperatur
c) Durch zu große Staubeinwirkung
d) Durch zu großen Belastungsstrom oder Überspannung

5. Definiere den Effektivwert einer Wechselspannung!

6. Wie hoch wäre für eine effektive Spannung von 600 V/60 Hz die Scheitelspannung? Wie hoch sind I und der Scheitelstrom bei R= 40 Ω? Wie groß ist T?

7. Wie hoch wäre für eine effektive Spannung von 15KV 16 2/3 Hz (w:Bahnstrom) die Scheitelspannung? Wie hoch sind I und der Scheitelstrom bei P=400 KW? Wie groß ist T?

8. Bestimme für die Netzspannung 230 V/50Hz a) den Strom I, wenn R= 23 Ω beträgt, b) den Scheitelwert des Stroms, c) den Augenblickswert i nach α=30°, d) den Augenblickswert i nach t=1,67ms, t=10ms und 14ms.