Wikiversity:Offenes Laborbuch

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Offenes Laborbuch/Laborjournal (englisch Lab Notebooks) wird besonders gerne in den Naturwissenschaften verwendet, um Forschungsergebnisse kontinuierlich zu dokumentieren.

Worum geht es?[Bearbeiten]

Mittels Wiki(versity) können Forschungsergebnisse kontinuierlich dokumentiert werden - auch in Rohfassung. Es geht nicht darum, die fertigen Ergebnisse nett aufbereitet zu präsentieren, sondern auch darum, den Weg dorthin, die Fehlentwicklungen und Umwege für andere transparent zu machen. Andere Forscher werden so in die Lage versetzt, Ergebnisse anderer in einem frühen Stadium in ihre Überlegungen miteinzubeziehen.

Ein bekanntes Beispiel für ein offenes Laborbuch ist das OpenWetWare-Projekt des MIT. OpenWetWare will nach eigener Aussage "das Miteinanderteilen von Information, Know-how und Weisheit von Forschern und Forschungsgruppen auf den Gebieten der Biologie und des Bio-Engineerings fördern".

Laborbücher in den Geisteswissenschaften?[Bearbeiten]

In den Geisteswissenschaften gibt es in Form der „Journale“ ein zu Laborbüchern vergleichbares Instrument.

Warum Arbeit dokumentieren?[Bearbeiten]

Erhofft wird allgemeine eine Befruchtung der Forschung und des Meinungsaustausches zwischen Forschenden. Man erhofft sich, dass der schnellere Informationsaustausch auch die Forschung beflügelt und für den Erkenntisgewinn förderlich ist.

Weblinks[Bearbeiten]