Zeitplan Appentwicklung

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeitplan Appentwicklung[Bearbeiten]

  • Ende November: App fertigschreiben
  • 24.10.2012 Literatur lesen + To Do Liste auffüllen + Testprotokoll unten einfügen (und am Donnerstag ausgedruckt mitbringen)
  • 25.10.2012 08:00 Tests an der PH
  • 28.10.2012 Testen: Vektorproblem gelöst? / Lassen sich externe Dateien auslesen (TXT XML) => Vektorproblem scheint in der App nicht gelöst, laut Literatur wird eine tara Taste benötigt. Diese würde das Vektorproblem lösen, falls Handy in keine Richtung gekippt wird.
  • 07.11.2012 1. V-Problem gelöst: Testapp (TXT Dateien verarbeiten) / 2. Konzeption finale APP (Pseudocode)
  • 12.11.2012 - 12.12.2012 Einen Monat Appentwicklung & Testen

To Do Liste[Bearbeiten]

(Bitte wöchentlich Mittwochs aktualisieren bis 20:00)

App Entwicklung[Bearbeiten]

  • Testprotokoll erstellen zum testen ob die Erdbeschleunigung in der Accelerometer Monitor App tatsächlich rausgerechnet werden kann. (erledigt)
  • Testprotokoll erstellen zum testen ob Messwert die zugehörige Beschleunigung zur Reibungskraft liefert. (erledigt)
Testprotokolle-2.pdf
  • Ausfüllen der Testprotokolle (25.10.12) (erledigt)
  • herausfinden ob App externe Daten verarbeiten kann / Daten z.B. als txt abspeichern kann (28.10.12) (Externe CSV Daten können improtiert werden: http://puravidaapps.com/importCSV.php allerdings muss dafür extra Code geschrieben werden) → wird nicht benötigt da Daten unbrauchbar sind
  • Interpretieren der Testprotokolle (28.10) (erledigt → 1. Accelerometer Monitor App zeigen keine sinnvollen Ergebnisse, Erdbeschleunigung ist hier nicht richtig rausgerechnet 2. Messergebnisse nach herkömmlicher Methode sind nicht richtig da Handy schon vor durchqueren der ersten Lichtschranke beschleunigt wurde. Berücksichtigt man dies mit s=1/2 a*t² +v_0*t mit v_0=Wurzel(2*a*t) scheinen die Ergebnisse überein zustimmen, Vektorproblem scheint so lösbar. Berechnet man die Beschleunigung mit a_y=Wurzel(9,81²*a_z²)-a_z erhält man die Differenz aus dem Messwert in Ruhe (theoretische Beschleunigung) und dem Messwert in der Bewegung, dies entspricht dem Ergebnis, welches man durch drücken einer Tara Taste erhalten würde) → Fehler beim experimentieren, neue Messwertaufnahme am 6.11. (erledigt) → Theorie bestätigt, App kann für die schiefe Ebene als auch für in der Ebene geschrieben werden. (Verwicklichung durch eine Tarataste wird in der Literatur vorgeschlagen, andere Möglichkeit wäre ein rausrechnen über die anderen Achsen, hierbei ist aber die Geneuigkeit geringer. Tarafunktion könnte auch automatisch ohne drücken einer extra Taste verwirklicht werden → Vereinfachung der Bedienung)
  • Datenblatt des Sensors lesen und relevante Informationen herausfiltern (range: +/- 2g / resolution +/- 0,153 m/s² / Bosch, name: BMA222 Acceleration Sensor, type: 1,version : 1) (14.11.12)
  • Je nach Ergebnis der Versuche, Versuche für die App festlegen (7.11.12)→ Ebene und schiefe Ebene
  • Möglichkeiten der Darstellung von Messwerten recherchieren und testen (Tabellen, Graphen) (bis 7.11.12)

→ Graphen: Test App geschrieben, Code teilweise analysiert

→ Tabelle: Test App nachgebaut, führt zu einem Fehler → neue Recherchen notwendig (14.11.12)

  • Pseudocode für die App schreiben (7.11.12) (erledigt)
Pseudocode.pdf

App Features - Integration in Pseudo Code[Bearbeiten]

  • Achsenwahl (xyz) (Alle mitprotokollieren)
  • Bei Tabellenwahl Tabelle zeigen (Graph anbieten) - bei Graphwahl Graph anzeigen (Tabelle anbieten)
  • Stopfrage: Wie stoppt die App? (Stoppknopf / kurz nach 1. negativer Beschleunigung (Aufprallmodus) Erklärung: nicht für Schwingungen geeignet.
  • Grafik eindeutig (oben unten)
  • Erweiterte Einstellungen (Meßbereich / Zeit nach dem Aufprall weitermessen)
  • Wahl des Meßbereichs durch Nutzer (positiv/negativ)

Offene Probleme[Bearbeiten]

  • Tabelle
  • Graphik

Literatur[Bearbeiten]

Recherchieren[Bearbeiten]

  • Forschungsergebnisse: kognitive und motivationale Lernerfolge durch Experimentieren mit Alltagsmedien (Arbeitsgruppe um P. Vogt) (Weihnachtsferien)

Artikel zum Lesen[Bearbeiten]

  • Smartphone-Anwendungen für den Physikunterricht (erledigt → zum Schreiben)
  • Beschleunigungspfeile mit dem iPhone (erledigt)
  • Beschleunigungssensoren von Smartphones (erledigt)
  • Handys und Smartphones (erledigt → zum schreiben)
  • Bewegungsanalyse im Freizeitpark (24.10.12) (erledigt)
  • Phynmote (24.10.12) (erledigt)
  • Bewegungen des eigenen Körpers (24.10.12) (erledigt)
  • Beschleunigungssensoren (bis 12.11.)
  • Neue Möglichkeiten durch Funksensoren (bis 12.11.)
  • Mobile@Classroom (Weihnachtsferien)
  • Sensoren Bindeglieder zwischen zwei Welten (Weihnachtsferien)
  • Didaktische Aspekte der Sensorik im Physikunterricht (Weihnachtsferien)

Schulbuch Abschnitte zur Beschleunigung[Bearbeiten]

  • Prisma (21.11.12)
  • Erlebnis (21.11.12)

Bücher[Bearbeiten]

  • App Inventor
  • Android-Apps - Programmierung für Einsteiger
  • Mobiles Lernen in der Praxis (relevante Inhalte raus suchen zum Schreiben bis 14.11.12)
  • Gendergerechte Interessens- und Motivationsförderung im Kontext naturwissenschaftlicher Grundbildung (relevante Inhalte raus suchen zum Schreiben bis 14.11.12)
  • Medien im Mathematik- und Physikunterricht (relevante Inhalte raus suchen zum Schreiben bis 14.11.12)

Testen der App[Bearbeiten]

  • Lehrer suchen die App in ihrer Klasse testen (bis zu den Weihnachtsferien)