Benutzer:Alexander Töfferl/Dokumentation (WS 2018)

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dokumentation der Arbeitsschritte[Bearbeiten]

Zu Beginn der Arbeit habe ich mich auf die Suche nach bestehenden Artikel oder Verweise, die auf die Zeitung „Der Götz von Berlichingen“ hinweisen, begeben. Der Artikel über diese Wochenzeitung bestand bereits, setzte sich jedoch nur aus ganz wenigen Bytes und einem Bild zusammen.

Quellen finden[Bearbeiten]

Meine Aufgabe war es, weitere Quellen zu finden. Dies erwies sich aber als eine durchaus schwierige Aufgabe. Eine Internetrecherche ist aus dem Grund schwierig, da der Namensgeber der Zeitung ein Ritter aus 15. Jhdt. war und auch die Hauptrolle in einem Werk von Goethe spielte. Es sind literarische Werke über diesen Helden des Mittelalters zu finden, aber kaum welche die das österreichische Satireblatt beinhalten. Zum Glück ist aber die Sammlung auf „Anno Online“ fast vollständig. Aus diesem Grund beziehe ich meine Recherche vor allem auf die Ausgaben, die in dieser Online-Datenbank gespeichert sind.

Anno Online[Bearbeiten]

Um an Informationen über die Zeitung zu kommen, habe ich die einzelnen Ausgaben, die auf Anno Online zu finden sind, durchgeblättert. Wie schon zuvor erwähnt, sind fast alle Ausgaben komplett enthalten. Man sieht im Laufe der Zeit, wie sich das Design geändert hat. Auch welche Verlage, Redakteure und Druckereien an der Wochenzeitung beteiligt waren konnte ich hier Online recherchieren.

Der Herausgeber[Bearbeiten]

Über den Herausgeber und Eigentümer der Zeitung ist einiges zu finden. Ich habe mich auf „Geschichte Wien Wiki“ und den Wikipedia Artikel bezogen. Maximilian Schreier ein österreichischer Journalist, jüdischer Abstammung war Herausgeber der Zeitung. Dieser wurde 1933 nach dem „Anschluss an Deutschland“ verhaftet und deportiert. Auf Anno Online konnte man dennoch sehen, dass er trotz seiner Verhaftung, noch fast ein halbes Jahr weiter als Eigentümer und Verleger angeführt wurde.

Verfassen des Artikels[Bearbeiten]

Nachdem ich die wichtigsten Informationen aus den Quellen gesammelt hatte, habe ich daraus Texte mit verschiedenen Überschriften erstellt.

Danach habe ich noch eine Tabelle erstellt, die anzeigt, um welchen Preis die Zeitung in diversen Ländern verkauft wurde.

Formatierung[Bearbeiten]

Am Ende der Informationssuche wird der ganze Artikel noch in eine einheitliche Form gebracht, um die Veröffentlichung auf Wikipedia vorzubereiten. Ziel ist es einheitliche Überschriften, richtige Links zu setzen und jeglicher Rechtschreibfehler auszubessern.

Quellen:[Bearbeiten]

  • Helmut W. Lang (Hrsg.): Österreichische Retrospektive Bibliographie (ORBI). Reihe 2: Österreichische Zeitungen 1492–1945. Band 2: Helmut W. Lang, Ladislaus Lang, Wilma Buchinger: Bibliographie der österreichischen Zeitungen 1621–1945. A–M. Bearbeitet an der Österreichischen Nationalbibliothek. K. G. Saur, München 2003, ISBN 3-598-23384-1, S. 305

Feedback[Bearbeiten]

Mir sind drei Punkte aufgefallen (in der Version vom 11.02.

  1. Kursivschreibung solltest du weniger verwenden und bei Spezial:Permanenter_Link/580582#Geschichte_der_Zeitung scheinst du ein syntaxfehler zu haben
  2. Du schreibst Maximilan Schreier anstatt Maximilian Schreier in Spezial:Permanenter_Link/580582#Herausgeber
  3. Internetquellen brauchen ein Abrufdatum, schau dir an wie das bei anderen Wikipedia, schau dir z.B. w:Welsh_National_War_Memorial#Einzelnachweise an

 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 20:58, 7. Mär. 2019 (CET)