Benutzer:Alina Böhm/Wikipediaanalyse (WS 2016) - Organspende

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Aufgabenstellung

Anhand eines beliebigen Artikels kann unter Verwendung der nachstehenden Werkzeuge eine Analyse eines Artikels erstellt werden. Um eventuelle Kontroversen zu illustrieren, zieht man einen Artikel heran, von dem man annimmt, dass er umstritten ist. Die Eckpunkte von Kontroversen sind in den allermeisten Fällen auf den dazugehörigen Diskussionsseiten (und Archiven, falls vorhanden) zu finden.

Kommentar/Bewertung

Die Aufgabe wurde ganz hervorragend gelöst! --Heinz E. (Diskussion) 00:13, 11. Nov. 2016 (CET)

Organspende

Details zum Artikel

Der Artikel Organspende wurde am 26. März 2004, also kurz nachdem die deutschprachige Wikipedia in Deutschland erst richtig bekannt wurde, von User Okatu veröffentlicht.

Seither gab es eine kaum zählbare Anzahl an Edits des Artikels - es reicht nicht annähernd aus, würde man sich nur die 500 Seiten mit den aktuellsten Bearbeitungen ansehen, da diese dann gerade einmal bis ins Jahr 2013 zurückreichen.

Diese Tatsache wiederum kann im konkreten Fall als Zeichen dafür genommen werden, dass das Thema Organspende sowohl umstritten als auch zu jeder Zeit aktuell ist.

Des Weiteren zeigt ein Blick in die öffentlichen Logbücher des Artikels, dass dieser von den Usern XenonX3 und Hyperdieter (aufgrund von Vandalismus und der Missachtung der Belegpflicht) jeweils im Jahr 2011 und von User He3nry im Jahr 2014 (aufgrund eines aktuellen Anlasses) geschützt wurden.

Den aktuellen Anlass konnte ich im Übrigen nicht herausfinden.


Diskutierte Themen

Wenn man sich genauer mit den Überschriften bzw. Unterpunkten im Artikel befasst, so fällt einem sofort der Punkt zu Ethik ins Auge.

Nun könnte man sich stundenlang über die Ethik der Organspende unterhalten, da es hierbei wahrscheinlich nie zu einem Konsens kommen kann. Man hat bei einer ethischen Problemstellung nämlich immer ein Für und ein Wider.

Ich persönlich durfte in meinem Religionsunterricht jedenfalls lange Zeit darüber debattieren. Man stellt sich also in einem Wikipedia-Artikel zum Thema Organspende eher mehr zum Bereich der Ethik vor, als im Artikel letztlich geboten wird: nämlich leider nur sehr wenig.

Wichtige Themen wie beispielsweise die Debatte zum Todeseintritt vor der eigentlichen Organspende werden in zwei bis drei Sätzen abgehandelt und scheinen somit unvollständig.

Im Gegensatz dazu sind jedoch die Umgangsformen der verschiedensten Länder von Spanien bis nach Bahrain mit der Organspende unglaublich ausführlich beschrieben.

Das wirkt - auf mich - als wären falsche Prioritäten gesetzt und/oder es hätte bereits zu viele Meinungsverschiedenheiten zwischen den Usern zum Thema Ethik in der Organspende gegeben.


Kritik auf der Diskussionsseite

Doch sehen wir es uns einmal genauer an: die Diskussionsseite des Artikels. Oha! Nur drei aktuelle Kritikpunkte?! Erstaunlich. Bevor wir uns dem Archiv widmen, schauen wir uns die aktuellsten Beiträge an.

Ein anonymer User kritisiert am 17. April 2015 scharf: "Der Artikel ist seltsam klinisch rein und genauso unbrauchbar wie die Organsspende-Propagandasendungen."

Die ebenfalls anonyme Antwort darauf lautet: "Das liegt daran, dass Kritik immer gelöscht wird."

Es wird also sowohl die Neutralität des Artikels als auch die Neutralität der bearbeitenden/löschenden User infrage gestellt.

Die beiden anderen Diskussionsbeiträge kommen von einem Bot namens "GiftBot", der wohl die gesetzten Links gegenchecken soll, und vom User BigBug21, der neue Zahlen für Organspenden in Deutschland nachliefert.


Im Archiv dann finden sich 61 Diskussionsbeiträge - das erwartet man von einer kontroversen Thematik schon eher. Auch hier kann man immer wieder lesen, dass den Usern Kritik an der Organspende fehlt.

Obwohl einigen Usern der Artikel zu positiv ist, bleiben diese stets freundlich und geben niemandem die Schuld daran - wie es im schlimmsten Falle natürlich sein könnte.

Interessant ist auch, dass sich die Diskussion wie unter anderem von User Roxbury angemerkt scheinbar sehr stark mit dieser des Artikels Organspendeausweis vermischt und somit verwirrend wirkt.


Fazit

Für mich ganz besonders auffällig und erstaunlich ist es abschließend, dass eine an der Hand abzählbare Anzahl an Usern anonym schreibt. Fast alle Diskussionsteilnehmer sind bei Wikipedia angemeldet.