Zum Inhalt springen

Benutzer:Gina Sophie Hoppe/Artikelanalyse Europaforum Wachau SS 2017 Kim Jong-un

Aus Wikiversity

Kim Jong-un[Bearbeiten]

Entwicklung des Artikels[Bearbeiten]

Der Artikel zu Kim Jong-un wurde am 15. Januar 2009 vom User Alexander Grüner veröffentlicht. Die Erstversion hatte einen Umfang von 996 Bytes. Zunächst war der Artikel damit sehr überschaubar. Zum Vergleich hat der Artikel zum aktuellen Zeitpunkt 44.873 Bytes (Stand 29.03.2017). Die Versionsgeschichte umfasst an die tausend Edits. Auffällig ist, dass sowohl das Veröffentlichungsdatum des Artikels als auch der Zeitpunkt, ab dem Kim Jong-un immer stärker als Nachfolger seines Vaters Kim Jong-il gehandelt wurde, beide ins Jahr 2009 fallen. Insoweit lässt sich dort ein gewisser Zusammenhang feststellen.

Interessant ist es zudem, die Edits um den Zeitpunkt herum zu beobachten, an dem Kim Jong-un Nordkoreas neuer Staatschef wurde. Zwei Tage nachdem er offiziell Staatsoberhaupt wurde, erreichte die Artikellänge ihr heutiges Niveau und knackte die 44.000 Bytes ( 31. Dez. 2011, 44.223 Bytes, KurtR). Insgesamt gab es im Dezember 2011 überdurchschnittlich viele Edits. Zur Veranschaulichung: Zwischen dem 8. Januar 2011 und dem 19. Dezember 2011 (also gut ein Jahr) gab es keinen einzigen Edit, wohingegen allein im Zeitraum vom 19. Dezember 2011 bis zum 31 Dezember 2011 51 Edits stattfanden. Innerhalb dieses kurzen Zeitraumes von weniger als zwei Wochen stieg der Artikelumfang von 27.692 Bytes auf erwähnte 44.223 Bytes. Begonnen hat dieser Bearbeitungsansturm zwei Tage nach dem Tod von Kim Jong-uns Vater, dem bisherigen Staatsoberhaupt Nordkoreas. Mit dessen Tod war eine Nachfolge seines Sohnes nur noch eine Frage der Zeit. Folglich stieg auch das Interesse an seiner Person.

Zum Artikel[Bearbeiten]

Betrachtet man das Inhaltsverzeichnis des Artikels, so ist dieses mit nur vier inhaltlichen Hauptgliederungspunkten relativ überschaubar. Neben seiner Biographie wird der Punkt Regierungszeit in mehreren Unterpunkten am ausführlichsten behandelt. Dazu ist zu sagen, dass der Unterpunkt „Tod des Halbbruders“ aus einem Satz besteht. Daher ist eine derartige Gliederung fragwürdig.

Zusätzlich ist anzumerken, dass sich die Einzelnachweise ausnahmslos aus Onlinequellen zusammensetzen. Dabei handelt es sich größtenteils um Medienberichte. Mehr wissenschaftliche Quellen sowie die Verwendung von Sekundärliteratur wäre wünschenswert. Zudem wird unter Punkt 5 auf eine Rede verwiesen, der zugehörige Link ist aber nicht erreichbar. Dies wurde schon am 10. April 2010 vom User dersachse aus Nürnberg bemängelt, wie ich anschließend feststellen konnte.

Diskussionsinhalte[Bearbeiten]

Die Diskussionsseite des Artikels ist besonders interessant, denn diese dreht sich immer wieder darum, dass Unsicherheit bezüglich gewisser Daten oder Personen besteht. Am stärksten diskutiert scheint hier das Geburtsdatum Kim Jong-uns, so ist dort von drei unterschiedlichen Jahreszahlen die Rede. Das derzeit angegebene Geburtsdatum beruft sich auf einen Spiegelartikel, der sich um ein Interview mit der Tante Kim Jong-uns dreht. Als wie seriös man diese Quelle angesichts der überaus schwierigen Quellenlage bewerten kann, ist fraglich. Gelöst scheint diese Debatte damit nicht, auch wenn es derzeit keine aktuellen Äußerungen dazu gibt. Im Artikel selbst wird diese Kontroverse kurz angeschnitten. Auch das Geburtsdatum der Ehefrau Ri Sol-ju ist ein Mysterium, wird jedoch nur kurz behandelt.

Relativ umfangreich wird ein Schulbesuch in der Schweiz diskutiert. Zu einer richtigen Einigung kommt man nicht. Diese ist aufgrund der schwierigen Quellenlage wahrscheinlich auch schlichtweg nicht möglich. Es ist hervorzuheben, dass dieser Artikel diese Uneinigkeiten recht gut beleuchtet, indem er auf neutrale Weise unterschiedliche Standpunkte wiedergibt.

Uneinigkeit unter den Usern herrschte auch bei der Bezeichnung Diktator. Begonnen hat die Debatte am 19. Dezember 2011, also noch bevor Kim Jong-un offiziell Staatsoberhaupt war. Im Dezember 2011 bewerteten die User den Begriff Diktator einstimmig als zu wertend für eine Enzyklopädie. Im Mai 2013 gab es erneut Meinungen zu dem Thema. In dem Zusammenhang äußerte sich der User Maxl ganz klar positiv zu dem Begriff. Aus dem Beitrag des Users Judäische Volksfront lässt sich herauslesen, dass der Begriff Diktator zum damaligen Zeitpunkt in der Einleitung Verwendung fand, allerdings „rhetorisch geschickt am Schluß“. Im Anschluss daran äußert sich ein nicht-registrierter User wieder negativ dem Begriff gegenüber. Mittlerweile wird Kim Jong-un im Artikel unmissverständlich als „Diktator Nordkoreas“ betitelt, ohne das bisher jemand Anstoß daran nahm.

Überraschenderweise war auch die Schreibweise des Namens ein großes Thema. Das ursprüngliche Lemma scheint Kim Chŏngŭn gewesen zu sein. Aus der Debatte geht deutlich hervor, dass primär die in den Medien gebräuchlichere Verwendung zu einer Verschiebung auf das Lemma Kim Jong-un führte. Die Befürworter dieser Schreibweise waren klar in der Überzahl.

An den oben genannten Beispielen sieht man, dass es offenbar unterschiedliche Meinungen bezüglich bestimmter Punkte gibt. Wie hitzig die Diskussion jedoch wirklich war, beweist die Tatsache, dass die Seite bereits mehrere Male geschützt wurde und sie auch zum aktuellen Zeitpunkt nur angemeldete Nutzer bearbeiten können. Begründet wird diese Einschränkung damit, dass es zu wiederholtem Vandalismus sowie einem regelrechten "Edit-War" kam.

Fazit[Bearbeiten]

Insgesamt ist die Diskussion bezüglich Kim Jong-un doch recht umfangreich, ein großer Teil der Debatte ist aber wohl auf die mehrfach erwähnte schlechte Quellenlage zurückzuführen – angesichts der eingeschränkten Pressefreiheit ist das jedoch auch kein Wunder.

Kommentar zur Analyse[Bearbeiten]

Sehr gut gelöst, man merkt, du hast dich wirklich reingegraben! Danke. --Heinz E. (Diskussion) 21:48, 19. Apr. 2017 (CEST)