Benutzer:Jeanpol/Paten

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Projekt Lesepaten und Coachs[Bearbeiten]

  1. Sowohl im Augustin-Viertel als auch im Konrad-Viertel und im Pius-Viertel werden Personen gesucht, die Kinder zwischen 7 und 12 Jahre schulisch unterstützen. Es sind Kinder, deren Eltern vor einiger Zeit nach Ingolstadt gekommen sind und Deutsch nicht gut beherrschen. Die Kinder selbst sind eingeschult, können aber auch nicht wirklich gut Deutsch. Daher der Untersützungsbedarf. Der Zeitaufwand beträgt etwa 1 Stunde.
  2. Gesucht werden darüber hinaus Coachs, die Schüler bei der Suche nach einer Arbeitsstelle helfen können.

Kontakt: jpm@ldl.de

TeilnehmerInnen[Bearbeiten]

Konrad-Viertel[Bearbeiten]

  1. Adelgunde Keser (Lesepatin)
  2. Ingrid Neureuther (Lesepatin)
  3. Paul Polman (Lesepate)
  4. Irmi Hörchreder (Lesepatin)
  5. Friedrich Spoerner (Konversation)
  6. Sneza Trenka (Lesepatin)

Augustin-Viertel[Bearbeiten]

  1. Paul Nosse (Coaching)
  2. Siegrid Störchel (Coaching)

Pius-Viertel[Bearbeiten]

  1. Sigi Ullmann (Lesepatin/Konversation)

Interesse bekundet[Bearbeiten]

  1. Walter Eckmann (Jobpaten/Unterstützung von Jugendlichen)
  2. Karin Haarhaus (Lesepatin)
  3. Ute Pfrenger (Lesepatin)

Treffen in unregelmäßigen Abständen[Bearbeiten]

An Samstagen, 12-13 im Bürgerhaus (Alte Post), Raum A8.

Treffen 14.07.2012[Bearbeiten]

Liebe PatInnen,

noch einmal möchte ich mich für Euer Kommen bedanken.

Ich fasse kurz zusammen:

1. Fritz Spörner ist im Einsatz im Konradviertel und hält Konversationen mit 4 jungen Männern aus Afghanistan. Er trifft sich wöchentlich mit ihnen 90 bis 160 Minuten. Er ist auf der Suche nach Materialien, die man als Einführung in das Alltagsdeutsch benutzen kann. Karin Haarhaus wird ihn mit Kursleiterinnen aus der VHS (Mama lernt Deusch) in Verbindung setzen. Fritz arbeitet auch in den Ferien mit den jungen Männern.

2. Irmi Hörchreder war bereits 6 mal im Einsatz an der Lessing-Schule (Konradviertel). Ingrid Neureuther ist zusammen mit Paul Polman seit einigen Monaten aktiv dort. Alle drei sind sehr zufrieden und möchten nach den Ferien im September weitermachen. Insgesamt betreuen sie 6 Kinder aus der Grundschule.

3. Adelgunde Keser hat Paul Polman bereits zweimal vertreten und ist bereit, als "Pringerin" mitzuwirken. Wenn Bedarf besteht, vertritt sie eine Patin/einen Paten.

4. Ute Pfrenger und Karin Haarhaus möchten im Konradviertel einsteigen und sich eine "Stelle" teilen (Jobsharing)!

Es wurde beschlossen, dass die einzelnen Paten sich vor Ort nach Formalia erkundigen, insbesondere nach der Pflicht, ein Führungszeugnis einzureichen sowie die Frage des Versicherungsschutzes.

Viele Grüße

Jean-Pol Martin

PS: Falls Berichte aus dem Pius- und dem Augustin-Viertel vorliegen, würde ich mich darüber freuen!