Benutzer Diskussion:Histo/Quiz

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quiz Herbst 2012[Bearbeiten]

(1) Wieviele evangelische Einwohner hatte Lautlingen nach der OAB Balingen 1880?

(2) In welchem Monat des Jahres 1935 starb Karl Meyer, Heimatforscher von Nordhausen?

(3) Marquard von Ried verfasste ein lateinisches Gedicht auf die Wiedergewinnung Jerusalems 1229. Mit welchem Wort beginnt es und wieviele Verse umfasst es?

(4) Wo findet sich im Netz, was Eduard Winkelmann 1897 über dieses Gedicht schrieb?

(5) Die einzige Handschrift, die dieses Werk überliefert, gehörte zeitweilig einem Kollegium in Wien. Wie hieß diese Lehranstalt?

(6) Das erste Wort auf S. 267 von Thomas Müllers Buch "Imaginierter Westen" ist ein Nachname. In welchem Jahr starb diese Person?

(7) Wer ließ 1924 25 Kleinstwohnungen im Westteil des ehemaligen Karmeliterklosters in Dahme einbauen?

Rückfrage zu 5) Laut dem Unterkirchner-Katalog war ÖNB Cod. 926 nach dem Schottenkloster in Besitz von Bischof Fabri und danach in der Universitätsbibliothek Wien (als Cod. 843). Wo ist jetzt da ein "Kollegium" in der Besitzgeschichte? --FA2010 (Diskussion) 14:39, 24. Okt. 2012 (CEST)

Hab's doch noch gefunden bei http://aleph.onb.ac.at/F/?func=find-b&find_code=IDN&request=AL00175922&local_base=ONB06&adjacent=N Der HANNA-Katalog ist so schlecht gemacht, dass man bei einer Suche nach "926" in "Allen Feldern" keinen einzigen Treffer zum Cod. 926 gewinnt, wenn man allerdings nur im Feld "Signatur" sucht, kommt der Treffer. Was soll dieser Bullshit? --FA2010 (Diskussion) 20:28, 24. Okt. 2012 (CEST)

Ach so, hier meine Antworten:

  1. 94
  2. August, wenn man der GND glauben will
  3. Virginei partus anno post mille ducentos, in 57 Hexametern
  4. http://www.mgh-bibliothek.de/etc/google/089805+0002.pdf S. 78
  5. Kollegium St. Nikolaus
  6. 1951
  7. Wilhelm Blaue

--FA2010 (Diskussion) 16:33, 24. Okt. 2012 (CEST)

Andreas du hättest aber auch den Suchweg angeben müssen ... Trotzdem Glückwunsch von Deiner Dich ästimierenden --84.62.64.31 21:53, 29. Okt. 2012 (CET)

Von Suchweg war nirgendwo die Rede. --89.247.148.208 08:02, 31. Okt. 2012 (CET)

Quiz Sommersemester 2013 - bei Lösungen bitte den Suchweg angeben![Bearbeiten]

(1) “Überdies schulden die Beamten mit wissenschaftlicher Ausbildung, erst recht die Beamten, die von Amts wegen der Wissenschaft zu dienen haben, ihrem Dienstherrn schöpferische geistige Leistungen, nicht das Absitzen von Dienststunden”. Von wem stammt das Zitat?

(2) In welcher Stadt hängt dieses Bild?

http://u.jimdo.com/www25/o/sedc697ca741e094c/img/i21acdf0afa288c2a/1280072523/std/die-figur-der-frau.png

(3) Gesucht wird der Fundort von

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ludovicus1.jpg

Bitte Stadt, in der die Bibliothek liegt, Handschriftennummer und Blattziffer (ohne Band und rb) nennen

(4) Welchem Ritterkanton trat der württembergische Kriegsrat Benjamin Bouwinghausen-Wallmerode 1620 laut Volker Press bei?

(5) 1904 erschien in einer US-Zeitschrift ein Aufsatz, der unter anderem auf Dichteraudienzen bei Fürsten zu sprechen kommt. Wo gibt es einen kostenlosen Volltext? Bitte URL.

(6) Der Kirchheimer Stadtpfarrer Schuler ließ 1607 eine Predigt auf den Amtsantritt eines Amtsbruders drucken. Ein erhaltenes Exemplar des Drucks stammt aus einer schlesischen Schlossbibliothek. Wie lautet der von einem Frauennamen abgeleitete deutsche Name des Schlosses?

(7) “Wer Probleme hat, hat keine Moral, denn Probleme sind komplex, und die Moral ist einfach”, schrieb Walter Haug einmal. Gesucht wird das drittletzte Wort auf derjenigen Seite des Wiederabdrucks von 1995, auf der dieses Zitat steht.

(8) Welcher damals in Bonn wohnhafte wissenschaftliche Assistent bot im Sommersemester 1976 an einer rheinischen Universität ein Proseminar “Adelsbibliotheken in der frühen Neuzeit” an?

(9) Von einem nahen Verwandten, Ratsmitglied in Konstanz, erhielt ein Reformator ein lateinisch-deutsches Epitaph vom Reichstag in Speyer, das er im Sommer 1529 einem Freund mitteilte. Wie hieß die junge Frau, die angeblich von einem Bischof (1530 wurde er Kardinal) so geschändet wurde, dass sie verstarb und in Speyer begraben wurde, und welche Nummer hat der Brief mit dem Gedicht in der Ausgabe der Briefe des Reformators? (Kein US-Proxy nötig!)

(10) Der spätere Bischof - er hatte in Bologna studiert - hieb im Frühjahr 1511 auf einem Turnier seinem Gegner den Arm ab und wurde daraufhin Geistlicher. Am 15. Mai 1516 ist er als Propst eines Marienstifts bezeugt. Wie lautet der Name der Stadt, in der das Stift lag, auf Tschechisch?

(11) Wie hieß der Zahnarzt, der beim Typhus-Prozess im Juli 1950 als Zeuge zu beweisen versuchte, dass die von der Stadt Neuötting bezogenen Mengen Chlors bei weitem nicht für die Chlorung des Trinkwassers ausgereicht haben könnten?

(12) Gesucht wird ein Digitalisat von “Tractatus de partitionibus bonorum” und zwar von der Ausgabe Genf 1756. Bitte URL.

(13) Eine Frau schrieb auf, was einer anderen Frau (GND Nr. 136846505) auf der Flucht passierte. Die einzige Handschrift des Berichts enthält als erstes Wort auf Blatt 2r einen Vornamen. Wie lautet er?

Quiz Wintersemester 2013/14 - bei Lösungen bitte den Suchweg angeben![Bearbeiten]

(1) In welchem Jahr erwirkte Hexenhammer-Autor Heinrich Kramer einen Ablass für einen Kreuzweg in Merklingen bei Weil der Stadt?

(2) Wo kann man den Revisions-Antrag der als Hexe beschuldigten Penzliner Bürgerin Benigna Schultzen vom 24. Januar 1709 abgedruckt nachlesen (Link)?

(3) In einem Google-Schnipsel findet sich etwas über einen Hexenprozess in Halberstadt: http://books.google.de/books?&id=yEraAAAAMAAJ&q=macholdt Wo können die einschlägigen Buchseiten 39 und 40 kostenlos eingesehen werden (Link)?

(4) Blick in die Welt: “Noch heute, im Jahre 1964, gibt es in England Tausende von Menschen, die allen Ernstes daran glauben, daß es Hexen gibt”. An welchem Tag erschien der Zeitungsartikel und wo ist er zu finden (Link)?

(5) Ein Ministeriale übergab gemeinsam mit seinem Bruder 1147 Güter in Westhausen (Ostalbkreis) einem Kloster. Das Rechtsgeschäft wurde in einem Codex vermerkt. Wie lautet das erste Wort der dritten Zeile dieses Original-Eintrags?

(6) Gesucht wird ein Bildnachweis (Link, einer von mehreren möglichen) für eine mittelalterliche Buchmalerei: Eine Klosterfrau pflückt männliche Glieder von einem Baum.

(7) Welches Schloss zeigt dieses Bild? http://www.flickr.com/photos/34028941@N00/10318421593/

(8) Eine reale Anfrage in einer Mailingliste: Der Katalog der französischen Bücher der Privatbibliothek von Francesco Gonzaga in Mantua wurde im 19. Jahrhundert in der Zeitschrift “Romania” publiziert. Gibt es auch eine Edition des Teils mit den lateinischen Büchern? Bitte ggf. bibliographische Angaben.

(9) Die Hauptkuppel eines astronomischen Observatoriums, von dem die “Gartenlaube” berichtete, lief auf Rollen, “deren Spitzen in das Centrum der Kuppelhalbkugel zielen”. In welcher Stadt lag es und in welchem Jahr erschien der Artikel?

(10) Aus einem lateinischen Traktat stammen diese Worte: “Vinum insuper aeternae felicitatis”. Wer war sein Autor (glaubt man der Wikipedia, die den im Handschriftenkatalog einer US-Bibliothek nicht erkannten Text identifiziert hat)?

Quiz Sommersemester 2014 - Bitte den Suchweg dokumentieren[Bearbeiten]

Nur kostenlose Online-Quellen!

1. Einen “überaus geschickten Fälscher” habe ein älterer Autor einen berühmten Schweizer Historiker genannt, so Bernhard Stettler.

a) Wer war der Autor, der sich so über den Historiker äußerte?

b) Wie lauten die ersten drei Worte auf der Seite der Originalveröffentlichung dieses Verdikts?

c) Unter welchem DOI (Link angeben!) kann diese Originalveröffentlichung kostenlos eingesehen werden?

d) Hat Stettler die drei Worte (siehe Satz 1) exakt zitiert?

2. Lind war er mit süßen Worten und ritt ein Pferd mit einem Kopf wie ein Stier.

a) Von welchem Held ist die Rede? (Gesucht sind die drei ersten Buchstaben seines Nachnamens.)

b) Auf welcher Seite der Ende des 19. Jahrhunderts vorgelegten kritischen Edition des Textes, aus dem obige Angaben stammen, kommen Schwaben vor?

3. Nils Grosch hat in seiner Habilitationsschrift den angeblich ältesten Textdruck vom populären Lied “Entlaubet ist der Walde” irrtümlich einem Ulmer Frühdrucker zugewiesen. Wie datiert der Gesamtkatalog der Wiegendrucke denjenigen Einblattdruck, der als Holzschnitt (abgebildet bei Schramm) die gleichen beiden alten Menschen zeigt wie der erwähnte Textdruck?

4. Geben Sie bitte den Persistent Link des Digitalisats der kompletten Handschrift an, aus der das folgende Bild stammt:

http://37.media.tumblr.com/94966dfc22ef6a77b61a936782663a0b/tumblr_n4ejzi3Qsu1r3ksi6o1_500.jpg

5. Das Schwarzbilsenkraut, sagt ein Buch von 1799, wächst “bey uns auf dem Kirchhof zur Lage, bey Blomberg, Wendlinghausen etc.”.

a) Auf welcher Seite steht das Zitat?

b) In welchem Jahr starb der Herausgeber?

6. In welcher Stadt befindet sich eine Bibliothek, die eine Volltextsuche für Digitalisate anbietet, der man einen Beleg für den Begriff Raubritter 1778 entnehmen kann?

7. a) Wie nannte man im Mittelalter ein Gestell am Kachelofen, auf dem man auch liegen konnte?

b) Die im Internet auffindbare Erklärung stammt aus dem Buch eines preisgekrönten Germanisten. Wie lautet das drittletzte Wort auf der gleichen Seite?

8. In einer Pseudo-Chronik heißt es irgendwo: “und begnüge mich mit dem 90. Psalm”. Gesucht wird die persistente URL der Seite mit dieser Stelle.

9. Auf

https:// [bitte Zusammensetzen, Wikimedia-Spamfilter blockiert!] flic.kr/p/nn2kzg

ist unten abgeschnitten, wieviele Anteile beim Ersten Mädchen-Ausstattungsverein im ersten Halbjahr 1900 eingeschrieben wurden. Wieviele waren es?

10. In einem Nachschlagewerk liest man: “der erste Teil handelt von der … als Ursprung der Seligkeit”.

a) Wie ist die Lücke auszufüllen?

b) Um welchen mittelalterlichen Autor geht es?

Quiz Wintersemester 2014/15 - Bitte den Suchweg dokumentieren[Bearbeiten]

Nur kostenlose Online-Quellen!

1. Wer wird auf dem Bild gehäutet?

http://41.media.tumblr.com/tumblr_lam2glB0cI1qdfa5lo1_500.jpg

2. Der protestantische Prediger Margitai bezieht sich auf die Geschichte in seinen 1621 in Debrezin gedruckten ungarischen Predigten. Nennt er eigentlich die Quelle Herodot?

3. Ein ungarischer Forscher hat bei den einzelnen Geschichten dieser Predigtsammlung unter anderem die Tubach-Nummer angegeben. Welche ist es in diesem Fall?

4. Ein US-Volkskundler hat die Geschichte in einem bekannten Katalog mit "Wisdom from continual reminder of foolishness in the past" verzeichnet. Wie lautet die GND-Nummer dieser Person?

5. Wie oft verweist die “Enzyklopädie des Märchens” auf die Kennung im gerade genannten bekannten Katalog?

6. Im gleichen Katalog gibt es auch einen Eintrag zum Häuten, in dem die Sagensammlung eines Schweizer Schriftstellers erwähnt wird. Wie lautet dessen Nachname?

7. Gruselig: “In aller Angst lief der Hirte davon, und als er zurückschaute, spreitete der Teufel gerade die Haut des Sennen auf dem Hüttendach aus”. Kurz davor wird gesagt, durch welche Öffnung der Hirte die Häutung sehen konnte. Welche Bezeichnung für diese Öffnung wählte die Sagensammlung?

8. Die gerade genannte Sagensammlung enthält 16 Zeichnungen eines Illustrators. Gesucht wird genaues Geburtsdatum und Geburtsort dieses Illustrators.

9. In der ersten Aufsichtsratssitzung der neu gegründeten Kriegschemikalien Aktiengesellschaft am 28. September 1914 wurde der Mietvertrag über ein Geschäftslokal gutgeheißen. Der Vertragspartner war eine Firma, die nach diversen Fusionen heute noch als Privatbank existiert. Wie lautet ihr heutiger Name und wie hieß die Firma damals?

10. Wie teuer war Straubes historische Novelle “Die Schweden vor Brünn” im November 1843 in Joseph Eberles Buchhandlung?

11. In welchem alten Druck aus dem Jahr 1732 (Link der Seite aus dem Digitalisat angeben!) wird die Schlussschrift der derzeit nicht in einem Exemplar nachweisbaren Inkunabel “GW M30968” zitiert?

12. “Lustra venenatis postquam montana sagittis” ist eine Zeile neulateinischer Poesie, für die http://www.philological.bham.ac.uk/BIBLIOGRAPHY/l.html einen E-Text-Nachweis bot. Wo kann man diesen am ursprünglichen Ort verschwundenen E-Text im Netz nachlesen?

13. “Von Nadelfleisch von Rind wird ein Gulyas gemacht”. So beginnt ein Rezept in einem zweisprachigen Kochbuch. Wer wird als Urheberin dieses Rezepts angegeben?

14. Wann und wo heiratete diese Dame?

15. Welche griechische Stadtbibliothek hat Gardthausens Palaeographie (1879) ins Netz gestellt?

Quiz Sommersemester 2015 - bitte den Suchweg dokumentieren[Bearbeiten]

Nur kostenlose Internetquellen.

(1) Wo findet man den Volltext des Aufsatzes, zu dem das folgende Bild gehört?

https://www.flickr.com/photos/34028941@N00/16911106440/

(2) In welchem Jahr wurde der schwedische Zahnarzt geboren, der laut einer medizinhistorischen Fachbibliographie am 6. März 1953 in der Stockholmer zahnmedizinischen Vereinigung einen Vortrag hielt?

(3) Nach Vancouver hat es eine “kurzweilige histori” verschlagen. Welchem fürstlichen Haus gehörte der alte Druck früher?

(4) Welches wichtige Nachweisinstrument gibt der folgende Screenshot wieder?

https://www.flickr.com/photos/34028941@N00/16838080839/

(5) Mit grotesk falschen Metadaten ist die deutsche Übersetzung (1919) der “Schritten” (!) einer 1582 gestorbenen spanischen Mystikerin online. In der Europeana ist die Digitale Bibliothek, die das Digitalisat anbietet, sonst gut vertreten, aber dieses Buch fehlt. Welche Datenbank in DBIS (URL!) hilft weiter, wenn man die Verschreibung “Schritten” kennt (oder den spanischen Namen der Heiligen)?

6) Niederbayerische Prämonstratenser trugen im Mittelalter und darüber hinaus die Namen und Todesdaten ihrer Äbte auf zwei Seiten einer ihrer Handschriften ein. Einer der Äbte vor 1500 starb am Tag “Marcellini et Petri”.

Wo ist die betreffende Handschriftenseite im Netz einsehbar (persistenter Link)?

An welchem Wochentag starb der Abt?

Ein Mettener Benediktiner veröffentlichte im 19. Jahrhundert diese Abtsliste in der Zeitschrift eines historischen Vereins. Gesucht wird der Link zur für diesen Eintrag einschlägigen Seite eines (ohne US-Proxy zugänglichen, aber schlechten) Digitalisats.

(7) “Mit dem Schriftsteller Utrillo gebummelt. In der Kathedrale fühlt man sich anfangs wie in einem Tunnel”. Über welche Stadt schrieb Julius Meier-Graefe diese Sätze, und wo kann man die Erstausgabe seines Reisetagebuchs ohne US-Proxy einsehen (Link zum PDF)?

(8) Ein Schnipsel aus Google Books:

https://www.flickr.com/photos/34028941@N00/16380492414/

Wie hieß der Kanzler?

Quiz Wintersemester 2015/16[Bearbeiten]

Bitte Suchweg dokumentieren!

[1] Seine Stücke waren ohne “soziale Schärfe”, und den rohen Kasperl auf der Dult hat der Gesuchte literarisiert. Wie hießen der vielseitige Graf (Familienname) und seine narzisstische Kasperl-Hauptfigur?

[2] Apropos Kasperl: Von wem stammt die hier ausschnittsweise gezeigte Darstellung?

http://archivalia.tumblr.com/post/131443299580/kasperl

[3] Werfen wir nun einen Blick auf ein Scherzrätsel:

http://archivalia.tumblr.com/post/131444952405

Welche Tiere nennt der Schüler seinem Lehrer in dem Witz, der direkt über der Auflösung des Rätsels steht?

[4] Ein wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 1970 zitiert die Worte: "hic rursum munere laetus obtulit hanc Soli". Gesucht ist der anklickbare DOI der nicht frei verfügbaren Publikation, die man aber unter bestimmten Bedingungen kostenlos einsehen kann.

[5] “Wir Brider drei” ist eine baltendeutsche Schwankaufzeichnung, die in der mehrere Texte umfassenden Feldforschungsaufnahme gefolgt wird von einer Erzählung, in der es um eine Frau geht, die ein schwarzes Kleid braucht. Wie hieß die Frau?

[6] Im ersten großen erfolgreichen deutschen Massenblatt erschien ein Aufsatz, aus dem folgendes Textbruchstück stammt: “über Roland und die anderen großen Helden und über die fahrenden Frauen zur Zeit Karls des Großen". Wie lautet sein Titel?

[7] "must tlierelnre still Im nincivd up at oighl" - was mag das wohl - übersetzt aus der Ausgabe von Optical Character Recognition - heißen? Wenn man die große digitale Bibliothek nicht kennt, in der es eben nicht nur Google-Scans gibt, dann hilft einem weder der Hinweis auf eine alte Gartenzeitschrift 1866 noch der Ortsname Amherst.

[8] Wann verkauften Heinrich “van Loyvenbuurgh” und seine Gemahlin Lysa den Gebrüdern Rost eine Leibzuchtrente von 12 Malter Roggen aus ihrem Hof (mit gleichem Namen L.), und welcher Wikipedia-Artikel unterrichtet über dieses ehemals adelige Anwesen?

[9] Ein friesisches Sprichwort “Pankratius halet sine Tüffelen wedder” ist schon in einer Chronik von 1666 belegt. Gesucht wird der Link zur Seite des Digitalisats.

[10] “Hexen-Peter” kämpfte vergebens gegen Gespenster, lautete die Überschrift eines Artikels über einen Bauern, der seinen Heimatort im damaligen niederbayerischen Landkreis Rottenburg verließ, da er der Ansicht war, dass die Hexen gesiegt hätten. An welchem Tag erschien der Zeitungsartikel?

[11] Er wurde in Barmen bei Jülich geboren und dient nun einem der Geschichtsvereine seiner Heimat als Kassierer. Aber wer war sein Vorgänger in diesem Amt am 14. November 2003?

[12] Wer schaut in der Open-Access-Woche (jetzt!) so unverwandt ins Repositorium? Die gesuchte Suchmaschine heißt nicht Cuisine, in der man eine studentische Arbeit findet, die doch tatsächlich das Buch mit der I S B N 3896024043 zitiert. Wer betreibt die Suchmaschine und wie lautet der Name der Autorin?

Quiz Sommersemester 2016[Bearbeiten]

Bitte den Suchweg dokumentieren!

[1] In welchem Ort wurde die Tracht getragen, die diesen Hochzeiter kleidet?

http://archivalia.tumblr.com/post/142809192985/costume-saec-xix

[2] http://archivalia.tumblr.com/post/142811624030/newspaper-clip

An welchem Tag erschien die Zeitung, aus der der Ausschnitt stammt?

[3] Das Hamburger Abendblatt verweist bei der Redewendung “einen Sack Flöhe hüten” auf die lateinische Sprichwörtersammlung eines deutschen Humanisten, aber

https://books.google.de/books?id=UVXZAAAAMAAJ&q=%22sack+fl%C3%B6he%22

legt einen älteren Nachweis nahe. Gesucht wird die Stelle (Seitenzahl) in der Ausgabe der genannten lateinischen Sprichwörtersammlung 1879, der Link zur Seite im vollständigen Abdruck des in dem Schnipsel genannten Schreibens an den Markgrafen von Baden und die Nummer in den “Regesten der Markgrafen von Baden”.

[4] Mit welcher Suchmaschine oder Metasuchmaschine findet man den Wortlaut des Gedichts eines schwäbischen Arbeiterdichters, aus dem die Worte stammen: “Ich bin ins Joch geschmiedet / Im dunstigen Maschinensaal”

[5] In welchem Gasthaus in Baden hielt Dr. C. H. Moetteli am 14. Dezember 1943 seinen Vortrag “Die Schweizerische Wirtschaft und die Nachkriegszeit”?

[6] Wo erschien das Kochbuch, aus dem das folgende Rezept stammt? http://archivalia.tumblr.com/post/142821977505

[7] 2003 gab es eine kleine Internet-Diskussion um Verkäufe von Inkunabel-Dubletten. Zur Sprache kam auch ein Einblattdruck, von dem ein Exemplar aus der Zisterze Schöntal stammte. Für wieviel Dollar wurde er 1987 ersteigert? In welcher von einem einzelnen Wissenschaftler aufgebauten, im Internet zugänglichen Datenbank (bitte URL angeben) findet man, dass ein Straßburger Druck von 1488 bei Sotheby’s am 21, November 1989 versteigert wurde, der der gleichen Klosterbibliothek angehörte?

[8] In einer Studie von 2012 wird “a now lost wall painting in the abbey at Lorsch in Swabia” erwähnt. Welcher württembergische Pfarrer (bitte auch GND angeben) widmete dieser merkwürdigen Darstellung ein Gedicht, und wo findet man im Netz die komplette Farbabbildung einer besonders eindrucksvollen Darstellung des gleichen Bildmotivs in einem Psalter aus Amiens (13. Jahrhundert)?

[9] http://archivalia.tumblr.com/post/142804226840/manuscript-saec-xi

Es geht am Anfang um Benedikt und das allererste Kloster seines Ordens. Die Schriftzüge (eine Beneventana genannte Schönschrift) sind schwierig zu entziffern, selbst für den, der deutsche Handschriften des 11. Jahrhunderts einigermaßen lesen kann. Aber da die mehrfach gedruckten Verse (eine Huldigung an einen Abt und späteren Papst) auch im Internet präsent sind, braucht man nur ganz wenige Bruckstücke des Texts, um ihn zu identifizieren und die Nummer in der allgemeinen Reihe der lateinischen Handschriften der päpstlichen Bibliothek herauszufinden. Gesucht wird neben dieser Nummer auch die “Persistent URL” der abgebildeten Seite.

[10] Seit 1094 leben Benediktiner in ?, dessen Bibliothek ein im April 2016 ins Netz gestelltes Manuskript des 12. Jahrhunderts verwahrt, in der sich eine Erzählung über die Wahl König ? findet. Der erste Buchstabe von Zeile 4 des Textes in der Handschrift ist ein: ?, und der Nachname des Autors, der sich 1910 auf 20 Seiten über das Geschichtswerk ausließ, lautet: ?. Sieht man den Lückentext ???? als Akrostichon an, erhält man eine Archivabkürzung. In welchem Jahr wurde die Stadt gegründet, in der das Archiv liegt?

Viel Erfolg!

Quiz Wintersemester 2016/17[Bearbeiten]

Bitte den Suchweg dokumentieren!

(1) http://archivalia.tumblr.com/image/151948614920

Es gibt eine Spezialsuchmaschine, die eine Menge Fragen beantwortet, bei denen Google versagt. Wie heißt sie?

(2) http://archivalia.tumblr.com/image/151714120700

Wer malte das links angeschnittene Bild? Welche Website zeigt der Screenshot?

(3) Auf seinen Reisen, vor allem in den Sabinerbergen, schuf er Landschaften und idyllische Genreszenen, etwa die Marienprozession im Sabinergebirge. Was wurde laut Festkarte beim Bankett anlässlich seines 70. Geburtstags nach der Poularde de Bresse rotie gereicht?

(4) Welchem Autor ging es um die “Bestätigung der von Kurrelmeyer und Schirokauer vermuteten Erklärung des Ursprungs” eines Sprichworts? Wo ist der Autor geboren und welchen ersten Vornamen trug seine Ehefrau?

(5) Ein Mitglied der Wiener Staatsoper singt.

http://archivalia.tumblr.com/post/151708178905/a-member-of-the-vienna-state-opera-singsexcerpt

Gesucht wird der offizielle Permanentlink der Aufnahme (natürlich auf der Ursprungsseite). Gibt es noch eine weitere frei zugängliche Aufnahme der gleichen Arie mit einem solchem dauerhaften Link?

(6) http://archivalia.tumblr.com/image/151712414675

Welches Suchwerkzeug (Link) zeigt der Screenshot?

(7) http://archivalia.tumblr.com/post/151722506855

An welchem Wochentag fand die Vorstellung 1928 statt?

(8) “Wer werd dann uf den schene Dag
Nit aach uf Derkem fahre”

Wie lautet der Titel des Gedichts (aus einem 1893 bei Groos erschienen Band, den es als Digitalisat gibt), bei dem es um ein noch heute bestehendes Volksfest geht? Um welches?

(9) http://archivalia.tumblr.com/image/151727127640

Welche reichsstädtische Markung zeigt die alte Karte? Und wer hat sie gemalt?

(10) http://archivalia.tumblr.com/image/151719382635

An welchem Tag erschien der Zeitungsartikel?

(11) Rüdiger von Hinkhoven griff im 13. Jahrhundert in seiner Erzählung “Der Schlegel” einen weitverbreiteten Stoff auf, zu dem es in der Enzyklopädie des Märchens einen Artikel gibt. Wie lautet der Titel des Artikels, in welcher Fußnote wird auf den “Schlegel” Bezug genommen und wie findet man den Artikel?

(12) http://archivalia.tumblr.com/post/151947918715/coat-of-arms-saec-xviii

Auf dem Bild sieht man zwei sogenannte "redende" Wappen. Eines gehört dem Vorsteher des Klosters (genauer: regulierten Chorherrenstifts), eines einer mittelalterlichen Adelsfamilie. Wie geht die Beschriftung des Originalbilds weiter: “Wappen des Prälaten zu …”?

(13) Wie lautet der heutige Name der Stadt, in der 1451 ein Schreiben zugunsten von Niclusz Palcz, Herold des Herzogs von Burgund, ausgestellt wurde?

(14) https://digipress2.digitale-sammlungen.de/view/bsb00085866_00845_u001/4?cq=burre%C3%9F

Wurde eigentlich der 15-jährige Teenager Adam Burress aus Havaco wie vorgesehen am 29. Oktober 1926 gehängt?

Viel Erfolg!

Quiz Sommersemester 2017[Bearbeiten]

Bitte den Suchweg dokumentieren!

[1] http://archivalia.tumblr.com/post/159581714265

In welcher Stadt wurde dieses Bild aufgenommen?

[2] Dem Bibliothekar wurde 1910 “der Amtstitel Direktor verliehen”. Gesucht ist sein genaues Todesdatum.

[3] Ulrich Falk, Zur Folter im deutschen Strafprozeß. Das Regelungsmodell von Benedict Carpzov (1595-1666) (20. Juni 2001), in forum historiae iuris, http://www.forhistiur.de/2001-06-falk/

Mit welchen zwei Autoren/Autorinnen-Namen aus den Anmerkungen - erlaubt sind nur Schriften ausdrücklich zum Thema Folter und natürlich nicht Falk oder Carpzov - kann man den Aufsatz in der Google-Websuche auf Platz 1 einer Trefferliste befördern?

[4] https://books.google.de/books?id=EKqlDAAAQBAJ&pg=PA242

Wie bekommt man die darauffolgende Seite zu Gesicht?

[5] http://archivalia.tumblr.com/post/159580122755

Wann erschien das Familienbuch, aus dem der abgebildete Ausschnitt stammt?

[6] “Die Ernennung Gregor Hövelmanns zum Leiter des Kreisarchivs in Geldern am 1. August 1969 war für viele” was?

[7] “Sulnapmett bal ganje” ist nicht Klingonisch, sondern Optical Character Recognition für?

[8] http://archivalia.tumblr.com/post/159580909960

Mit welchem “Zitierlink” (Permalink) ist diese Abbildung aus einer Satirezeitschrift erreichbar?

[9] http://archivalia.tumblr.com/post/159585908575

Unter welchem Permalink findet man den Wörterbuch-Eintrag, aus dem dieser Auszug stammt?

[10] http://archivalia.tumblr.com/post/159579289090

Wann erschien der Artikel mit der Erwähnung des Irenenrings?

[11] Wann wurde der spätere Mainzer Professor Leonhard Buranus zum Doktor der Theologie promoviert?

[12] Wie lautet die erste Zeile des auf der Internetseite “Hexen im Internet. Ein virtueller Spaziergang durch das Angebot wissenschaftlicher, kommerzieller und ‘abgedrehter’ Websites” verlinkten Gedichtes über das Ende der Hexenverfolgungen?

[13] “ein altes Sprichwort (1:15) lautet Holzkasten”, behauptet eine ganz besondere Suchmaschine. Wie muss “Holzkasten” richtig heißen?

[14] http://archivalia.tumblr.com/post/159565142140 zeigt ein Digitalisat. Von wann stammt das im Darin-Vermerk der zugehörigen Verzeichnungseinheit aufgeführte Dokument?

Viel Erfolg!

Quiz Wintersemester 2017/18[Bearbeiten]

(1) In Paris erinnert gerade eine Ausstellung an eine Chansonsängerin, deren Lied über eine deutsche Stadt (welche?) Symbol der deutsch-französischen Aussöhnung wurde. Auf YouTube gibt es eine deutsche Version mit Lyrics. Auf wen spielt die Erwähnung der Märchen an?

(2) http://archivalia.tumblr.com/post/166479314095

Welches Museum in New York verwahrt diese Miniatur?

(3) http://archivalia.tumblr.com/post/166475997850

Unter welchem Persistent Uniform Resource Locator ist das retrodigitalisierte Werk von 1902 abrufbar, aus dem die Seite stammt?

(4) Eine App (für Android und iOS) ermöglicht es, mit dem Smartphone mit Bibliotheken weltweit zu bibliothekarischen Auskunftszwecken zu chatten. Welche deutsche Bibliothek nimmt teil?

(5) http://archivalia.tumblr.com/image/166483046350

Von welcher Suchmaschine stammt die Trefferliste?

(6) http://archivalia.tumblr.com/image/166478813190

In welchem Kino lief denn der Film mit Lil Dagover?

(7) https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/da/Gnd_beacon.jpg

Um wen geht es? Wie kommt man an diese Trefferliste?

(8) Wolf Erich Kellner veröffentlichte 1962 das Buch “Johann Philipp Chelius (1610–1683). Die Reichsstadt Wetzlar und die Anfänge ihrer Geschichtsschreibung”. Sollte man nicht annehmen, dass es egal ist, ob man bei Google Books nach

  • "Johann Philipp Chelius (1610–1683)"
  • kellner chelius wetzlar
  • "1683 die reichsstadt"
  • "1683 die reichsstadt wetzlar"

sucht, wenn man Arbeiten finden möchte, in denen dieses Werk zitiert wird? Da die Trefferlisten differieren, ist eine Abfrage zu finden, die die meisten solcher Zitationen enthält. Wo findet man heraus, auf welcher Seite das Werk in den Nassauischen Annalen 1969 erwähnt wird? Und welche Seite ist es?

(9) Von welcher Website stammt der folgende Screenshot:

http://archivalia.tumblr.com/image/166474908430

Um welche Person geht es, und wann erschien das Werk, das 1889 ins Italienische übersetzt wurde?

(10) Gesucht wird für eine Fernleihe die bibliographische Angabe des Aufsatzes, aus dem die ersten beiden Schnipsel auf

https://books.google.de/books?id=KFhmAAAAMAAJ&q=Hehr

stammen.

(11) In welchem Jahr wurde das gute Stück versteigert?

http://archivalia.tumblr.com/image/166481828915

(12) 1914 verstarb in Gray ein angesehener Hymenopterologe. Wie heißt das Portal, das einen ausführlichen zeitgenössischen Nachruf kostenlos als Faksimile bereitstellt?

(13) Auf

https://books.google.de/books?id=Nl04AQAAIAAJ&pg=PA91

geht es um ein Kölner Gedicht in einer Trierer Handschrift, die inzwischen digitalisiert im Internet einzusehen ist. Welche Nummer hat der Scan der Seite, auf der das Gedicht beginnt?

(14) http://archivalia.tumblr.com/image/166482587945

Wer hat den Adventskalender-Wettbewerb gewonnen?

Viel Erfolg!

Quiz Sommersemester 2018[Bearbeiten]

Bitte Suchweg dokumentieren!

(1) http://archivalia.tumblr.com/post/172902510075

(2) Seit welchem Jahr ist die Handschrift online, aus der die abgebildete Initiale stammt?

http://archivalia.tumblr.com/post/172899140760

(3) Oswald Kabasta dirigierte eine Aufnahme der Brasilianischen Impressionen von Respighi. Welche europäische Nationalbibliothek ermöglicht, die Aufnahme online anzuhören?

Wie findet man diese Information, wenn man keine Volltextsuchmaschine benutzen darf?

(4) Auf dem Screenshot http://archivalia.tumblr.com/post/172896413920 sieht man Links zu verschiedenen Recherchewerkzeugen.

a) Mit welchem Werkzeug kann man am besten die Frage beantworten “An welchem Tag wurde in Alaska 2001 der jährliche Kälterekord (-41 Grad Celsius) erreicht”?

b) Welcher Tag war es?

c) Von welcher Website (URL) stammt der Screenshot?

(5) Wo sucht man am besten, wenn man herausfinden will, in welchen Büchern von 2011 “Schatzgräber” in einer Kapitelüberschrift vorkommt?

(6) “VnI DeotrIno”. So beginnt eine kurze lateinische Inschrift, in der nicht ohne Grund bestimmte Buchstaben abweichend vom sonstigen Gebrauch großgeschrieben sind. Sie befindet sich in einer Pfarrkirche im Landkreis Augsburg, die dem Halswehpatron geweiht ist. Auf welche Jahreszahl führt die Inschrift und welche Angabe zur genauen Lage der Inschrift liefert der “Dehio”?

(7) http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b6000369q/f218.image.r

Was macht die Nonne da links unten? Ähnliche Darstellungen gibt es ein paar, auch auf Burgen und auf einem Kästchen in einem südwestdeutschen Museum. In einer einschlägigen Dissertation wird als Vergleichsbeispiel ein spätmittelalterliches Keramikobjekt vom Mittelrhein abgebildet. Welchen Vornamen trug der berühmte private Sammler, der es besaß, bevor es an das österreichische Museum gelangte, in dem es heute verwahrt wird?

(8) Welche Suchmaschine lieferte die folgende Trefferliste?

http://archivalia.tumblr.com/post/172898805720

(9) Um das Digitalisat zu verlinken, aus dem der Ausschnitt

http://archivalia.tumblr.com/post/172910734315

stammt, verwendet man welchen Persistent Uniform Resource Locator?

(10) Ein Wunderheiler machte 1949 Reporter mit ein paar Schluck Milch betrunken, meldete eine niederbayerische Tageszeitung.

a) In welchem Monat erschien der Artikel?

b) Unter welcher GND-Nummer ist der angebliche Heiler registriert?

(11) Wer schrieb die folgenden Worte: “D. K. Wilgus bemoans the fact that in many cases folklorists are simply at the mercy of song collectors”?

(12) Ein sehr spezielles Suchwerkzeug hat sich beim Anhören eines Radiobeitrags von 2013 verhört: “herausfinden wie Menschen von Tausend Namen gebaut und gewerkelt haben”. Es geht um ein umstrittenes Projekt, das vor wenigen Tagen eine Kooperation mit einer Universität eingegangen ist. Mit welcher?

(13) Wer unterzeichnete die auf dem Bild sichtbare Vorbemerkung zur Aufzeichnung des Dr. Beer?

http://archivalia.tumblr.com/post/172907944160

(14) Zu übersetzen ist folgende OCR-Passage: “bes rebegewonbten Sfirofefforo 3wcicr”.

(15) Angenommen, man weiß nicht, dass es eine Bachelorarbeit “Frauen im Tatort“ gibt. Gesucht ist eine möglichst realistische Suchabfrage für die Google Websuche, mit der man

https://monami.hs-mittweida.de/files/4310/Bachelor1.pdf

unter den ersten 10 Treffern findet. Die Begriffe der Metadaten (Frauen, Tatort, Kommissarin, Neumann-Mangoldt usw.) dürfen nicht verwendet werden.

Bei welcher Metadatensuche landet die Studie bei der Suche nach “Tatort” auf Platz 3?

Viel Erfolg!

Quiz Wintersemester 2018/19[Bearbeiten]

Bitte den Suchweg möglichst genau angeben!

(1) "Im Bestreben nach umfassender schriftlicher Fixierung", heißt es in einem Aufsatz. Gesucht ist das vierte Wort dieses Artikels.

(2) http://archivalia.tumblr.com/post/178864348580

Was steht im geschwärzten Bereich?

(3) Wer sich die Rechenaufgaben auf

https://archivalia.hypotheses.org/63172

anschaut, staunt Bauklötze, was Lehramtsbewerber anno 1905 im Kopf rechnen können mussten. Gesucht ist die Lösung der Aufgabe 3 (Schriftliches Rechnen). Rechnen oder die Antwort nachschlagen!

(4) Wide wide witt bum bum, singen wir mit

https://www.youtube.com/watch?v=nOp334i0OPE

und fragen uns, wo wir einen Scan des Erstabdrucks eines Dokuments finden, aus dem eine Texterkennung “bekräfftiget So geschehen zu Rochtitz, den 27. Febr. 1619” ausgezogen hat. Bitte die richtige Jahreszahl und den offiziellen Permalink der Seite angeben!

(5) In der Wikipedia fand ich folgende unvollständige bibliographische Angabe:

Georg Lau: Der Franziskanermönch Ludolphus Naamani

Gesucht wird der Titel der Zeitschrift, der Ort, an dem man ein Exemplar von ihr einsehen kann, das Erscheinungsjahr und die genauen Seitenzahlen.

(6) Bleiben wir kurz bei der Wikipedia. In welchem Monat ist der Wikipedianer geboren, der im Artikel über den ersten mittelalterlichen Übersetzer der Werke Homers ins Lateinische nähere Angaben über eine Pariser Handschrift einbrachte?

(7) Die Ereignisse in Chemnitz 2018 hatten Vorläufer. Ein Film “greift die Ausschreitungen gegen die Ausländer im Sonnenblumenhaus (Rostock-Lichtenhagen) im August 1992 auf. Die Arbeit versucht sich über eine Filmanalyse der Frage zu nähern, ob der Spielfilm den historischen Ereignissen gerecht werden kann”. Unter welchem Uniform Resource Name ist die Bachelorarbeit einsehbar?

(8) Welchen Namen trägt die höchst nützliche Website, von der folgender Screenshot stammt?

http://archivalia.tumblr.com/post/178862452190

(9) Apropos Postmeister. In einer genealogischen Mailingliste wurde nach der Bedeutung der Bezeichnung Postmüller gefragt. In einem Regionalwiki fand ich zu dem Gebäude

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Industriem%C3%BChle,_ehem._Postm%C3%BChle_in_Stockerau.jpg

den Hinweis auf ein PDF, in dem es heißt:

“Heute ist nur mehr das stattliche, barocke Haustor vorhanden, das ein viergeteiltes Wappen ziert. Zu sehen ist darauf ein Posthorn und ein ….. Das Wappen weist auf die Familie ….. hin.”

Wie sind die Lücken zu füllen?

(10) In welcher großen digitalen Bibliothek führt die Volltextsuche

Sestan "La citta comunale italiana dei secoli XI-XIII" haverkamp fasoli

auf den freien Volltext einer kompletten Gedenkschrift für einen Wissenschaftler?

(11) http://archivalia.tumblr.com/post/178866720145

J'ai trouvé cette image dans le bulletin d'un musée français. Dans quel portail est-il scanné?

(12) And Now for Something Completely Different. Kennetses Kloschder Kenigsbronn bei Horna? Viel isch ned davo ibrig. Ogfehr 1895 hot ebbr innem wirddembergischa Gschichtsbläddle ebbes aussem alde handschriftlicha Buach vo 1471 abdruggd. Do stodt wia sich d Baura innam Dorf 1514 gegas Kloschder gwehrt hennd. Und vo dem Dorf uffam Aalbuch kaamr a Video "Verkehr in der Hauptstraße" (noi, koi Sex) innam graußa landeskundlicha Pordal aschaua, wennmr woisch wo. Wann isch des Filmle dreht worra?

(13) Zum Ausgleich gibt es etwas Plattdeutsch:

http://archivalia.tumblr.com/post/178867091820

Rechts steht im Original des Zeitungsausschnitts eine Übersetzung. Wie wird Buskerl übertragen?

(14) An welchem Tag werden die Werke des elsässischen Ehrenkanonikers und Predigtforschers Landmann in Deutschland gemeinfrei?

(15) Soll das auch ein Wurf seyn? In einem Brief vom Mai 1844 erzählte Eduard Mörike ein heute noch witziges “Fabulamentum”, das man auch in einer heute in der Slowakei befindlichen Handschrift antrifft, die nicht nur seit vielen Jahren auf dem Server der Universitätsbibliothek Bielefeld, sondern auch in der Slowakei digitalisiert online einsehbar ist. Unter welcher Top-Level-Domain?

(16) Eine deutsche Stadtbibliothek bietet viele ganz kurze Lesungen von Schriftstellern und Schriftstellerinnen online an. Da kann man auch die Wendung “"dürre Hand mit den hervorquellenden Adern" hören. Ich wüsste nicht, wie man die durchaus in der Google Websuche vorhandene Internetadresse möglichst einfach herausbekommt, aber vielleicht ist es doch nicht unmöglich oder jedenfalls höllisch schwer? Gesucht ist in erster Linie (a) der Suchweg und dann die URL der Übersichtsseite mit den Autoren (b).

Viel Erfolg!

Quiz Sommersemester 2019[Bearbeiten]

Bitte den Suchweg möglichst genau angeben!

(1) Nach wem ist die Landesbibliothek benannt, die das Buch mit folgendem Ausschnitt ins Netz gestellt hat?

http://archivalia.tumblr.com/image/159580122755

(2) http://reader.ekt.gr/bookReader/show/index.php?lib=GRSER&path=GRSER_00000000000007898_#page/10/mode/2up

Gesucht wird der Permanentlink für das digitalisierte Buch. Was muss man also auf http://proxy.handle.net/ eingeben, damit das Buch gefunden wird?

(3) Claas R. behauptet: Am Abend des 9. März 1999 besuchte der Rektor der Otto Beisheim School of Management, Prof. Dr. Adolf-Friedrich Jacob, eine Filmvorführung in der Reihe "Fluß - Küste - Meer im deutschen Film" des Kulturamtes der Stadt Koblenz und des Bundesarchivs. Machen Sie einen Faktencheck! Stimmt das?

(4) Der Sudan hat 50 Ägypter verhaftet, las man auf der Titelseite einer europäischen Zeitung am 21. Februar 1958. In welchem Ort wurden sie festgenommen?

(5) https://www.flickr.com/photos/34028941@N00/16838080839/

Wieviele Treffer sind es heute? (Auf 100 gerundet.)

(6) https://archivalia.tumblr.com/post/184393746690

Direkt über dieser Anzeige steht eine andere, in der eine Firma einen Archivleiter sucht. Welche Firma?

(7) “Werfen Sie beispielsweise Ihre Uhr ins Wasser”, empfahl eine Schweizer Satirezeitschrift in einem Horoskop den Steinböcken. Wann erschien die Ausgabe?

(8) “Welches Bild zeichnen Medien also, die ein zentrales Kommunikationsmittel moderner funktional differenzierter Massengesellschaften sind, von diesem Krankheitsbild und wie wirkt dieses auf den Diskurs ein?” Das stammt aus der Zusammenfassung einer akademischen Abschlussarbeit. Wie lautet der Nachname der Autorin?

(9) In welchem Land kann man 84.000 historische Dokumente einer Feuerversicherungsgesellschaft online einsehen?

(10) Welcher Rektor der Mainzer Universität im 16. Jahrhundert war auch Pfarrer in Miltenberg und Hofpfalzgraf?

(11) Ein Ex-Mönch schrieb 1529 aus Herisau einen Brief, in den er ein lateinisches und deutsches Gedicht über eine Kinderschändung, die einem späteren Kardinal unterstellt wurde, aufnahm. Der Verfasser der Verse bleibt im Brief ungenannt. Wie lautet die GND des Autors der lateinischen Fassung?

(12) “Hämpferbafeins oolljog”. Das ist nicht Klingonisch, sondern stammt aus einer missglückten Texterkennung. Womit muss ich die URL http://n2t.net/ hinten ergänzen, damit sich ein Link zum Digitalisat ergibt?

(13) “Oi tu putin”, sang 1980 eine litauische Volkssängerin. In welcher Ressource, die in der Theorie im Karlsruher Virtuellen Katalog eingebunden ist, kann man sich das direkt anhören? Dieses Werkzeug findet eigenartigerweise nicht den Vortrag von Vincas Jurčikonis, der ebenfalls online ist. In welchem Jahr wurde er aufgenommen?

(14) http://archivalia.tumblr.com/image/184235255370

Aus welchem Jahr stammt der Brief?

(15) http://archivalia.tumblr.com/image/184250156200

Wie lautet die URL der Seite dieses Digitalisats?

(16) https://archivalia.tumblr.com/post/184394565950

Die Bilderhandschrift, kurz besprochen in einer Fachzeitschrift zur Geschichte der Medizin 1913, ist online. In welche Stadt müsste man reisen, um sie zu bewundern? (Ohne Wertung: Welches der vielen Bilder gefällt Ihnen am besten?)

Viel Erfolg!