Fachbereich Rechtswissenschaft/Strafrecht/Rep/§§ 25 - 31 StGB

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Autor Titel Zeitschrift Inhalt Bemerkungen
§ 25 StGB – Täterschaft
Roxin, Claus Die Mittäterschaft im Strafrecht JA 1979, 519 Roxin stellt die Mittäterschaft und die Subjektive Theorie anhand der Mittäterschaft dar. Dabei geht es auch um ihre Abgrenzung von Anstiftung und Beihilfe. Das ganze wird prägnant aber ausführlich auf 6 Seiten dargestellt. Achtung: Artikel stammt aus dem Jahre 1979; ist in seinen Gründzügen aber nach wie vor aktuell.
§ 26 StGB – Anstiftung
Geppert, Klaus Die Anstiftung (§ 26 StGB) Jura 1997, 299-305 (Teil 1), 358-366 (Teil 2) Geppert widmet sich in dem Aufsatz ausführlich der Anstiftung. Er erläutert kurz den Strafgrund der Teilnahme, geht dann über zur Akzessorietät der Teilnahme und bespricht dann die Anstiftung. Dabei kommen auch klausurträchtige Sonderprobleme und grundsätzliche Konkurrenzfragen nicht zu kurz.
§ 27 StGB – Beihilfe
Geppert, Klaus Die Beihilfe (§ 27 StGB) Jura 1999, 266-274 Wie in dem Aufsatz zur Anstiftung beginnt Geppert mit den Grundprinzipien der Teilnahmelehre und erläutert danach sowohl den objektiven als auch den subjektiven Tatbestand der Beihilfe. Anschließend stellt er auch hier ein paar Klausurproblemeund die konkurrenzrechtliche Situation dar.