Goethes Faust. Eine heitere Tragödie. Weblinks.

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  • Borchmeyer, Dieter: Faust - Goethes verkappte Komödie 2000 [1] Borchmeyer deckt vor allem Phallus-Anspielungen und Obszönitäten auf. In ihnen sieht er - sich auf die antike Theaterpraxis berufend - genuine Elemente der Komödie. Auf den magischen Schlüssel, mit dem Faust den Dreifuß der Mütter berühren soll, geht er jedoch nicht ein.
  • Clair, Rene: Faust-Verfilmung, referiert 1999 [2]
  • Das Puppenspiel vom Doktor Faust. Fassung von Karl Simrock 1846 [3]
  • Ränsch-Trill, Barbara: Harlekin: Zur Ästhetik der lachenden Vernunft 1993 [4]
  • Rübsamen, Silja: "Ich fürchte mich selbst davor!“ Faust im Gegenlicht des Walpurgissacks 2002 [5]
  • Wurm, Helmut: Zum historischen Hintergrund des Faustmotivs […] und zur Tradition der Faust-Puppenspiele vor Goethe, Kapitel 5.3 [o. J.] [6]


zurück