Holomorphe Funktion/Rechtsäquivalenz/Biholmorphe Nullstellenmenge/Fakt/Beweis

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beweis

Die biholomorphe Abbildung , die es aufgrund der Rechtsäquivalenz gibt, überführt die Faser unmittelbar in die Faser . Die biholomorphe Abbildung definiert dabei einen -Algebraisomorphismus

der in überführt. Dies induziert einen -Algebraisomorphismus

Zur bewiesenen Aussage