IZ STS: Departments

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Technology[Bearbeiten]

Focus: Angewandte Informatik, Geoinformatik, Mobile Computing, P2P

Die Abteilung befasst sich mit der Technologie und den Bau von Modellarchitekturen für STS-Anwendungen.

Weitere Interessen:

Fuzzy-Architekturen Geogrid-Systeme


Sociology[Bearbeiten]

Focus: Time-geography , Narrative Theorien, Literaturwissenschaft, Visual history, Oral history, Feldtheorie, Systemtheorie, Ethnologie

Der Focus des Departments liegt auf neuen sozialen Identitäten (transnationale Räume, Nomaden, Migranten, Jugendkulturen), die durch die kleineren Verkehrsräume des Flugverkehrs, Schienenverkehr, Schifffahrt und Automobil entstanden sind. Besonders interessant sind hier, die Gemeinschaften um das Handy und das Internet.

Diaspora Studies[Bearbeiten]

Diaspora Studies untersucht in erster Linie historische, ökonomische und politische Entwicklungen in der Diaspora. Kulturelle Veränderungen und Wechselwirkungen sollen aufgezeigt werden und organisatorische Entwicklungen erklärt werden.

Das besondere Interesse richtet sich auf kulturelle Kommunikationsweisen und sozialer Organisation. Im Zusammenhang der Armutsbekämpfung sind die verschiedenen Formen der transnationalen Geldströme interessant.

Untersucht werden auch die Identitätsbildungen und den Einfluß organisierter Akteure darauf insbesondere Staaten.

Neue Nomaden[Bearbeiten]

Das Department beschäftigt sich mit den Neuen Nomaden in der Industriegesellschaft. Traditionelle Nomadenvölker sind kein Thema. Ebenso untersucht es die Migration und die Diaspora-Gemeinschaften.

Science[Bearbeiten]

Focus: Evolutionäre Koevolution, Informationstheorie, Adaptive Systeme, Synergetik, Iterationstheorie, Semiotik

Das Department sammelt sich um die Migration von Begriffen und Methoden von den mathematischen Wissenschaften in die Soziologie.


Fachbereich Bildungswissenschaften (Betreuer: n.n.)

Kurzbeschreibung:

Learn more about Education Goverance, Community Education Institutions, Scientific Diasporas, E-Learning and Twin Institute of the United Nations University 80% fertig

Zielgruppe

Learners who want to learn how educational institutions drive Diaspora-led Development