Kolloquium Humanmedizin

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Willkommen im Kolloquium „Humanmedizin“!

Dies ist der Platz für Fragen und Diskussionen rund um das Themengebiet „Humanmedizin“.

Bitte unterschreibe Deine Beiträge mit --~~~~ Das System fügt dann automatisch Deine Signatur und einen Datumsstempel hinzu.

Warum nicht? - Cannabis Creme[Bearbeiten]

FAZ.net: Hilfe gegen Juckreiz - Haschisch für die Haut

Pro: Wenn es den Betroffen hilft, ist nichts einzuwenden. Missbraucht werden kann das Cannabis inform der Creme auch nicht.

Kontra: Eine Studie mit 22 Probanden ist nicht sehr aussagekräftig. Zep 00:04, 11. Okt. 2006 (CEST)

Habe mal eine normale Hanfcreme ausprobiert, wirkte bei mir juckreizlindernd und entzündungshemmend. --(unsigniert)
Dass soetwas gegen Juckreiz hilft, wusste ich auch noch nicht. Man erfährt jeden Tag etwas neues. :) --Schüler 21:40, 12. Okt. 2006 (CEST)
Das es als Creme nicht mißbraucht werden kann mag sein, trotzdem wäre es immer noch möglich, die Cannabinoide aus der Creme zu extrahieren.--77.177.114.170 18:12, 7. Okt. 2007 (CEST)
Und zu welchen Kosten? .oO(Da hat einer seltsame Sorgen) --Lernstratege 21:28, 30. Dez. 2009 (CET)

Ist das Weiterbestehen der Vitalparameter bei einer vorherrschenden Dens-axis-Fraktur mit sofortigem Anschluss an eine Beatmungsmachine und Herzschrittmacher möglich?[Bearbeiten]

Es ist hierbei lediglich die Medulla oblongata beschädigt, somit könnten doch auf künstlichem Wege die Vitalparameter erhalten bleiben.Die Frage ist ob währenddessen das Bewusstsein erlangt werden kann, bzw. ob diese Theorie überhaupt möglich ist. Weiterhin bleibt die Frage ob der Herzschrittmacher diese Belastung technisch bewältigen könnte.

Sehr, sehr theoretische Frage! Wahrscheinlich wäre es möglich, Tage, Wochen, evtl. wenige Monate so zu leben, wenn auch mit allen Komplikationen, die schwere Hirn-/Rückenmarksverletzungen mit sich bringen. Höchstwahrscheinlich wäre die Patientin/der Patient weitgehend gelähmt, was alle bekannten Probleme der Bettlägerigkeit bedingt (u. a. häufige, zunehmend schwerer beherrschbare Lungenentzündungen), und die ziemlich sichere Dysregulation des autonomen Nervensystems (daher wohl die Idee mit dem Schrittmacher, der nicht unbedingt erforderlich wäre) erschwert Heilung von eventuellen Druckgeschwüren/Hautverletzungen, die als weitere Infektionspforte dienen. Muskeln und Knochen würden trotz Krankengymnastik schnell schwinden, das Immunsystem dann auch. Künstliche Harnableitung, künstliche Ernährung, nach längere Zeit der Beatmung ein Luftröhrenschnitt würden sukzessive nötig. Bewusstsein wäre sicher nicht ausgeschlossen. Aber um so einen Zustand lange genug bis zur Intensivtherapie zu überleben, müsste die Verletzung des Dens ja fast schon auf der Intensivstation verursacht werden! Vergleiche das w:Locked-In-Syndrom, wo ja Kreislauf- und andere Vitalfunktionen nicht zwingend massiv gestört sein müssen, das so gesehen sogar ein weniger schweres Krankheitsbild ist. -- 85.176.28.250 13:11, 8. Jan. 2007 (CET) (w:Benutzer:marilyn.hanson)

Kunststoff Mikrofasern in Muskelfleisch von Fischen[Bearbeiten]

Bei Fischen beobachten wir schon seit Jahren die Aufnahme von Platik in Form von Mikrofasern - als Teil der Nahrungskette. Diese Mikrofasern kann man auch im Muskelfleisch der Fische nachweisen. Frage: wie werden diese Mikrofasern im menschlichen Verdauungstrackt abgebaut?

Weitere Bereiche / Fächer[Bearbeiten]

Mal so 'ne Frage: Wo könnte man

  • Biomedizinische Technik (Medizintechik)
  • Medizinische Informatik

unterbringen? --Ghw 20:02, 8. Mär. 2007 (CET)

Kommentar Rho: siehe http://de.wikibooks.org/wiki/Medizinische_Informatik (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 84.152.246.252 (DiskussionBeiträge) 12:19, 4. Jun. 2008)

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit dem Thema ZELL-MEDITATION (ein von mir eingeführter Begriff). Problem: Die richtige Zuordnung des Themas, denn es berührt mehrere Bereiche wie Medizin, Psychologie und Quantenphysik. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Quanzen (DiskussionBeiträge) 11:39, 27. Apr. 2007)

Kommentar Rho: Zellmeditation ist Voodoomedizin und hat wenig mit medizinischer Informatik zu tun. http://de.wikibooks.org/wiki/Benutzer:Rho (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 84.152.246.252 (DiskussionBeiträge) 12:19, 4. Jun. 2008)

Projekt Humanmedizin im Wikiversity[Bearbeiten]

Hallo zusammen.

Ich habe den Eindruck, dass der Bereich Humanmedizin hier ziemlich stockt. Deswegen wollte ich versuchen, alle Interessierten wach zu rütteln und den ersten Stein zu werfen, der hier etwas ins Rollen bringt.

Außerdem gehören hier Diskussionen über Cannabis-Cremes oder irgendwelche Mikrofasern nicht in das Kolloquium, sondern sie wären besser in jeweiligen Artikeln in der Wikipedia untergebracht. Es wäre schön, wenn man hier in dem Kolloquium Organisatorisches wie zum Beispiel Anregungen zu neuen Kursen und Seminaren diskutieren könnte. Man könnte ja so einen Kurs über den Gebrauch von Cannabis in der Medizin bzw. Alternativmedizin ins Leben rufen ... mal als kleine Anregung ...

Deswegen versuche ich so bald wie möglich etwas in diesem Projekt zu tun und ich versuche mich an anderen Fachbereichen zu orientieren. Grüße Bertinho 01:49, 28. Mai 2008 (CEST)

Hallo Bertinho, zu deinen Anregungen: gerne - wenn du Lust hast, kannst du das auch erstellen. Sei mutig !
Hier in der Wikiversity geht es um's Lernen und Lehren (unser Wikiversity:Slogan). Wenn ein Kommentar uns hilft, (etwas) zu lernen - warum nicht ins Kolloquium damit ?
Ich sage dann nochmal herzlich Willkommen und schmeisse den Stein zurück. Fang' ihn auf. ----Erkan Yilmaz benutzt den Wikiversity:Chat (versuch's mal) 02:08, 28. Mai 2008 (CEST)

Falsche Kategorie

Neue Ansätze zur Reanimation?Wird das die Zukunft sein[Bearbeiten]

Neue Reanimationsrichtlinien ERC 2005

Ideen zu neuen Wegen in der Reanimation hier eine Intressante Studie:


Neue Studie zur Reanimation! ! NOCH NICHT ZUGERLASSEN !


                                                  Keine Lehraussage!Dieser Text dient nur zur eigenen Information!

Link, (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 85.176.66.117 (DiskussionBeiträge) 00:07, 11. Aug. 2008)

Andauernde Gewichtszunahme bei Pankreatitis[Bearbeiten]

Wie ist es möglich das man bei einer Pankreatitis statt Gewichtsabnahme eine Gewichtszunahme hat. Der Patient hat vor ca. 3 Monaten aufgehört zu rauchen nimmt keinerlei Medikamente aber die Gewichtszunahme hört nicht auf. Wie ist das möglich?

Antworten, Diskussionen ect. könnt ihr ruhig auf meiner Seite hinterlassen.

-- Lys 10:03, 25. Mär. 2009 (CET)

Recherchelinks - Online Portale[Bearbeiten]

www.med2click.de scheint mir eine sehr gute Möglichkeit, medizinische Recherchen zu beginnen und zu vertiefen. Im Unterschied zu Netdoktor handelt es sich um ein Mediziner- (kein Patienten-)Portal und nennt die auf den Seiten genutzten Quellen. Was meint Ihr?

Richtlinienwechsel bei der Wiederbelebung 2010 "ERC 2010 Update"[Bearbeiten]

Hier wird in Kürze, die neue Richlinie in aktueller Form Wiedergegeben werden