Kurs:Die Nisaner – Dresdens Ureinwohner/895

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

895: Landnahme der mit dem Ostfrankenkönig Arnolf von Kärnten und dem Byzantinischen Reich verbündeten Ungarn (Magyaren) im Karpatenbecken. Beginn der verstärkten Ungarnzüge durch Europa. Eine Abordnung aller böhmischen Großen (darunter wahrscheinlich auch aus Nisan) unter der Führung des Přemysliden Spytihněv I. und des Slavnikiden Vitislav huldigt Arnolf von Kärnten in Regensburg und zahlt Tribut für militärischen Schutz. Außenpolitisch bindet sich Böhmen nun wieder an das Ostfränkische Reich. Damit endet die Herrschaft der Mojmiriden über Nisan. Landesherr wird der Přemyslide Herzog Spytihněv I., ältester Sohn von Bořivoj.