Kurs:E-Marketing 2/ThemenWS1314/Crowdsourcing als Marketinginstrument

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Crowdsourcing als Marketinginstrument

Einleitung[Bearbeiten]

Begriffliche und konzeptionelle Grundlagen[Bearbeiten]

Definition Crowdsourcing[Bearbeiten]

Abgrenzung zu verwandten Begriffen[Bearbeiten]

Outsourcing, Crowdsourcing und Open Source

Typen/Formen des Crowdsourcing[Bearbeiten]

crowd wisdom/ crowd voting[Bearbeiten]

das Geschäftsmodell

crowd creation[Bearbeiten]

crowdfunding[Bearbeiten]

Die Implementierung von Crowdsourcing-Projekten[Bearbeiten]

Implementierungsschritte[Bearbeiten]

Kategorien von Crowdsourcing-Initiativen[Bearbeiten]

  • intermediäre Plattformen
  • gemeinsam eine freie Lösung
  • unternehmenseigene Palttformen
  • Marktplätze für eigene Ideen

Vorteile und Nachteile des Crowdsourcing[Bearbeiten]

Fazit und Ausblick[Bearbeiten]

  • Crowdsourcing in der Zukunft

Literaturverzeichnis[Bearbeiten]

Abbildungsverzeichnis[Bearbeiten]