Kurs:Lineare Algebra (Osnabrück 2015-2016)/Teil II/Arbeitsblatt 46/latex

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen

\setcounter{section}{46}






\zwischenueberschrift{Übungsaufgaben}




\inputaufgabe
{}
{

Sei $p$ eine Primzahl und sei $G$ eine \definitionsverweis {Gruppe}{}{} der \definitionsverweis {Ordnung}{}{} $p$. Zeige, dass $G$ eine \definitionsverweis {zyklische Gruppe}{}{} ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Sei $G$ eine endliche \definitionsverweis {Gruppe}{}{.} Zeige, dass jedes Element
\mathl{g \in G}{} eine endliche \definitionsverweis {Ordnung}{}{} besitzt, und dass die Potenzen
\mathdisp {g^0=e_G,\, g^1=g,\, g^2 , \ldots , g^{ \operatorname{ord} \, (g)-1}} { }
alle verschieden sind.

}
{} {}




\inputaufgabegibtloesung
{}
{

Es sei $R$ ein \definitionsverweis {kommutativer Ring}{}{} mit $p$ Elementen, wobei $p$ eine \definitionsverweis {Primzahl}{}{} sei. Zeige, dass $R$ ein \definitionsverweis {Körper}{}{} ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Bestimme die \definitionsverweis {Untergruppen}{}{} von $\Z/(15)$.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Bestimme die \definitionsverweis {Nebenklassen}{}{} zu den folgenden \definitionsverweis {Untergruppen}{}{} von \definitionsverweis {kommutativen Gruppen}{}{.} \aufzaehlungsechs{
\mathl{(\Z,0,+) \subseteq (\R,0,+)}{.} }{
\mathl{(\Q,0,+) \subseteq (\R,0,+)}{.} }{
\mathl{(\R,0,+) \subseteq ({\mathbb C},0,+)}{.} }{
\mathl{(\Z n,0,+) \subseteq (\Z,0,+)}{} \zusatzklammer {$n \in \N$} {} {.} }{
\mathl{({ \left\{ z \in {\mathbb C} \mid \betrag { z } = 1 \right\} }, 1, \cdot) \subseteq ({\mathbb C} \setminus \{0\} ,1, \cdot)}{.} }{
\mathl{({ \left\{ z \in {\mathbb C} \mid z^n = 1 \right\} }, 1, \cdot) \subseteq ({ \left\{ z \in {\mathbb C} \mid \betrag { z } = 1 \right\} }, 1, \cdot)}{} \zusatzklammer {$n \in \N$} {} {.} } Wann bestehen die Nebenklassen aus endlich vielen Elementen, wann ist der \definitionsverweis {Index}{}{} endlich?

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei
\mavergleichskette
{\vergleichskette
{G }
{ = }{S_3 }
{ }{ }
{ }{ }
{ }{ }
} {}{}{} die \definitionsverweis {Permutationsgruppe}{}{} zu einer dreielementigen Menge. Welche Zahlen treten als \definitionsverweis {Ordnungen}{}{} von Untergruppen und welche als \definitionsverweis {Ordnungen}{}{} von Elementen auf?

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Es sei $K$ ein \definitionsverweis {Körper}{}{,}
\mathl{n\in \N_+}{,}
\mathl{\operatorname{GL}_{ n } \! { \left( K \right) }}{} die \definitionsverweis {allgemeine lineare Gruppe}{}{} der \definitionsverweis {invertierbaren Matrizen}{}{} und
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{ \operatorname{SL}_{ n } \! { \left( K \right) } }
{ \subseteq} {\operatorname{GL}_{ n } \! { \left( K \right) } }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{} die Untergruppe der Matrizen mit Determinante $1$. Zeige, dass die Linksnebenklasse \zusatzklammer {und auch die Rechtsnebenklasse} {} {} zu
\mathl{M \in \operatorname{GL}_{ n } \! { \left( K \right) }}{} gleich der Menge aller Matrizen ist, deren Determinante mit
\mathl{\det M}{} übereinstimmt.

Zeige auf möglichst viele Weisen, dass
\mathl{\operatorname{SL}_{ n } \! { \left( K \right) }}{} ein \definitionsverweis {Normalteiler}{}{} in
\mathl{\operatorname{GL}_{ n } \! { \left( K \right) }}{} ist.

}
{} {}




\inputaufgabegibtloesung
{}
{

Seien \mathkor {} {G} {und} {H} {} \definitionsverweis {Gruppen}{}{} und sei \maabbdisp {\varphi} {G} {H } {} ein \definitionsverweis {Gruppenhomomorphismus}{}{.} Zeige, dass das Urbild
\mathl{\varphi^{-1}(N)}{} eines \definitionsverweis {Normalteilers}{}{}
\mathl{N \subseteq H}{} ein Normalteiler in $G$ ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Zeige, dass der Durchschnitt von \definitionsverweis {Normalteilern}{}{}
\mathbed {N_i} {}
{i \in I} {}
{} {} {} {,} in einer \definitionsverweis {Gruppe}{}{} $G$ ein Normalteiler ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{}
{

Seien \mathkor {} {G} {und} {H} {} \definitionsverweis {Gruppen}{}{} und sei \maabbdisp {\varphi} {G} {H } {} ein \definitionsverweis {Gruppenhomomorphismus}{}{.} Ist das Bild von $\varphi$ ein \definitionsverweis {Normalteiler}{}{} in $H$?

}
{} {}

Die nächste Aufgabe verwendet das Konzept einer exakten Sequenz.

Seien $G_0, \ldots, G_n$ \definitionsverweis {Gruppen}{}{} und $f_i: G_{i-1} \to G_i$ \definitionsverweis {Gruppenhomomorphismen}{}{} derart, dass $\operatorname{kern} f_{i+1} = \operatorname{bild} f_i$ für $i=1, \ldots, n$ gilt. Dann heißt
\mathdisp {G_0 \to G_1 \to \ldots \to G_{n-1} \to G_n} { }
eine \definitionswort {exakte Sequenz von Gruppen}{.}





\inputaufgabe
{}
{

Sei
\mathdisp {G_0 \to G_1 \to \ldots \to G_{n-1} \to G_n} { }
eine \definitionsverweis {exakte Sequenz von Gruppen}{}{,} wobei alle beteiligten Gruppen endlich seien und $G_0 = G_n$ die triviale Gruppe sei. Zeige, dass dann
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{ \prod_{i = 0}^n { \# \left( G_i \right) } ^{(-1)^i} }
{ =} { 1 }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{} gilt.

}
{} {}






\zwischenueberschrift{Aufgaben zum Abgeben}




\inputaufgabe
{2}
{

Bestimme die \definitionsverweis {Untergruppen}{}{} von $\Z/(20)$.

}
{} {}




\inputaufgabe
{3}
{

Sei $M$ eine endliche Menge und sei $\sigma$ eine \definitionsverweis {Permutation}{}{} auf $M$ und
\mathl{x \in M}{.} Zeige, dass
\mathl{{ \left\{ n \in \Z \mid \sigma^n(x)=x \right\} }}{} eine \definitionsverweis {Untergruppe}{}{} von $\Z$ ist. Den eindeutig bestimmten nichtnegativen Erzeuger dieser Untergruppe bezeichnen wir mit
\mathl{\operatorname{ord}_{x} {\sigma}}{.} Zeige die Beziehung
\mavergleichskettedisp
{\vergleichskette
{ \operatorname{ord} \, (\sigma) }
{ =} {\operatorname{kgV} { \left\{ \operatorname{ord}_{x} {\sigma} \mid x \in M \right\} } }
{ } { }
{ } { }
{ } { }
} {}{}{.}

}
{} {}




\inputaufgabe
{2}
{

Seien \mathkor {} {G} {und} {H} {} \definitionsverweis {Gruppen}{}{} und sei \maabbdisp {\varphi} {G} {H } {} ein surjektiver \definitionsverweis {Gruppenhomomorphismus}{}{.} Zeige, dass das \definitionsverweis {Bild}{}{} $\varphi(N)$ eines \definitionsverweis {Normalteilers}{}{}
\mathl{N \subseteq G}{} ein Normalteiler in $H$ ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{2}
{

Zeige, dass jede \definitionsverweis {Untergruppe}{}{} vom \definitionsverweis {Index}{}{} zwei in einer \definitionsverweis {Gruppe}{}{} $G$ ein \definitionsverweis {Normalteiler}{}{} in $G$ ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{2}
{

Sei $G$ eine \definitionsverweis {Gruppe}{}{} und sei $M$ eine Menge mit einer \definitionsverweis {Verknüpfung}{}{.} Es sei \maabbdisp {\varphi} {G} {M } {} eine surjektive Abbildung mit
\mavergleichskette
{\vergleichskette
{ \varphi(gh) }
{ = }{\varphi(g) \varphi(h) }
{ }{ }
{ }{ }
{ }{ }
} {}{}{} für alle
\mathl{g,h \in G}{.} Zeige, dass $M$ eine Gruppe und $\varphi$ ein \definitionsverweis {Gruppenhomomorphismus}{}{} ist.

}
{} {}




\inputaufgabe
{5}
{

Man gebe ein Beispiel von drei \definitionsverweis {Untergruppen}{}{} $F \subseteq G \subseteq H$ an derart, dass $F$ ein \definitionsverweis {Normalteiler}{}{} in $G$ und $G$ ein Normalteiler in $H$, aber $F$ kein Normalteiler in $H$ ist.

}
{} {}

<< | Kurs:Lineare Algebra (Osnabrück 2015-2016)/Teil II | >>

PDF-Version dieses Arbeitsblattes

Zur Vorlesung (PDF)