Mathematische Logik/Gemischte Satzabfrage/10/Aufgabe/Lösung

Aus Wikiversity
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  1. Die diophantische Gleichung

    besitzt für kein

    eine ganzzahlige nichttriviale Lösung.
  2. Es sei eine Menge an -Ausdrücken (über einem Symbolalphabet ), die maximal widerspruchsfrei ist und Beispiele enthält. Dann ist die durch die kanonische Termidentifizierung gegebene Interpretation ein Modell für .
  3. Es sei eine Menge von arithmetischen Ausdrücken, die Repräsentierungen erlaube. Dann gibt es zu jedem einen Satz mit