Pinel, Philippe (1798)

Aus Wikiversity
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erster Band


Zweiter Band

Pinel, Philippe: Nosographie philosophique, ou la méthode de l'analyse appliquée à la medicine. 2 Bände.
Tome premier Paris AN VI [1797], XXXIX, 307 S.; Tome second Paris AN VII [1798], 403 S.

Philippe Pinel (1745 – 1826) gilt als Begründer der wissenschaftlichen Psychiatrie. Ideengeschichtlich lässt sich Pinel der französischen Aufklärung zurechnen. „Philosophisch“ bedeutete für ihn eine an der Empirie ausgerichtete kritische Forschungsmethode.[1]

Mehrwöchige Behandlungskuren von Geisteskranken gab es bereits vor der französischen Revolution und vor Pinel, z. B. im Pariser Hôtel Dieu. Viele der dort Behandelten seien genesen.[2] Pinels Verdienst ist, Diagnostik und Behandlung dieser Kranken zu einem Fach der Medizin gemacht zu haben. Das gelang ihm umso mehr, als er auch auf anderen Gebieten einen ausgezeichneten Ruf als Kliniker genoss.[3]

  1. Schott, Heinz und Rainer Tölle: Geschichte der Psychiatrie. München: C. H. Beck 2006, S. 60
  2. a. a. O. S. 62
  3. Ackerknecht, Erwin H.: Geschichte der Medizin. 4. Aufl. Stuttgart: F. Enke 1979, S. 122


Philippe Pinel






















weiter
Übersicht
zurück